Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Stoffwindeln?

Frage von kruemel22 - 25.02.2006

Also, meine Hebamme plädiert ja sehr für Stoffwindeln! Nun bin ich am Überlegen, mit Stoffwindeln zu wickeln. Welche Pos./neg. Erfahrungen habt ihr gemacht? Und falls ihr so wickelt, welchen Stoff habt ihr als den günstigsten empfunden? Bin über Erfahrungsberichte sehr dankbar!

LG, Nadja aus dem April-Forum

Re: Stoffwindeln?

Antwort von Mama Jana - 26.02.2006

Hast Du Dir das auch gut überlegt? Den Aufwand, die Dinger sauber zu machen...

Also mir reicht es, öfters mal bei Bodies oder Schlafanzügen das "Grobe" rauszuschrubben, wenns mal wieder an den Pampers an den Seiten raus gelaufen ist.
Und Stoffwindeln sind wahrscheinlich noch viel weniger dicht, saugen die Nässe nicht so ein wie Wegwerfwindeln (d.h. Baby liegt dann in nassen Tüchern) und und und

Pro Stoffwindeln!

Antwort von Adrian04 - 26.02.2006

Hallo Nadja,

wir haben unseren Sohn mit Stoffwindeln das erste Jahr gewickelt. Wir können eigentlich nur positives berichten. Er hat nie einen wunden Po und mehr Arbeit ist es auch nicht. Das grosse Geschäft wurde kurz ausgespült und dann kamen die Windeln mit in die 60 Grad Wäsche. Vielleicht einmal im Monat haben wir alle mal bei 90 durchgewaschen. Wir finden noch heute das es billiger ist als Pampers und co.

Liebe Grüsse aus Leipzig

Jana

Re: Stoffwindeln?

Antwort von cf+mh - 26.02.2006

Hallo,

kann leider noch keine Erfahrungen mitteilen, aber eine super Seite wo du alles erfahren kannst was nötig ist:
www.naturwindeln.de (alles rund um veschiedene Systeme, Aufbau, Waschen, Erfahrungsberichte und und und). Wir haben uns jetzt übrigens auch dafür entschieden.

Ein lieber Gruß auch aus Leipzig
Claudi

Re: Stoffwindeln?

Antwort von espelette - 26.02.2006

Also, es ist einfach eine Sache der Überzeugung, es gibt viele Gründe, die dafür sprechen: umweltfreundlich(es entsteht dadurch weniger Abfall), geldbeutel-schonender als die Wegwerfwindeln (aber nur bei konsequenter und langfristiger Benutzung), besser für Babies Hüfte(weil breites Wickeln), und für die Haut(da luftdurchlässiger, außerdem sorgt viel Chemie in Pampers&Co. für die hohe Saugkraft. Hautfreundlich sind die Stoffwindeln aber nur, wenn man oft genug wickelt, und das sollte man dann ca. doppelt so häufig machen wie mit Wegwerfwindeln.) Aber einen Nachteil gibt es schon: meiner Meinung nach machen die wirklich mehr Arbeit. Man soll sich auf ca. jeden 2. Tag Windel-waschen einstellen, man sollte am besten einen Trockner zuhause besitzen, um die starkverschmutzten Windeln wieder sauberzukriegen, muss man die evtl. auch vorbehandeln(einweichen) -also auch noch mehr arbeit dazu... Es gibt verschiedene Wickelsysteme, ich habe die normalen Strickwindeln benutzt - und da man ohne Weichspüler waschen soll, empfand ich es auch als lästig, die dinger teilweise bügeln zu müssen, oder eben sofort nach dem waschen/trocknen zusammenlegen. Allerdings hab ich keinen Trockner zuhause, die Wäsche aus dem Trockner ist ja meist weicher und nicht so zerknittert. Das Umbinden einer Strickwindel dauert etwas länger als einer Pampers, wenn das Baby größer wird und strampelt, kann sich auch dies als Problem erweisen.Außerdem soll man sich auch Gedanken machen, ob eine Überhose notwendig ist. Ich hab mich immer über diese Überhosen geärgert, ich fand die sehr teuer und recht unbequem fürs baby...
Außerdem soll man bedenken, dass außer den Anschaffungskosten noch der erhöhte Wasser- und Stromverbrauch entsteht.
Es gibt übrigens in vielen Städten und Gemeinden sog. Windeldienste, man kann bei denen auch die komplette Wickel-Ausrüstung ausleihen, die holen die schmutzigen Windel ab und bringen die sauber wieder, alles natürlich nicht umsonst, aber hätte ich gewusst, dass es bei uns auch sowas gibt, hätte ich es wohl in Anspruch genommen. Achso, außerdem fördern viele Kommunen die Benutzung von Stoffwindeln in Form von Zuschüssen.
Also alles in einem keine einfache Entscheidung, man hat mit Stoffwindeln schon mehr zu tun - aber wenn man ein Kind bekommt, sollte man sich nicht von Bequemlichkeit, sondern von Vernunft und Verantwortungsgefühl leiten lassen.
Lieben Gruß
espelette

Re: @espelette

Antwort von Mama Jana - 27.02.2006

Schön, mal einen so sachlichen Beitrag zu lesen, der so ausgewogen pro und contra beleuchtet und nicht missioniert (wie es bei vielen Themen hier der Fall ist).

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.