Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

ständig verstopfte Nase

Frage von dradodi - 07.05.2005

Hallo!
mein Kleiner ist jetzt gerade einen Monat alt und hat ständig eine verstopfte nase. Er schnarcht richtig. er ist aber nicht erkältet. Könnt Ihr mir helfen...kennt das jemand von seinem eigenen Kind?
Vielen Dank,
Diana

Re: ständig verstopfte Nase

Antwort von MaliaLielle - 07.05.2005

Meine Kleine hat das auch. Sie bekommt oft Milch beim Trinken rein. Die Nase reinigt sich aber durch das Niesen. Deshalb niesen die Kleinen öfter ;-)
Auch macht das den Kleinen wohl nicht so viel aus wie uns Müttern.
Viel Spaß noch und alles Gute!!!
Katja und Malia Lielle

Re: ständig verstopfte Nase

Antwort von SabineClaudia - 09.05.2005

Liebe Diana,

wir hatten auch das Problem, dass unser Kleiner ständig die Nase zu hatte.

Nachdem wir alles Mögliche ausprobiert hatten, was bei verstopften Babynasen helfen kann, bin ich mit ihm nochmal zu KiArzt: Da Babys sehr kleine Nasengänge haben, verstopfen sie einfach besonders leicht. Unser Zwerg hat eine besonders enge Nase, was sich aber mit dem Wachsen im Laufe der Zeit geben soll.

Wir haben eine besonders große Flasche Kochsalzlösung verschrieben bekommen und geben ihm morgens und abends mit einer Spritze (OHNE Nadel freilich ;-) 0,5 ml in jedes Nasenloch. Bei Bedarf auch öfters, mittlerweile braucht er´s aber schon nicht mehr so oft.

Gelegentlich sauge ich die Rotze auch mal vorsichtig mit einem Nasensauger ab, nachdem sie mit der Kochsalzlösung eingeweicht ist.

Vielleicht helfen bei dir aber auch schon die üblichen "BabyNasenBefreiungsMethoden":
- auf gute Luftfeuchtigkeit achten (nasse Handtücher aufhängen)
- darauf achten, dass die Raumtemperatur beim nächtlichen Schlafen zwischen 16 und 18 Grad liegt
- Eine Zwiebel kleinhacken und in ein Taschentuch oder eine Socke geben, in Babynähe legen (stinkt)
- babix-Tropfen auf seine Strampelhose träufeln
- Engelwurzbalsam auf sein Näschen geben

Viel Erfolg!
Sabine









Muttermilch

Antwort von schokotrine - 12.05.2005

hallo du,

unsere kleine (auch 1 Monat alt) hat das auch. meine Kinderärztin hat empfohlen, nach dem Stillen etwas Muttermilch zuverabreichen. Sie meinte, ich solle es in die Nase spritzen, habe aber es irgendwie nicht so drauf, mit meier Brust rumzuspritzen ;-)) Gebe deswegen ab und zu einen Tropfen Mumi ans Nasenloch, das atmet sie dann selbst ein.

lieben gruß

katrin

Re: ständig verstopfte Nase

Antwort von dradodi - 09.05.2005

Hallo Sabine,
ich danke Dir sehr für deine Tips...werde das eine oder andere dann mal ausprobieren.
LG Diana

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.