Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Sagt mal - PUDER in der Babypflege?!

Frage von kaempferin - 28.10.2008

Hallo,

das benutzt doch HEUTZUTAGE KEIN MENSCH mehr, oder?!?! - Komme nämlich durch diesen Strang hier drauf:

http://www.rund-ums-baby.de/babypflege_elternforum/beitrag.htm?id=16309

Ich selber kenne das noch aus MEINER Baby- und Kleinkinderzeit (irgendwann in den 60er Jahren geboren) sowie auch noch aus den 70er Jahren. Da wurde Puder noch zuhauf in der Baby- und Kleinkinderpflege verwendet (z.B. von Penaten, was ja sonst auch eine gute Marke ist), aber das hat sich wohl nicht bewährt (auch wenn es jahrelang so gehandhabt wurde), denn sonst würde man ja HEUTE AUCH NOCH Puder benutzen, oder?!

Also ich selber käme niemals nicht auf die Idee, Puder zu verwenden, denn da "pappt" doch alles - und auch für die Haut finde ich das nicht sooo ideal.

Und es soll ja auch (erwachsene) Leute geben, die Puder als Deo benutzen - und auf diese Idee käme ich auch niemals nicht, denn damit saut man doch alles ein - den Fußboden und so - und außerdem "staubt" das doch auch wie wahnsinnig, nicht wahr?!

Ich glaube, Puder GIBT es auch heutzutage für die Baby- und Kleinkinderpflege gar nicht mehr, oder?!
Wer von euch erinnert sich noch an Puder und kennt das (auch) noch? Würde mich nämlich mal interessieren...


Gruß M.

Re: Sagt mal - PUDER in der Babypflege?!

Antwort von alsame - 29.10.2008

Doch leider gibt es das noch. Kannst du ganz normal in der Drogerie kaufen.
Meine Schwägerin hat das vor ca. 11 M. noch genommen. Und zwar wurde die Puderdose genommen und der Kleine wurde wie mit nem Salzstreuer damit bepudert, richtig schön viel. Ich habe es leider nie gesehen sonst hätte ich was gesagt, aber mein Mann und der war den Moment so geschockt das er nichts sagen konnte. Abgesehen davon das es auch Lebensgefährlich sein kann wenn es in die Atemwege kommt. Trocknet Puder die Haut aus. Dabei ist doch wichtig das die Haut Feuchtigkeit hat!
Ende vom Lied ist der Kleine hat Neurodermitis. Es liegt in beider Familien keine Veranlagung vor. Habe mal gelesen das Neurodermitis auch durch äußere Einflüsse kommen kann und ich bin mir sicher das es durchs pudern kam.

alsame

Re: Sagt mal - PUDER in der Babypflege?!

Antwort von Lila_Laune_Bär - 29.10.2008

Also ich kenne kein Puder von mir aus der Kindheit und ich nehme auch aus Prinzip keins bei meinem Kind. Weder hab ich Puder für den Bauchnabel gehabt, noch jetzt für den Po.Ob nun wund oder nicht. Meiner wird auch nicht jeden Tag eingecremt, trotzdem hat er ganz weiche Haut.
er wird einmal in der Woche gebadet und dann eingecremt, das reicht in meinen Augen bei einer gesunden Haut.

Und wenn er wund ist gibt es erst einmal Globulis und dann eventuell dünn Zinksalbe. Aber bevor ich anfange zu cremen hab ich alles andere versucht. Ich halt von dem Kram im allgemeinen nix. Und von dem Puder am allerwenigstens!!

Aber Puder kann man eigentlich überall kaufen wo man Babyartikel bekommt. Real hat ja jetzt eine eigene Marke und die haben auch Babypuder. Da kann ich nur den Kopf drüber schütteln, aber naja. Jeder wie er meint. Es muss halt jeder selber wissen was er mit seinem Kind macht und was nicht. In einem gewissen Rahmen!

Für mich würde es auf jeden Fall nicht in Frage kommen mein Kind einzupudern.

Re: Sagt mal - PUDER in der Babypflege?!

Antwort von Ronja1982 - 29.10.2008

So mal das Gegenteil. Ich benutze bei meiner Tochter noch Puder. Sie war noch nie wund und hat gute Haut. Sie ist jetzt fast 9 Monate und ich nehm das von Anfang an. Jeden Abend vorm zu Bett gehen puder ich ihr den windelbereich ein. Sie bleibt damit besser trocken und klumpen tut da gar nix.

Weiß also nicht was an Puder so schlimm ist und in die atemwege kommt es nur wenn man das Gesicht einpudert und das macht doch keiner. Übrigens nehm ich das Penaten Babypuder.

Re: Sagt mal - PUDER in der Babypflege?!

Antwort von mamselin - 30.10.2008

ich nehm ebenfalls puder ich achte aber darauf das es nich zu arg staubt und somit nicht in die atemwege kommen kann. im übrigen wird bei mir nur der windelbereich gepudert.

meine schwester wurd noch komplett gepudert . hat aber ne haut davon träumen andere nur *träum*

lg

Re: Sagt mal - PUDER in der Babypflege?!

Antwort von muhkuh - 30.10.2008

Ich hab es auch nie genommen. Aber nachdem es bei meinen Kindern ganz arg war am Popo und mir meine KIA sagte ich soll das Baunabelpuder mal nehmen hab ich es ausprobiert. Wunderbar. Bei vielen ist es hier verpöhnt,aber wenn ich eine Crene nehme (wurde hier auch schon vorgeschlagen),kleister ich es ein und es kommt gar keine Luft mehr dran. Zinksalbe trocknet auch aus,ist dann vom Prinzip das gleiche. man soll es ja auch nicht immer nehmen und Brocken hatte ich auch nie.
Außerdem,jeder KIA ist anderes und rät auch was anderes,jeder macht das was er für richtig hält. Schaden wird dann und wann ein bischen Puder bestimmt nicht

Re: Sagt mal - PUDER in der Babypflege?!/@mamselin

Antwort von kaempferin - 30.10.2008

Hallo,

wie alt ist denn deine Schwester?

Wie gesagt, ich verdamme ja Puder und das Pudern nach dem Wickeln in der Baby- und Kleinkinderpflege - sowie auch in der Erwachsenenpflege als Deo z.B. - auch nicht, aber ich habe halt persönlich überhaupt keine Erfahrung damit. Weiß halt nur vom Hörensagen und vom Lesen, dass Puder HEUTE/HEUTZUTAGE nicht mehr als sooo optimal empfunden wird und heute/heutzutage halt viel eher und lieber nur (ein)gecremt wird. Aber WAS da dran ist und OB da was dran ist (am Puder/n), kann ich somit also nicht sagen.

Und wie gleich zu Anfang in meinem Strang erwähnt, wurde ich (irgendwann in den 60ern geboren) auch noch komplett gepudert und weiß dies natürlich selber nicht mehr, sondern meine Mutter hat es mir erzählt (Geschwister habe ich nicht).

Dazu fällt mir NOCH etwas ein - Öl wird heutzutage ebenfalls nicht mehr gar sooo häufig wie früher in der Baby- und Kleinkinderpflege benutzt, oder?!
Dazu fällt mir nämlich ein, die Bekannte meiner Mutter hat ihre Tochter (geboren 1977) Anfang der 80er Jahre nach dem Wickeln immer nur (ein)geölt - sowie auch noch ganz "altmodisch" gewickelt - und die hat auf Öl geschworen und auch nichts anderes benutzt. Und auch das weiß ich nur von ihrem Erzählen; ich war bei der Pflege nie dabei.

Ich jedenfalls finde, dass Öl und Puder - ob nun in der Baby-, Kleinkinder- oder Erwachsenen(körper)pflege - einen sehr hohen "Einsau-Faktor" hat. Von daher würde ich beides nicht benutzen, aber das ist ja auch Geschmacks- und Ansichtssache.


Gruß

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.