Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Reizen mit dem Fieberthermometer

Frage von svenja79 - 16.04.2008

Hallo,
unsere Kleine ist jetzt 3,5 Monate und wird noch vollgestillt.Vor etwa 3-4 Wochen hatte sie echt schmerzen, krümmte sich, hatte einen harten Bauch u.s.w. Ich habe damals ein wenig mit dem Fieberthermometer gereizt und siehe da sie konnte wieder lachen und hörte auf zu weinen.
Nun hat sie seitdem aber nur noch einmal ohne Hilfe Stuhlgang gehabt. Insgesamt haben wir nun 3mal nachgeholfen. Ehrlich gesagt mache ich mir ein wenig Sorgen, dass kann doch kein Dauerzustand sein oder????
Iste es schädlich mit dem Thermometer nach zu helfen????

Danke fürs lesen und eure Antworten.
Lieben Gruß Svenja

Re: Reizen mit dem Fieberthermometer

Antwort von Manati79 - 16.04.2008

Hallo,

ich glaube nicht, dass das mit dem Fiberthermometer schädlich ist. Aber eine Dauerlösung ist es auf alle Fälle nicht. Wenn dein Kind schon Tee trinkt, kannst du ja mal Milchzucker mit auflösen. Ansonsten würde ich dochmal beim Kinderarzt vorstellig werden. Wir hatten das Problem auch, aber wir konnten Milchzucker geben, weil ich nicht solange gestillt habe wie du. Was auch noch hilft ist wenn du mit Babybäuchleinöl z. B. Weleda sanfte kreisende Bewegung auf dem Bauch machst (Anleitung steht in der Packung), dass ist auch gut für die Verdauung.

lg Danny

ich dachte das bei Stillkindern

Antwort von Himbeere2002 - 16.04.2008

es durchaus auch normal sein kann wenn sie mal 1,5 Wochen nicht machen... von daher wär ich nie auf die Idee gekommen nachzuhelfen..
Was lässt euch denn nachhelfen? siehst du das sie drückt und es kommt nix oder wie?

YvonneV MI ÙSA

Es ist schädlich

Antwort von sarahsmom - 16.04.2008

Hallo.
Du kannst damit die dünne Haut des Darmes verletzen wenn du zu oft mit dem Thermometer nach hilfst. Außerdem gewöhnt sich dein baby daran und kann in Zukunft gar nicht mehr ohne Hilfe Stuhlgang lassen. Für einmal im äußersten Notfall ist das OK aber nicht für ständig. Versuche vielleicht mit dem KiA die Ursache für die Verstopfung raus zu finden. Bekommen die Kinder Beikost ist es normal wenn sie härteren Stuhlgang bekommen. Anfangs mühen sie sich dann auch mehr ab. Einfach dann auf den Wickeltisch nackt strampeln lassen und die Beine Sanft gegen den Bauch drücken, das reicht meist völlig. Oder du gibst stuhlauflockerndes Obst wie Pfirsiche, Birne etc. Wichtig ist auch mehr zu trinken geben. Ansonsten rate ich dir zu einem Besuch beim KiA, der verschreib im Notfall miniklistier.

LG

Nachtrag

Antwort von sarahsmom - 16.04.2008

Sorry, hab jetzt erst gelesen das du noch voll stillst, dann entfällt das natürlich mit Beikost und Obst.
Geh lieber zum KiA und laß nachschaunen was ist.

LG

ok.. grad gelesen woran du es merkst

Antwort von Himbeere2002 - 16.04.2008

aber haben wir das nicht alle manchmal? also.. wie gesagt.. stillkinder brauchen nicht jeden Tag zu machen.. alle 1,5 wochen ist immer noch ok.. wenn du dann denkst das sie müsste aber nicht kann und evtl. schmerzen hat, dann würd ich IMMER zum KiA gehen, bevor ich selber dranrumdoktor..

LG YvonneV MI USA

Danke

Antwort von svenja79 - 16.04.2008

Danke für eure schnellen Antworten.
Werde zum Kinderarzt mit ihr gehen, mal schauen was der sagt.

Lieben Gruß Svenja

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.