Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Op u Haushaltshilfe bei Baby

Frage von Niki1980 - 27.07.2018

Hallo,

ich hab eine kleine Herausforderung und hoffe, ihr habt ein paar Ideen/Tips/Erfahrungen.

Ich habe zwei Kinder. 4 Jahre u 5 Monate. Der Kleine wird noch voll gestillt. Trinkt auch noch min 1x pro Nacht. Mit Beikost soll in ca 3 Wochen begonnen werden.

Ich habe einen Nabelbruch. Recht groß lt der Ärztin. Dieser soll zeitnah operiert werden, da eine Einklemmubgsgefahr besteht.

Nun zu meinem Problem: Ich darf danach min 4 Wochen nicht heben. Der Kleine wiegt schon 7,5 kg, ist also schon zu schwer.
Wie soll das gehen? Die Ärztin hat eine Haushaltshilfe über die Kk vorgeschlagen. Da hab ich auch schon angerufen. Da es sich um eine Bauchdecken-Op handelt bekomme ich wahrscheinlich eine.
Kann mir jemand sagen wie der Ablauf ist? Lernt man die vorher kennen? Immerhin muss sie ja dann den ganzen Tag mein Kind rumtragen.
Der Haushalt an für sich wäre mir ja noch egal. Kochen kann ich für uns und der Rest wird sich finden.
Aber der Kleine. Wie mach ich das mit dem Stillen, da muss ich ihn ja auch halten oder zumindest hochbehmen wg Bäuerchen.

Der Papa kann leider keinen Urlaub mehr nehmen. Unser Sommerurlaub ist schon nächste Woche, das klappt zeitlich nicht mehr. Bis zum nächsten Sommerurlaub ist der Ärztin zu lang.

Großeltern bzw Freunde sind keine Option. Die arbeiten oder haben selber kleine Kinder oder beides.
Aber selbst wenn wir da jemanden finden, bleibt das Stillproblem.

Hat jemand Tips/Erfahrungen/Ideen?

Liebe Grüße

Re: Op u Haushaltshilfe bei Baby

Antwort von Maroulein - 27.07.2018

Hallo
Wenn es sich zeitlich im Rahmen hält wird am ehesten dein Mann die Haushaltshilfe machen und in der Zeit einen gewissen Prozentsatz von seinem Gehalt von der Krankenkasse bekommen,es ist nämlich schön dass diese einem Theoretisch zusteht,es gibt aber schlichtweg nicht genug,wir lehnen fast täglich Hauswirtschaft und auch Pflege ab da wir einfach nicht genug Personal haben,in der häuslichen ist es noch viel schlimmer als in Heimen und Krankenhäusern.
Das Stillen kannst du im Sitzen mit Stützkissen ,oder im Liegen machen,zum Bäuerchen lässt du dir das Baby abnehmen.
Solltest du jemanden von der Kasse bekommen dann muss dein Mann wohl oder übel nachts helfen.

Re: Op u Haushaltshilfe bei Baby

Antwort von mellomania - 28.07.2018

dein mann kann die haushaltshilfe machen. hatte ich auch schon, da hatte ich einen infekt ei dem ich nicht an die kinder randurfte.

er wurde als haushaltshilfe von der arbeit freigestellt über die krankenkasse.

Re: Op u Haushaltshilfe bei Baby

Antwort von Niki1980 - 28.07.2018

Vielen Dank für eure Antworten.

Wieviel bekommt mein Mann denn erstattet? Ist das so viel wie sein netto? Ich bräuchte für 4 Wochen Unterstützung.
Und hat er da einen Rechtsanspruch drauf? Wenn nein, wird es schwierig, seine Ag ist etwas kompliziert.

Gruß
Niki

Re: Op u Haushaltshilfe bei Baby

Antwort von Himbeere90 - 18.08.2018

Falls du dir jemanden suchen musst:

Frag früh die Pflegedienste an. Hier habe ich alle 20 durchtelefoniert und keine Haushaltshilfe bekommen, trotz Kaiserschnitt!

Wenn man sich privat jemanden sucht, bezahlt die kk 6,50 die Stunde!!! Als "Aufwandsentschädigung". Das ist lächerlich, dafür kommt keiner!

Außerdem wude mir nur für ganze zwei Wochen a 4 Stunden am Tag eine Haushaltshilfe zugesprochen. Und das, obwohl ich noch zwei kleine Kinder habe und davon eins mit Behinderung. Keine Großeltern oder Verwandte in der Nähe oder greifbar.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.