Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Neurodermitis, sehr trockene Haut,...? HILFE!!!

Frage von Heraklea - 27.05.2006

Hallo!

Bei meinem 9 Wochen alten Sohn wurde diese Woche vom Hautarzt (nicht Kinderarzt!) Neurodermitis festgestellt.
Bisher hat er "nur" Milchschorf und im Gesicht sehr trockene, schuppige und rissige Haut. Vor allem hinter dem Ohr, am Auge und der Nase. Er schlief nur 2 Nächte etwas unruhig und war stündlich wach. Wahrscheinlich, weil die Haut doch recht arg spannde.
Komischerweise bzw. zum Glück juckt es nicht, da er nicht kratzt.
Kann es sich deshalb auch um eine Fehldiagnose handeln und es wirklich nur trockene Haut sein? Es gibt niemanden in der Familie, der ND hat bzw. hatte. Mein älterer Sohn ebenfalls nicht. Auch er hatte lange Milchschorf aber jetzt eine super zarte Haut.

Mit der selbst gemischten Salbe (Vaseline, Bismutnitrat, Zinkoxid und Clotrimazol) ging alles weg und er hat jetzt wieder eine super zarte Haut. Leider weiß ich nicht, ob ich die Salbe weiter benutzen soll / darf. Ich bin nämlich immer noch am schmieren, weil ich Angst habe, dass es wieder kommt.

Ich bin immer noch total verwirrt. Habe nächste Woche endlich einen Termin beim Kinderarzt. Mal sehen, was er dazu sagt.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
Muss ich wirklich befürchten, dass es Neurodermitis ist? Oder kann es auch einfach nur sehr trockene Haut sein?

LG
Conny

P.S.: Am Bauch hat er seit ein paar Tagen ganz kleine rote Pünktchen (stecknadelgroß). Was könnte das sein?

Re: Neurodermitis, sehr trockene Haut,...? HILFE!!!

Antwort von otter - 27.05.2006

Hallo,

ich glaube, dass selbst wenn es Neurodermitis ist, gibt es noch Hoffnung, denn ich habe gehört, dass sie bei Babys noch weggehen kann. Ich selber habe Neuro.. und kann mir nicht vorstellen, dass es ohne jucken auftritt. ich hab mir schon als Kind die Arme und Beine blutig gekrazt. Erst sehr spät habe ich eine Eigenblutherapie gemacht, das hat geholfen.
Zu deiner Salbe kann ich wenig sagen, da ich weder Arzt noch Apotheker bin, aber es hört sich nicht so schlimm an. Ich würde trotzdem nur dann cremen, wenn die Haut zu trocken ist, denn sie sollte lernen die Feuchtiglkeit zu speichern. Ich selbst creme mich nur sehr selten ein.
Hoffentlich gibt der KiA entwarnung

lg

Re: Neurodermitis, sehr trockene Haut,...? HILFE!!!

Antwort von Bübchen_2006 - 28.05.2006

Ich würde mich auch noch nie zu sehr verrückt machen! Bei einer Freundin von mir hatte die Tochter in den ersten Monaten ebenfalls eine sog. "Baby-Neurodermitis". Das ging dann irgendwann weg und heute ist die Kurze 11 Jahre alt und hatte nie wieder Probleme....

Re: Neurodermitis, sehr trockene Haut,...? HILFE!!!

Antwort von bellymum - 28.05.2006

Hallo, wie bereits oben gesagt: das kann sich auch noch geben. Ich selbst hatte kurz vor der SS ND-Symptome, aufgrund einer Allergietherapie - nun sind sie bei mir wieder weg. Mein Kleiner hatte "meine" sensible, trockene Haut, aber (wie auch unser KA meint) wir lassen uns nicht verrückt machen, finden nach und nach raus, was seine Hautreaktionen hervorruft und cremen täglich mit einer (vom Apotheker angerührten)Creme mit Nachtkerzenöl. Manchmal reagiert er einfach auf Wasserveränderungen etc.
Nur ca. 2-3mal im Monat hatten wir im letzten Vierteljahr mit "chemischen" Cremes bestimmte Stellen eingecremt, damit sich die Haut wieder erholt.
Nun ist erstmal seit ca. 4 Wochen alles gut und wir warten einfach ab, pflegen seine Haut, Baden nicht täglich und sind ansonsten optimistisch. Die Chancen für Babys, diese ND-Symptome loszuwerden, stehen besser als wenn man nach der Pubertät ND-Anzeichen bekommt.
Nicht verzweifeln! Ich drück euch die Daumen.
bellymum

Re: Neurodermitis, sehr trockene Haut,...? HILFE!!!

Antwort von Johnnymami - 29.05.2006

Die Pünktchen am Bauch sind wahrscheinlich einfach Hitzepickelchen, weil es in der Windel sehr warm ist. Lass ihn vllt. sooft es geht mal ein paar Minuten ohne Windel liegen.
Ansonsten kann es Neurodermitis sein, muss aber nicht, und selbst wenn es welche ist, KANN die auch schon nach ein paar Monaten wieder weggehen (naja, weggehen nicht, aber eben doch so, dass nur noch sehr, sehr selten was nennenswertes zu sehen ist - so ist es bei meinem 10 Monate alten Sohn mit Neurodermitis: seit einigen Wochen sieht die Haut durchgehend sehr gut aus). Gute Salben für trockene Haut sind z.B. DAC Unguentum molle oder Basiscreme DAC Amphiphile Creme oder Asche Basis Salbe.
Gute Besserung für deinen Süßen!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.