Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Neugeborenes im Herbst

Frage von Judith - 27.10.2008

Hallo,

diese Woche soll es ja schon schneien. Meine Schwester bekommt in ca. 4 Wochen ihr Baby.Sie überlegt, auch ein dünnes Mützchen zu kaufen, was man in der Nacht im Schalfzimmer anzieht. Ist das nötig? WAs meint Ihr?

Viele Grüße
Judith

Re: Neugeborenes im Herbst

Antwort von Lila_Laune_Bär - 27.10.2008

Ich würde das vom Kind abhänig machen. Mein Sohn war von Anfang an ein Heizkissen und im Krankenhaus haben sie mir gleich am ersten Tag gesagt das er keine Mütze mehr aufbekommt. Obwohl das normalerweiße ganz normal bei ihnen ist. Aber er war auch immer warm. Muss dazu sagen das er auch ziemlich groß und schwer war.

Eine Freundin hat im September ihr Baby bekommen. Die Kleine hat Frühchenstand (obwohl normal ausgetragen). Sie brauch praktisch permanent die Mütze da sie sonst auskühlt.

Wie gesagt, daher würde ich es vom Kind abhänig machen. Normalerweiße heizt man das Schlafzimmer ja auch ein bisschen, ebenso haben die Kleinen was an und den Schlafsack/Decke. In meinen Augen reicht das eigentlich, aber bei manchen Kindern muss auch nachts eine Mütze sein.
Ich würde einfach abwarten, so ne Mütze hat man noch schnell besorgt!

Re: Neugeborenes im Herbst

Antwort von Kuegelchen - 29.10.2008

Hallo

Der Sinn der Mütze nach der Geburt ist folgender: Ein Babyköpfchen hat im Vergleich zum restlichen Körper sehr viel Oberfläche. Darüber verliert das Baby in den ersten Tagen am meisten Körperwärme. Außerdem können Babys ihren Wärmehaushalt noch nicht gut steuern (z.B.: durch Zittern).
Daher gibt es gleich nach der Geburt ein Mützchen, welches in der Regel bis zu einer Woche aufbleibt. Danach ist sie soweit ich weiß im Haus nicht mehr nötig.
In der Nacht liegt die empfohlene Zimmertemperatur bei ca 18 Grad. Ein Mützchen sollte nicht (und schon gar nicht nachts) aufgesetzt werden, da es sonst zu einem Hitzestau kommen kann. Das gilt Sommer wie Winter. Draußen muß natürlich ein Mützchen angezogen werden.

LG Kügelchen

Re: Neugeborenes im Herbst

Antwort von ifunanya - 27.10.2008

Kommt drauf an wie kalt es im Zimmer ist, in dem Baby schläft.

Ich habe welche hier, schon weil wir ein Dezemberbaby bekommen udn im Schlafzimmer immer das Fenster auf ist. Es ist bei uns daher kalt im Zimmer (mIr ist immer viel zu warm *grins* udn der Rets der Familie muß sich daher immer warm anziehen. )

Re: Neugeborenes im Herbst

Antwort von Bübchen_2006 - 27.10.2008

Mütze im Bett ist bei einem "normalen" gesunden Baby absolut nicht nötig. Eher schadet es. Das Kind hat im Bett keine andere Möglichkeit als evtl. Hitze über den Kopf abzugeben. Mützen werden seit Jahren schon nicht mehr empfohlen wegen des plötzl. Kindstodes.

Mützenfrage

Antwort von Muddie2006 - 28.10.2008

Meine erste Hebamme hat uns damals eingetrichtert, dass wir unserem Neugeborenen IMMER eine Mütze aufsetzten sollen. Im KH hab ichs noch gemacht... Aber zu Haus kam es mir wirklich total übertrieben und auch einfach zu warm vor! Habs also gelassen!
Mein zweiter Sohn hat nach der Geburt nie eine Mütze (nur draußen) aufbekommen. Und Hebamme Nummer Zwei meinte, dass es auch absolut unnötig und nicht empfehlenswert sei...
Ich glaub so etwas ändert sich auch ständig!
Ich würds nicht machen, ausser ihr habt arktische Verhältnisse im Zimmer, der Wind pfeift und/oder das Kind ist ein Frühchen... Da kenne ich mich dann nicht aus!
LG

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.