Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Nebenwirkungen vom Stillen

Frage von Sweet... - 26.11.2008

Ich stille meinen sohn voll (5 Wochen alt) und weil ich Angst hab, dass er wund wird, Blähungen kriegt, Pickel, trinke ich den ganzen Tag nur blöden Fencheltee, kein Saft, Kaffe etc. Langsam wird mir schon schlecht, nur wenn ich das Wort schreibe ;-) Was kann man denn alles trinken, was gar keine Nebenwirkung hat, außer Wasser???

Re: Nebenwirkungen vom Stillen

Antwort von aprilmami - 26.11.2008

Hey erstmal Herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Sohn =)
Also ich stille meine Motte (fast 8 monate) und ich muss sagen ich hab NIE auf was verzichtet außer alkohol.. na klar man nicht zuviel Kaffee oder Cola bzw. da wo Coffein drinnen ist. Aber ich brauch einfach manchmal mein Glas Cola. Oder eben Saft, Brause Teste einfach was dein Kind verträgt und was nicht.
lg Christina

Re: Nebenwirkungen vom Stillen

Antwort von Sonja_06_2008 - 30.11.2008

Hallo Sweet,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Söhnchen!

Auf keinen Fall solltest du den ganzen Tag ausschließlich Fencheltee trinken. --> Eine Kanne über den Tag verteilt ist gut - und fördert die Milchbildung. Ein Zuviel des Guten ist nicht gut.

In den ersten 10-12 Wochen haben wir (meine Tochter und ich) alles so langsam mal ausgetestet (mit Ausnahme von Zitrusfrüchten). Mineralwasser pur oder mit einem kleinen (wirklich kleinen) Schuss Apfelsaft, Kirsch-Bananensaft, Aprikosenaft u.ä. In der einen Woche gab es mal einen wunden Po, dann mal wieder nicht.
Malz-Bier ist uns gut bekommen, Karo-Kaffee auch. Eine Sekt-Schorle (mit wirklich winzig wenig viel Sekt) gab es auch zwischendurch. (Ist übrigens sehr milchbildend).

Ab dem 3. Monat hat sich das Verdauungssystem der Babys schon viel mehr gefestigt und ich habe auch von da an eigentlich alles gegessen und getrunken, was mir geschmeckt hat.

LG
Sonja

Re: Nebenwirkungen vom Stillen

Antwort von kathischmidt - 26.11.2008

hi,ich stille auch seit fast 7 mon. und verzichte ebenfalls auf gar nix ausser alc.,da dein sohn aber noch recht klein ist würde ich bei kohlensäure vorsichtig sein, bzw. darauf achten, ob er es verträgt, was auch bei allem anderen gilt ob saft oder cola....

alles gute und liebe grüße

Re: Nebenwirkungen vom Stillen

Antwort von seestern78 - 26.11.2008

Hallo,

schließe mich den anderen beiden Beiträgen an. Ich sitlle seit 4 Monaten und habe auch nur auf Alkohol verzichtet und alles andere in Maßen, morgens 1x Kaffee, 3-4 Tassen Fenchel/Anis/Kümmel Tee (Stilltee), mal ein Glas Cola, eher weniger Apfelschorle, aber Saft habe ich gar nicht getrunken. Keine Probleme.

Gruss Katrin

Re: Nebenwirkungen vom Stillen

Antwort von Aurore - 28.11.2008

Ich habe meine Große 14 Monate lang gestillt und stille meinen Kleinen (7 Wochen alt) nun auch - und trinke und esse, was mir schmeckt. Man kann nicht pauschal sagen, dieses oder jenes Lebensmittel sollte vermieden werden, da jedes Kind unterschiedlich reagiert. Bei der Großen durfte ich z.B. keine Paprika essen, weil sie davon wund wurde, beim Kleinen ist das hingegen überhaupt kein Problem... Man muss es echt ausprobieren, aber keinesfalls solltest Du Dich weiterhin selbst so kasteien, sonst macht das Stillen ja bald keinen Spaß mehr und das wäre doch echt schade, oder?!

LG

Aurore

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.