Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Mittelchen bei Erkältung und Schnupfen

Frage von sarahsmom - 17.11.2007

Hallo,
hab weiter unten gelesen das Babix nicht gut für Säuglinge bei Erkältungen ist. Meine Tochter ist 6 Monate und ist öfters verschnupft. Also ihre Nase ist dann zu aber Husten eher weniger. Was sind gute mittelchen um die Nase frei zu bekommen.
Ich stille nicht und von diesem Nasensekretsauger hält sie nicht viel. Bis jetzt hatte ich eben besagtes Babix und Nasentropfen von Otriven Nasentropfen.
Was gibt es noch für gute Mittelchen.

LG

Re: Mittelchen bei Erkältung und Schnupfen

Antwort von Muddie2006 - 17.11.2007

Nehme immer Olynth Kochsalztropfen
bei Erkältung: Agropyron globuli velati
und Schnupfenbalsam für Kinder von Wala
bei Husten: Plantago Hustensaft
bei Fieber: Beladonna D6
allgemein zur Stärkung der Abwehr: Vivianit (von Weleda)
LG

Re: Mittelchen bei Erkältung und Schnupfen

Antwort von zauberwaldmädel1 - 18.11.2007

Anstelle der Babix Tropfen eignet sich besser ein (echtes) Thymian-Öl (aus der Apo oder Reformhaus). Kannst du auf einen feuchten Waschlappen geben und neben das Bettchen legen. (Vorsicht, das Öl gibt braune Flecken, also nicht die besten und neuesten Waschlappen nehmen). Wichtig ist eine hohe Luftfeuchtigkeit, also feuchte Handtücher aufhängen etc.
Ich nehm zum Brust-einreiben immer noch Thymian-Myrthe-Balsam (Ingeborg Stadelmann, Bahnhof-Apotheke Kempten, gibt's übers Internet, über die Hebamme oder viele lokale Apotheken). Den kann man schon für die Kleinen hernehmen.
Gegen verstopfte Nase hilft Muttermilch (wenn du stillst) oder Majoranbutter (Majoran in Butter schmelzen, kurz ziehen lassen und dann absieben, fest werden lassen und dann unters Näschen schmieren (alternativ: Kinder Nasenbalsam von WALA).

Re: Mittelchen bei Erkältung und Schnupfen

Antwort von zwergi82 - 18.11.2007

also ich kann den engelwurzbalsam (stadelmann), also ein produkt der bahnhofsapotheke kempten absolut empfehlen, meine kleine ist acht wochen, hat schon die zweite schnupfennase und das hilft total...
einfach ganz wenig auf die nasen flügel schmieren.
so ne tube kostet sieben euro, und reicht wahrscheinlich bin zur einschulung*lach*

habs selber auch probiert, weil ich bisschen angst hatte, das könnte vielleicht in den augen brennen, das ist aber nicht der fall...

über nacht lege ich der kleinen ein tuch, auf das ich bisschen engelwurzbalsam geschmiert habe ans kopfende...

und ganz ganz viel frische luft, bei jedem wetter*g*

lg zwergi

Re: Mittelchen bei Erkältung und Schnupfen

Antwort von Nane79 - 18.11.2007

Wir hatten auch schon unsere erste dicke Erkältung.
Ich habe nachts feuchte Tücher an ihr Bett gehangen, für mehr Feuchtigkeit und habe ihr kleingeschnittene Zwiebeln in ein Teebeuteldingsbums getan und über ihr Bett gehangen. Es stinkt zwar, aber sie hat die ersten Nächte wo es noch sehr fies war gut geschlafen.
Otrivin hatten wir auch, aber das laßt nur die Schleimhäute abschwellen und der rotz bleibt trotzdem drin. Habe dann nasenspray auf Kochsalzlösung geholt.

Danke

Antwort von sarahsmom - 19.11.2007

Danke schön für die Tips den ein oder anderen werde ich beim nächsten mal probieren.

Re: Danke

Antwort von Carol25 - 19.11.2007

1. Nase feucht halten, damit das Sekret abfliessen kann. Dazu reicht auch einfaches Emser Nasenspray (für die Kleinen Emser Nasentropfen) oder auch Emcur von dm (ist gleich gut getestet).
2. Zwiebel und Thymian half auch bei uns gut.
3. Bei Husten kann man mit den ganz Kleinen schon ein Thyminanbad machen: Etwa eine Hand voll Thymianzweige oder getrocknetes Kraut (Gewürzregal) mit einer Handbreit Wasser aufkochen und noch 5 Min. bei kleiner Flamme/Hitze ziehen lassen. Sud abseihen und ins Badewasser geben, keine weiteren Zusätze dazu. Kind etwa 5-10 Minuten darin baden.

LG!

Carol25

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.