Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

mal wieder Ernährung

Frage von willimami - 05.11.2005

Hallöle!Ich habe ne frage an erfahrene Mütter.Hatte auch schon der Mütterberatung geschrieben,doch die sind wohl im Wochenende.Ich weiß nicht genau,wie oft ich meinem Sohn in der woche mittags ein ganzes Gläschen MENÜ anbieten soll.Ich hätte auf 2mal getippt,doch jetzt hatte ich gehört,das die Kleinen in der Woche täglich bis zu 20g Fleisch brauchen.Somit würde ich ja meinem Sohn fast täglich Fleisch anbieten müssen,damit er auf seinen Bedarf kommt.Stimmt das???Mein Sohn ist fast 5Monate und bekommt seit 4 Wochen zu Mittag verschiedene Gemüsegläschen,die er gut wegputzt.Und gebt ihr anschließend noch ein paar Löffelchen Obstbrei?Vielen Dank im Vorrausund LG

Re: mal wieder Ernährung

Antwort von k74 - 05.11.2005

Ich glaube, du machst dir zuviele Gedanken. Meine Tochter bekam die Gläschen, die gerade im Angebot waren, oder die sie wahnsinnig gerne gegessen hat. Da hat sie halt mal eine ganze Woche Nudeln mit Bolognese gekriegt und zufällig die nächste vegetarisch. Da hab ich eigendlich nie richtig drauf geachtet. Und sie ist ein großes kräftiges Mädchen geworden.
Deiner wird auch mal ein stattlicher Mann, egal wieviel g Fleisch/Woche er mit 5 Monaten bekam. Hauptsache er hat einen guten Appetit und putzt weg, was Mutti anbietet.
L. G.
Katy

Re: mal wieder Ernährung

Antwort von fritz2 - 05.11.2005

Ich schließe mich K74 an. Mach dir bloß nicht zu viel Stress!
Immer diese Grammeinheiten, man lässt sich davon so schnell verrückt machen.
Mir ging es am Anfang so, dass meine Tochter immer weniger als ein Gläschen gegessen hat und ich hatte mich total auf diese 190g fixiert!
Als ob alle Kinder exakt 190g/220g essen müssten.
Genauso sehe ich das auch mit dem Fleisch.

Re: mal wieder Ernährung

Antwort von jannimami - 05.11.2005

Hallo,
ja, laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft f. Ernährung soll diese Fleischmenge mindestens sein. Da die Gläschen relativ wenig Fleisch enthalten(20-30g wäre wünschenswert, 20g ist an der unteren Grenze) sollte jeden Tag Fleisch gegeben werden. Kannst Du gerne im Kochforum nachlesen!
Klar sollte man sich Gramm-mäßig nicht verrückt machen, aber die Erklärung, daß ein vegetarisch ernährtes Kind auch proper gediehen ist, liest sich so wie die Geschichte vom Kettenraucher, der trotzdem 90 Jahre alt geworden ist. Wofür gibt es die Empfehlungen der DGE denn? Damit man einen Leitfaden hat, das Beste für sein Kind zu tun!!!!!! Kinder brauchen viel Eisen für die Blutbildung im Wachstum, dafür ist Fleisch wichtig und es hat noch weitere positive Aspekte, die ich jetzt nicht alle aufführen kann!

Re: mal wieder Ernährung

Antwort von bellymum - 05.11.2005

Hallo, kann mich den ersten beiden nur anschließen. Mein Kleiner ist ebenso alt und bekommt bis jetzt "nur" Gemüse und Milch/Getreidebrei. Nix übereilen, gerade im langsamen Angehen liegt ja auch das Geheimnis des Abtestens, was dein Kind verträgt. Bis zum 12. Monat wird meiner z.B. kein Geflügel oder Milch bekommen, wegen des Allergierisikos in der Familie - so mit meinem KiArzt abgesprochen. In den Breien und der Milch ist doch auch immer noch zusätzlich Eisen etc.
Macht weiter so und lasst euch nicht verrückt machen.
LG, bellymum

Re: mal wieder Ernährung

Antwort von Beatrix in Canada - 06.11.2005

Wo bitte hast du denn gehoert, dass Babys, die noch keine 5 Monate alt sind Fleisch brauchen????? Ich hoere nur immer und immer wieder von allen kinderaerztlichen Organisationen, seien es amerikanische, kanadische oder englische oder WHO, dass vor dem vollendeten 6. Lebensmonat nichts ausser Milchnahrung (Muttermilch oder kuenstliche Saeuglingsnahrung) notwendig ist. Was nutzt denn diese verfruehte Beikost? Fuellt die Geldtaschen der grossen Firmen, die diese Glaeschen verkaufen, aber fuer die Babys bereiten sie lauter Gesundheitsrisiken und eigentlich nichts an Vorteilen.

Gruss aus Calgary, Canada
Beatrix

Re: mal wieder Ernährung

Antwort von Malin78 - 06.11.2005

Schließe mich "jannimami" an. Das Forschunginstitut für Kinderernährung empfiehlt tatsächlich täglich einenen Gemüse-Kartoffel-Fleischbrei. Jeden Tag mindestens 20 g Fleisch. Ich habe nun auch seit zwei Wochen Gemüsegläschen meiner Tochter (5 1/2 Monate) gegeben. Morgen füge ich das Fleisch hinzu... Sie braucht doch das Eisen.
Viele Grüße Malin mit Madeleine

Re: mal wieder Ernährung

Antwort von willimami - 07.11.2005

vielen dank für die vielen Antworten!Nur etwas zu Beatrix:es ist ja aber wohl nichts neues mehr,das Kinder,die nicht mehr voll gestillt werden,eher mit Beikost beginnen sollten.Da habe ich auf keinen fall zu früh angefangen.Aber das sollte jeder für sich entscheiden.LG

Re: mal wieder Ernährung

Antwort von Beatrix in Canada - 07.11.2005

Genau umgekehrt: es ist neu, dass die Empfehlungen mit Beikost im 4.-6. Monat zu beginnen veraendert wurden zu um den 6. Monat herum. Und das gilt auch fuer nicht (voll) gestillte Kinder.

Frueher war natuerlich wesentlich fruehere Beikost bei mit kuenstlicher Saeuglingsnahrung gefuetterten Kindern notwendig, da diese einfach nicht ausreichend Naehrstoffe gab. Zwar ist die heutige Milchnahrung immer noch Welten vom Original der Muttermilch entfernt, doch schon so gut, dass Kindern in den ersten 6 Lebensmonaten keine zusaetzliche Nahrung gegeben werden braucht. Gestillte Kinder beginnen oft noch viel spaeter mit Beikost.

Gruss
Beatrix

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.