Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Katze und Baby

Frage von SabineFS - 13.10.2004

Wir bekommen im Januar ein Baby. Was wir bereits haben ist eine liebe und anhängliche Katze. Wie schütze ich das Baby am besten, damit ihr mit der Katze nichts passiert und sie sich beispielsweise nicht zum Schlafen dazulegt und das Baby ersticken könnte? Danke!

Re: Katze und Baby

Antwort von Heidi2004 - 13.10.2004

Hallo,
wir haben es so gemacht:
bevor das baby kam durften sie in das zimmer und überall schnuppern auch im Stubenwagen und im Kinderbett ( immer kurz schnuppern lassen dann wieder raus) ,als wir mit dem Baby aus dem KHH kamen haben wir die Tragetasche auf den Fußboden gestellt und die Katzen durften "gucken" wir haben die Türen wie zuvor auch alle aufgehabt so das die Katzten nach wie vor überall zutritt hatten.im Stubenwagen sind sie garnicht erst da es ihnen nicht geheuer war ins Kinderbett waren sie einmal gehüpft,ich habe sie sofort mir einem scharfen "nein" da wieder raus geholt und es hat geklappt,gut nun ist jede Katze anders und dazu kommt meine sind schon älter 11 und 14J.ich habe mir auch einen heiden Kopf gemacht von wegen eifersucht und was wenn sie auf den kleinen losgehen...? aber es kam alles anders eigendlich war es ganz relaxt,ich denke man muß das gesunde gleichgewicht finden, halte die Katze nicht zusehr fern sonst könnte eifersucht auftreten ....
Lg heidi

Re: Katze und Baby

Antwort von katzenmami24 - 13.10.2004

Hi,

so schlimm ist das nicht. Haben auch 2 Katzen die wie Kinder sind. Kleben auch an mir.
Beziehe sie in alles mit ein. Vernachlässige sie nicht. Lass sie öfter am Baby (füße) schnuppern.
Schau das sie nicht ins Babyzimemr gehen ´mach die Tür zu.
Bei uns klappt das super.
Die Katzen beschützen das Baby sogar vor Besuch
Anni

kater und kind - bei uns beste freunde

Antwort von miham - 24.10.2004

Hi,wir haben zwei Katzen und einen Kater,alle drei gehen raus und sind ansonsten total verschmust...wir haben den Tieren "erlaubt",unsere Kleine anzuschnuppern-nur nicht im Gesicht.Bisher hatten wir keine Probleme,obwohl ich sagen muss,daß wir den Kater schon bei Ihr im Bettchen oder auf der Spieldecke gefunden habe--ganz lieb zusammengerollt zu ihren Füßen.Aber ich mache mir nicht so Sorgen,keine unserer drei Katzen ist ihr schon mal an/aufs Gesicht gegangen,machen sie bei mir ja auch nicht.Ich guck natürlich trotzdem immer nach...grüße von miham

Re: Katze und Baby

Antwort von SabineFS - 13.10.2004

Liebe Heidi,

danke für deine Tipps. Ich werde versuchen, die Katze nicht vom Baby fern zu halten und ihr nach wie vor viel Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Hab´ nur Bedenken, ob sie sich nicht doch mal in bester Absicht zum Baby dazulegt und es dann keine Luft mehr bekommt. Sie fände den Stubenwagen jetzt schon sehr einladend. Da hilft wohl nur eine verschlossene Türe.
Viele Grüße,
Sabine


Re: Katze und Baby

Antwort von Sab.Lau. - 13.10.2004

Hallo Sabine!

Wir haben auch eine Katze und einen kleinen Hund. Hab mir auch die ganze Schwangerschaft über sorgen gemacht wie es klappen soll von wegen eifersucht. Hab nen guten Tipp im Geburtsvorbereitungskurs von meiner Hebi bekommen, und zwar: Nimm ein Stofftuch oder ne Mullwindel mit ins Krankenhaus, wenn dein Baby da ist leg die Windel oder den Stoff mit in sein Bettchen rein, ein paar Stunden so richt das Teil dann nach dem Baby. Gib das dann deinem Mann mit und der soll es der Katze zum schnuppern geben. So gewöhnt sie sich daran. Wenn ihr dann Heim kommt dann stell das Maxi-Cosi mit dem Baby drin auf den Boden und lass die Katze dran schnuppern. Sie wird bestimmt auch nen Beschützerinstinkt bekommen. Mich haben Katze und Hund immer geholt wenn Laura geschrieen hat. Die waren immer sehr besorgt um die kleine Maus und haben sie immer beschützt. Jetzt ist Laura 14 Monate alt und sie spielt mit Hund und Katz, die darf alles mit ihnen machen. Hab mir ganz umsonst Sorgen gemacht gehabt.
Wünsch dir noch eine schöne Kugelzeit.

Liebe Grüße von Sabine & Laura

Re: Katze und Baby

Antwort von SabineFS - 13.10.2004

Liebe Anni,

vielen Dank für deine Antwort. Eine geschlossene Tür ist wohl das beste Mittel, um sie vom Babybett fern zu halten. Ansonsten werde ich sie nicht ausschließen und versuchen, ihr weiterhin viel Aufmerksamkeit zu geben. Jedenfalls ist es gut zu lesen, dass es bei euch allen so gut klappt mit Baby und Katzen.

Viele Grüße,
Sabine

Re: Katze und Baby

Antwort von SabineFS - 13.10.2004

Liebe Sabine,
danke für deine Antwort. Um sie vorab schon ein bisschen an den neuen Geruch zu gewöhnen, habe ich schon Babypuder zu Hause. Das mit dem Tuch aus dem KKHs, das nach Baby riecht, ist bestimmt auch gut. Hoffentlich sind meine Sorgen auch wie bei dir grundlos.
Viele Grüße,
Sabine

Re: Katze und Baby

Antwort von Luebsi - 14.10.2004

Hallo
wir haben auch drei Katzen, zwei davon sind Norwegische Waldkatzen (langhaarkatzen). Wir haben ihnen Klar gemacht, dass das Kinderzimmer TABU ist.
sie dürften in den Kinderwagen und auch in den Maxi cosi. Als der Kleine dann da war, kamen skeptische Blicke und es wurde mal dran geschnuppert, das wars. Als der Kleine dann den Kinderwagen belegte, haben unser Katzen schnell begriffen, dass das nicht mehr ihr Platz war, so lange der Kleine da drin liegt. er fing nämlich sofort an zu weinen, das mögen unsere Katzen garnicht und später fing er an nach ihnen zu greifen, das mögen unsere Katzen auch nicht und da unsere katze sich nicht wehren (was ich schon vorher wusste) brauche ich mir auch keine Sorgen machen das sie meinem Sohn angreifen... solangsam versuchen sie auch Freundschaft zu schliessen ;-)

mach dir keine Sorgen Katzen würden sich niemals auf das Gesicht eines Babys legen, das sind alles nur Geschichten von Stephen King..

gruß Indra

mal was ganz anderes ? kommst Du aus Lübeck ?

Antwort von willi2704 - 15.10.2004

,

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.