Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Frage von Ani123 - 11.01.2012

Ich betreue ein jetzt 8 Monate altes Baby und das schon quasi seit Geburt an. Das erste Mal mit 5 Tagen.
Die Kleine ist in der Entwicklung zurück. Anfangs hat sie viel geweint, wegen Blähungen (wird vermutet). Das ging zeitweise mehrere Stunden am Stück. Das Baby schläft heute, wie immer schon, max. 2h am Stück, egal ob Tag oder Nacht. Und wieder Einschlafen (nachts) ist kaum möglich. Sie ist dann ca.2h wach, will auch beschäftigt werden, und dann schläft sie wieder.
Bis Anfang Dezember wurde sie voll gestillt (also fast 7 Monate lang) und dann hat die Mutter damit begonnen Mahlzeiten zu ersetzen. Es klappt mäßig, sagen wir mal, eher schlecht als gut. Aber immerhin nimmt die Kleine mal ein paar Löffel Brei und somit kann der Hunger ein wenig gestillt werden (für max. 30 Minuten und dann wieder ein paar Löffel Brei). Besonders wichtig ist das, weil die Mutter auch berufstätig ist und nicht immer da sein kann und somit nicht mehr voll stillen kann.
Die Kleine hat selten Stuhlgang. Meist nur alle 3-4 Tage und sie quält sich dabei ab und meist kommt es erst wenn der Bauch massiert wird.

Nun zu dem was oben steht:
Die Kleine hat erst zu Weihnachten angefangen ihren Kopf selber zu halten (also mit 7 Monaten). Sie ist ca.70cm (trägt Größe 68 und 74). Wieviel sie wiegt weiß ich leider nicht. Aber sie ist nicht dünn, sondern hat schon Babyspeck. Aber nicht zu viel, sondern normal weg würde ich sagen.
Ich kenne es von anderen Babies, dass die mit ca.3-4 Monaten angefangen haben langsam den Kopf selber zu halten.
Andere Kinder können mit 8 Monaten sich rollen, robben , evtl. auch schon krabbeln, sitzen, usw.. Die Kleine kann nichts dergleichen. Bis vor ein paar Wochen hatte sie noch gar keine Kontrolle über ihren Körper und selbst ihr Kopf musste wie bei einem Neugeborenen gehalten werden, weil sie ihn nicht halten konnte. Inzwischen kann sie es, was positiv zu bewerten ist.

Die Mutter war mit der Kleinen schon beim Kinderarzt, Kardiologen (weil vermutet wurde, dass sie auch was am Herzen hat, aber so ist es nicht), Osthepaten. Zur Krankengymnastik geht sie einmal die Woche. Nach der Geburt ging sie die ersten ca.3 Monate öfter, aber danach ein paar Wochen nicht und jetzt seit ca.Dezember wieder einmal die Woche.
Der Kinderarzt sagt, sie bräuche Unterstützung durch die Krankengymastik und auch andere Kinder in ihrem Alter könnten sie motivieren sich motorisch mehr zu betätigen. Das hat die Mutter dazu veranlasst einen Musikkurs beizutreten mit Kindern im Alter der Kleinen. Die Kleine ist wohl aufmerksam dabei, kann aber nirgends mitmachen, weil sie einfach motorisch hinter her ist (bsp, klatschen). Für die Mutter ist es da sehr schwer mit anzusehen, dass die anderen (u.a. auch erst 6 Monate alt) schon einen gute Körperhaltung haben und ihr Baby das noch nicht kann.
Aktuell fängt sie an ihren Körper selbst zu halten, so dass sie die Kontrolle über Rücken, Beine, usw. bekommt und somit (bald) auch normal getragen werden kann (also auch mal seitlich, wenn ihr versteht was ich meine). Das ist momentan kaum möglich. Oder aber Tragen mit nur einer Hand (momentan noch undenkbar).

Ich wollte jetzt mal anfragen, ob ihr ähnliche Fälle kennt oder bzw. euer Kind ähnliches hat und welche Maßnahmen ihr unternommen habt. Nur Krankengymnasitk scheint mir irgendwie zu wenig zu sein. Aber wer kann sonst noch helfen?

Ich bin über Erfahrungen dankbar.

Re: Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Antwort von Snowball - 11.01.2012

Hallo Ani,

leider kenne ich keine anderen Kinder, bei denen es ähnlich ist. Was hat denn die Hebamme, die die Nachsorge bei Mutter und Kind macht, dazu gesagt? Vielleicht gibt es bei euch in der Nähe eine Uniklinik, bei der du dich erkundigen kannst? Hat die Mutter denn mit dem Baby "normal" gespielt, gesungen, getragen, animiert etc.? Also liegt es "allein" am Baby, dass die Entwicklung so langsam von statten geht?
Lieb von dir, dass du dir so Gedanken machst.
Viele Grüße
Snowball

Re: Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Antwort von Lian - 12.01.2012

Das finde ich schon so ungewöhnlich, dass ich doch zu weiterführender Diagnostik raten würde. In Verbindung mit den anderen Schilderungen würde ich sie einem spezialisierten Kinderarzt vorstellen, den Du auf www.kiss-kid.de findest, um ggf ein KISS-Syndrom festzustellen. Darüber hinaus würde ich bei einem Kinderneurologen die ganzen Muskelgeschichten abklären lassen und mich auch mal erkundigen, ob es ähnliche Verläufe in der Familie gibt (weil einige Muskelgeschichten eine genetische Komponente haben).
Liebe Grüße
Lian

Re: Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Antwort von indenKirschen - 12.01.2012

Hallo,
was du beschreibst ist eine Entwicklungsverzögerung. Kopfheben ist kurzfristig ab 2 Monaten möglich, mit spätestens 4 Monate sollte das gut möglich sein (es gibt natürlich immer Ausnahmen).
Ich würde ganz dringend eine höhere Therapiefrequenz empfehlen. Wenn es keine Frühfördereinrichtung gibt, dann sollte auf jeden Fall Ergotherapie mit dazu genommen werden. Und mindestens 2 mal die Woche Therapie stattfinden, sowie gezielte Förderung daheim.
Und eine Verzögerung in dem Ausmaß liegt nicht an einer Vernachlässigung der Mutter. Wurde das Kind neurologisch untersucht? Was du beschreibst hört sich cerebral an...
LG

Re: Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Antwort von Ani123 - 14.01.2012

@indenKirschen: wie meinst du "celebral"?

Also die Mutter animiert das Kind, spielt mit ihr, usw.. Das da zu wenig Animation zu Hause erfolgt ist nicht der Fall. Das Kind wirkt, soweit man sie bespaßt auch vergnügt, lacht auch. Aber sie bewegt sich nicht. Zwar mal Beine hochheben (max. 1-2xin 30 Minuten), aber keinesfall eine Drehung bzw. ein Ansatz zum Rollen hin. Auf den Bauch legen wurde auch schon gemacht (Empfehlung von der Krankengymastik), aber auch da kommt nicht mehr. Sie fällt dann in sich zusammen und liegt wie ein "Lappen" da und fängt dann auch zu weinen an. .

Begleitung durch die Hebamme erfolgt nicht mehr. Die wurde ca. 2 Monate nach der Geburt beendet. Ich glaube, die Mutter hat auch keinen Kontakt mehr dort hin. Da es ihr drittes Kind ist, so denke ich, hat sie die Betreuung der Hebamme auch schnell auslaufen lassen. Sie hat an sich ja Erfahrung. Was könnte die Hebamme denn da jetzt machen?

Uniklinik gibt es bei uns nicht. Nur Kinderkrankenhaus.

Ergotherapie wäre noch eine gute Möglichkeit. Den Tipp werde ich der Mutter mal geben.

Neurologen werde ich auch mal ansprechen.

Ich hab auch schon daran gedacht, ob sie evtl. die Beine bzw. den unteren Teil des Körpers nicht ganz spüren kann. Dann ist es ja auch oft so, dass die Entwicklung hinterher ist und sie sich gar nicht aufstützen könnte (z.B. zum Krabbeln).

Es ist alles so merkwürdig und ich hab es bis jetzt noch nicht so extrem gehabt (also Entwicklungsverzögerungen beim Säugling) und mach mir auch Sorgen um die Kleine.

Re: Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Antwort von indenKirschen - 14.01.2012

CeRebral - sorry, da ist das Therapeutendeutsch mit mir durch gegangen. Ich will damit sagen, dass es sich um eine zentrale, vom Gehirn ausgehenden Problematik handeln könnte. Das heißt auch, dass es nicht an mangelnder Förderung durch die Mutter liegt (das wird eh etwas überbewertet, da müssten viel mehr Kinder auffällig sein, wenn man sich mal damit auseinandersetzt, wie sie einige um ihr Kind "kümmern").
Ursachen könnte z.B. eine Störung des Muskeltonus (Muskelspannung) sein, das kann aber wieder viele Ursachen haben. Es kommen mehrere Sachen in Fragen, aber das muss wirklich gut abgeklärt werden. Ich würde wirklich dazu raten, schnell zu handeln (und ein bißchen frag ich mich schon, warum da bisher nichts passiert ist). Was sagt der Kinderarzt?
Wie reagiert das Kind auf Massagen, die eher kräftig ausgeführt werden (also nicht so gestreichelt sondern mit leichtem Druck)? Habt ihr mit dem Kind mal geschaukelt? Wird es gerne getragen, akzeptiert es den Kinderwagen? Wie bewegt sie ihre Arme?
(Du musst das jetzt nicht alles beantworten, aber all das muss abgeklärt werden, bevor eine gezielte Förderung stattfinden kann. Und die ist, ehrlich gesagt, dringend notwendig)
LG

Re: Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Antwort von Ani123 - 15.01.2012

@ndenKirschen

Der Kinderarzt sagt aus, dass die Kleine zwar in der motorischen Entwicklung hinter her ist und deshalb Krankengymnastik braucht. Er hat dazu geraten einer Gruppe beizutreten wo gleichaltrige Kinder sind, damit sie sieht, was die anderen schon können und davon animiert wird (ist ja manchmal so, dass Kinder sich von anderen, Gleichaltrigen, mehr animieren lassen, als von Eltern und Geschwistern). Daher ist die Mutter den Musikkurs beigetreten und PeKip ist sie auch (schon seit die Kleine ca. 3 Monate ist).

Massagen an sich habe ich noch nicht gemacht. Aber wenn ich bsp, "Kleine Schnecke" mache und über den Oberkörper zur Nase gehe, dann bewegt sie sich auch nicht. Doll drücken tue ich natürlich nicht, aber es kommt halt keine Reaktion.
Wenn ich sie jetzt mal, nach dem Wickeln bsp., so halte, dass sie theoretisch ihre Füße auf dem Wickeltisch abstellen könnte (nur fühlen wäre möglich, ich halte sie ganz und halte somit ihr Gewicht und lasse keines auf sie ab), dan probiert sie es auch nicht. Sie hat auch da keine Kontrolle über sich und "hängt" einfach nur.

Schaukeln: Noch nicht gemacht. Außer in ihrem Stuhl, Wippe (oder wie nennt man das Teil, wo die Kleinen anfangs rein können, was meist auf dem Boden steht, und wo die dann so halb sitzen (aber noch liegen)). Da ist es ok, wenn sie mal ein wenig geschaukelt wird (ist ja kein richtiges Schaukeln, eher ein Wippen).

Kinderwagen mag sie. Liegen in der Babyschale, was noch möglich wäre, geht gar nicht und das an sich schon seit sie ca. 3 Monate alt ist. Da weinte sie immer nur. Deshalb liegt sie seit ca. Dezember im anderen Teil, leicht erhöht. Sie hat einen Quinny.

Tragen: Das mag sie sehr gerne, nur wiegt sie auch und daher geht das nicht den ganzen Tag.

Arme: Diese werden mal hochgenommen, aber greifen und so macht sie gar nicht.

Warum da bis jetzt noch nichts gemacht wurde, das frage ich mich auch. Vermutlich aber, so denke ich manchmal, haben alle gedacht, es kommt von ihrem schwierigen Start ins Leben. Keine Atmung, Reanimation, wochenlange immer wieder auftretende Atemaussetzer, starke Blähungen. Erst so mit ca. 4 Monaten wurde es besser.
Aber das ist meiner Meinung keine Ausrede mehr. Denn inzwischen ist die Kleine 8 Monate alt.

Re: Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Antwort von indenKirschen - 15.01.2012

Hallo Ani123,
ich hab wohl überlesen, dass keine Atmung und eine Reanimation nötig war. Das kombiniert mit der jetzige Problematik, sollte ALLE Alarmglocken klingeln lassen. Und dieser Kinderarzt hat sie ja wohl nicht mehr alle. War das kurz vor Weihnachten, das er das gesagt hat? Da ist meistens das Kontingent erschöpft und er kann nichts mehr verordnen. Insgesamt wäre ERgotherapie besser als Krankengymnastik, da es nicht nur um eine motorische, sondern auch eine sensorische Förderung geht.
Ich würde sofort zum Kinderarzt gehen und wenn der nicht ins Handeln kommt, einen anderen Kinderarzt aufsuchen. Und zum Neurologen, um den Sauerstoffmangel abklären zu lassen. Der kann auch besser Therapien verordnen.
Sorry, dass ich da jetzt keine beruhigende Worte mehr habe, aber das hört sich nach höchsten Handlungsbedarf an.
Wäre schön, wenn du mich auf den Laufenden hälst (oder auch noch Fragen hast), gerne auch als pn.

Re: Entwicklung-Baby, 8 Monate, kann jetzt Kopf halten-wann wäre das normal gewesen?

Antwort von Lian - 15.01.2012

Da schließ ich mich IndenKirschen an.
Da muss dringend ein kompetenter Kinderarzt bzw. ein Kinderneurologe her.

Beste Grüße und berichte mal.
Lian

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.