Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Durchschlafen?

Frage von tyler - 24.06.2006

Hallo!meine sohn ist jetzt ein monat alt,wie schaffe ich es das er anfängt durch zu schlafen kann mir jemand helfen?Danke

Re: Durchschlafen?

Antwort von bubumama - 24.06.2006

Wirst Du gar nicht schaffen. Er wird seinen Rhythmus schon finden.
Wie lange schläft er denn am Stück?
Er ist erst 1 Monat alt, er muß sich doch erst mal an alles gewöhnen.

Melli

Re: Durchschlafen?

Antwort von AnnieFaulkner - 24.06.2006

Bevor er ca. 12 Pfund wiegt, ist er koerperlich noch nicht in der Lage, die ganze Nacht ohne Nahrung auszukommen. Daher kann er auch nicht durchschlafen und wenn er es taete, den KiA fragen was zu tun. Ich habe meine Kleine geweckt und gefuettert.

Du kannst ihm beim Erlernen eines Tag- und Nachtunterschiedes helfen, indem Du eine Tagesroutine einfuehrst und mit einem Ritual ins Bett bringst. Dass er dadurch durchschlaeft, ist aber nicht gesagt. Die Wahrscheinlichkeit wird aber groesser. Mein Kind tut es uebrigens. Stelle Dich lieber darauf ein, dass er monatelang nicht durchschlaeft.

Viel Glueck und ganz viel Geduld und Verstaendnis,
Annie

geduld

Antwort von merlin - 24.06.2006

haha, gute frage..ich hab mich damit jetzt ein jahr lang beschäftigt und denk dass ist einfach ne frage der zeit. mein kleiner hat auf einmal durchgeschlafen als wir vom urlaub zurück waren. da war er knapp ein jahr alt..denk halt die kleinen müssen erst lernen die schwachen schlafphasen überschlafen zu lernen und das kommt halt früher oder später..wünsch dir viel geduld und glück..lg meli

Abwarten und Tee trinken

Antwort von Mama von Joshua - 24.06.2006

Mit einem Monat ist man noch meilenweit vom Durchschlafen entfernt, da kann man auch nix dran ändern, sondern muss es hinnehmen, wie es ist. Kinder die von anfang an durchschlafen, soll es zwar geben, sind aber so häufig wie ein Sechser im Lotto.

Mein Kleiner hatte mit 4 Monaten angefangen, unregelmäßig durchzuschlafen, richtig funktioniert es erst, seit er 6 Monate alt ist- trotzdem gibt es immer mal wieder Nächte, in den ich raus muss, weil er zahnt oder schlecht träumt. Was ich von andern Müttern gelesen und gehört habe, hatte ich tierisch viel Glück, denn bei vielen andern dauert das länger, ist aber nicht beeinflussbar

Du kannst dein Baby unterstützen, indem es durch dich lernt, daß die Nacht zum schlafen da ist. Tagsüber alle Rolläden hoch machen, etwas Musik, beschäftige dich mit ihm. Abends Schlafi an, täglich das gleiche Zubettgeh-Ritual (z.B. spieluhr etc), die Rolläden runter und vor allem Ruhe. Wird es nachts wach, nur gedämpftes Licht und nicht oder nur ganz leise reden.

Irgendwann verlängern sich die Schlafzeiten und das Kind schläft durch.
Ich weiss, es ist anfangs anstrengend, aber wenn du mit weniger Erwartungen zu Bett gehst, fällt es dir leichter aufzustehen.

Schlaf, wenn dein Kind schläft und lass den Haushalt Haushalt sein, nur so bist du halbwegs ausgeruht.

LG
Nicole (die demnächst wegen Nachwuchs Nummer 2 auch wieder Nachts rausdarf und sich komischerweise darauf freut)

das ist jetzt nicht dein ernst oder?

Antwort von caro0210 - 24.06.2006

das !NEUGEBORENE! mit einem monat durchschlafen ist ja wohl bitte die absolute ausnahme!!!
mein kleiner ist jetzt 5 mon und vom durchschlafen weitweit entfernt. bin froh wenn ich das nächtliche stillen endlich auf 2x reduziert hab.
also bitte versuch deinem kind jetzt nichts aufzuzwingen, das ist organisch auch noch fast unmöglich. du versaust dir alles wenn du jetzt irgendwelche maßnahmen ergreifst, glaub mir

Re: Durchschlafen?

Antwort von SusanneZ - 25.06.2006

Die anderen haben ja eigentlich alles schon gesagt. Nur will ich dir noch raten, dich mal tiefer mit der Entwicklung und den Fähigkeiten eines Babys zu beschäftigen. Denn durch falsche Erwartungen wärst du nicht die erste, die sich den Aufbau einer guten Beziehung zum Kind verbaut, worunter ihr dann beide leidet.

Dein Kind will jetzt etwa 8-12 mal in 24 Std. an die Brust. Ob es das tagsüber überhaupt schaffen wird?

Re: Durchschlafen?

Antwort von Max0705 - 25.06.2006

Hallo,

Max ist heute 7 Wochen alt und hat heute Nacht 7 Stunden am Stück geschlafen. Er trinkt fast immer so um die 150ml. Und hat anfangs so 5 Stunden durchgehalten. Dann waren es einige Tage 6 Stunden und heute schon 7 Stunden. Das lag wahrscheinlich aber auch daran, das er gestern tagsüber kaum geschlafen hat.
Da freut man sich schon über jede Stunden länger. Allerdings wenn dann die erste Nacht kommt wo er durchschläft, schaut man als Mutti dann doch immer mal ob er auch noch atmet.
LG Marion

Gib ihm Zeit...

Antwort von Bina23 - 25.06.2006

Du kannst mit Ritualen wie: immer die gleiche Zubettgehzeit(ganz wichtig), Schlafsack anziehen, Spieluhr aufziehen oder selber singen usw, den sanften Einstieg finden. Geh vorallem auf die Bedürfnisse deines Kindes ein. Wenn es quengelt nachdem du es ins Bett gebracht hast, bleib kurz bei ihm, streichel über die Wangen...Dann verlass das Zimmer und gib ihm die Möglichkeit allein zur Ruhe zu finden. Lass ihn ruhig etwas quengeln. Wenn es allerdings ins Weinen übergeht geh zu ihm. Gib den Schnuller... Sei für ihn da, nimm ihn aber nicht gleich aus dem Bett...Mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld, seid ihr auf einem guten Weg, der ganz und gar nicht unrealistisch ist!

Viel Glück

Re: Zeit, Geduld, das wird schon

Antwort von stillmama - 27.06.2006

Hallo,

das mit dem Schlafen ist ein schwieriges Thema.
Vorweg:
Auch wenn es von vielen so hingestellt wird, wann ein Kind durchschläft, hängt nicht davon ab, wie gut ihr als Eltern seid.

Unser Großer war ein anstrengender Wenigschläfer. Statt besser wurde es mit 4, 6, 9 Monaten jeweils noch schlechter. Mit 1 Jahr schlief er das erste Mal durch, es blieben aber Ausnahmen. Bis vor kurzem schlief er ca. 1-4 mal im Monat durch.
Jetzt ist er 3 und schläft immer öfter durch.

Klingt vielleicht krass, aber wir haben es überstanden - ohne schreien lassen. Wir haben uns sogar bewusst für noch so einen kleinen Schlafräuber entschieden - der ist jetzt 5 Monate und wird mehrmals nachts gestillt. Irgendwann wird auch er durchschlafen.

Auch wenn es schwer fällt: Du schaffst das schon. Leg dich tags mit dem Kind hin, um Schlaf nachzuholen.

stillmama

Re: Durchschlafen?

Antwort von bluemchen05 - 28.06.2006

hallo,
das ist sicher noch etwas früh fürs durchschlafen, denke ich.
bei uns hat sich auch der trinkrhythmus erst mit knapp 3 monaten auf einigermaßen "feste" zeiten eingependelt, davor hat das oft um stunden variiert.
ich denke nicht, daß man das selbst so konkret beeinflussen kann.
bei meinem sohn hat das ganz plötzlich innerhalb von 2 tagen mit 3,5 monaten funktioniert - aber ohne mein zutun oder andere nahrung oder so.
ich denke, da ist jedes kind anders und du mußt einfach abwarten, bis sich das einpendelt. im übrigen brauchen babys in diesem alter nachts schon noch nahrung, das wäre eine viel zu lange zeit für sie.

gruß, ela

Re: Durchschlafen?

Antwort von tyler - 25.06.2006

Hallo!das kommt immer drauf an wie lange er schläft.mal sind es tags über fünf bis sechs stunden,aber nachst können es auch mal alle vier stunden sein.er trinkt jetzt 180ml.Jenny

Re: @AnnieFaulkner

Antwort von emres - 24.06.2006

Hallo, mein sohn schlief durch, von 19:00 bis 5:00 früh, da war er ca. 3 monate und wog noch keine 12 pfund, ich hab ihn nicht geweckt, er nimmt reichlich zu(stille voll). der kinderarzt sagte es ist ok, dass er so lange schläft. ich denke, dass kann man so nicht veralgemeinern, davor hat er sich auch nur einmal in der nacht gemeldet. letzte malzeit war abends 23 uhr und dann schlief er bis 3 uhr und dann war er um 7 das nächste mal wach, war auch ok, bei einer gewichtsunahme von wöchentlich 250 gramm. ich denke, wenn das kind gewichtsprobleme hat, oder ev. wenige flüssigkeit zu sich nimmt ist es wichtig zu wecken, sonst nicht.

lg Anett

@Caro0210

Antwort von Bina23 - 25.06.2006

Nach deiner Aussage zu urteilen, wäre mein Kind(17Wochen) ein "Ausnahmefall".
Vielleicht hab ich Glück, dass sie mit 6 Wochen bereits durchgeschlafen hat, vielleicht bin ich´s auch einfach nur richtig angegangen. Man brauch davon nicht nur "träumen". Es ist keineswegs unrealistisch!!!
Selbst für den Kinderarzt sind es Routinefälle. Es ist nicht ungewöhnlich. Wie dem auch sei, du tust mir leid...

Re: nachtrag

Antwort von emres - 24.06.2006

ich habe nie versucht ihn zum durchschlafen zu bringen, er tat es von selbst. mir machte es nie was aus aufzustehen.war erstaunlich munter am tag.
du kannst da nichts tun, dein baby ist doch gerade erst in der welt angekommen und mondestens 6 monate ist es normal, dass es nachts wach wird, auch danach gibt es keine garantie fürs durchschlafen. meiner meldet sich zur zeit auch einmal um 2:00. ist auch ok, wenn er durst hat, dann soll er was trinken. ist ja auch wahnsinnig heiß in den räumen. lg Anett

Re: Durchschlafen?

Antwort von tyler - 25.06.2006

ER bekommt die flasche.wollte auch nur ein paar tips und erfahrungen von anderen.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.