Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Cremes oder nicht?

Frage von Sonnenblümchen0480 - 24.02.2018

Hallo liebe Mamis,
ich habe mal eine Frage an Euch: mein Sohn - 6 Monate - hat eine traumhafte Haut. Der Milchschorf ist weg, seine Haut (Gesicht und Körper) ist glatt und zart und er hat keinen wunden Popo. Wenn der Popo mal ein bisschen rot ist, schmier ich dünn Penaten drauf und dann ist es am nächsten Tag weg.

Ich will deshalb eigentlich so wenig "Kosmetik" wie möglich verwenden, weil ich Sorge habe, dass ich damit die natürliche Erneuerungsfähigkeit der Haut schon kaputt mache.

Bisher mache ich es so:
Gebadet wird 2x in der Woche, Anfangs habe ich immer ein paar Tropfen Mandelöl ins Wasser getan, jetzt so ein Babybad von Babylove (DM)
An den anderen Tagen wasche ich Gesicht und Händchen mit Wasser und Waschlappen. Eine Zeitlang habe ich dann von SebaMed eine Gesichtscreme gegeben...dann fiel mir ein, dass ich mal lesen könnte, was da drin ist (*augenverdreh*). Und als ich sah , dass in der Babyversion Parfüm enthalten ist, habe ich es wieder weg gelassen.

Man liest so viel und bekommt in den Drogeriemärkten so viel angeboten und ständig ist man umgeben von anderen Mamis, die ihrem Baby irgendwas auf die Haut geben...ich habe irgendwie aber nicht das Gefühl, dass man der Babyhaut damit was Gutes tut...insbesondere dann, wenn die Haut doch eh schon so gut ist.

Für die Feuchtigkeit arbeite ich am meisten noch mit Penaten-Öl. Damit gibt es 2-3x in der Woche eine kleine Babymassage.

Was macht Ihr so für Babys Haut?

Viele Grüße und danke für Eure Rückmeldungen

Re: Cremes oder nicht?

Antwort von Himbeere90 - 24.02.2018

Mehr als du mache ich auch nicht. Wenn der po wund ist, kommt ne creme drauf, nach dem Baden gibt es eine Massage mit Öl. Da kann man aber auch ganz normales Olivenöl nehmen, da ist auf jeden Fall kein parfum drin.

Ich sehe es so: es wird so viel angeboten, aber ob es gut ist, ist damit nicht gesagt! Denk an die ganzen gezuckerten Babysüßigkeiten, generell süßes, gezuckerte Getränke, McDonalds. Nur weil das Angebot da ist und andere es machen, muss es für dich nicht richtig sein, geschweige denn gesund.

Re: Cremes oder nicht?

Antwort von JaLu9116 - 24.02.2018

Ich finde du machst das ganz richtig so! Solange dein Baby keine trockene Haut etc. hat - gerade jetzt im Winter, würde ich auch nichts cremen. Bei meinem Kind muss ich das Gesicht ab und an eincremen und die Beine, da beides oft trockene Stellen hat. Ansonsten verzichte ich auch komplett. Beim Baden kommt etwas Babyöl ins Wasser und danach ist die Haut auch wieder schön weich :) mach einfach so weiter wie bisher dann wird das schon passen :)

Re: Cremes oder nicht?

Antwort von Nenilein - 24.02.2018

Wenn du kein gutes Gefühl dabei hast dann lass es doch einfach.

Mein Sohn wird gar nicht eingeschmiert, außer im Moment die Bäckchen, weil die von der Kälte rot sind.

Ansonsten nichts.

Re: Cremes oder nicht?

Antwort von Maroulein - 25.02.2018

Nur weil es das ganze Zeug gibt heißt es ja noch lange nicht das man das auch alles braucht-ich finde Penaten ganz furchtbar,wenn ich bei meinen Großen etwas davon genutzt hatte haben sich meine Arme/Hände oder wo es sonst hinkam geschält-das ist auch nur auf billiger Paraffinbasis hergestellt.
Ich benutzte zum Baden Weleda Bad,zum eincremen ebenfalls Produkte von Weleda, allerdings eher sparsam-fetthaltiges fürs Gesicht wenn es sehr kalt ist weil sie schnell rauhe Haut bekommt,und sonst nur wenn es nötig ist.
Man kann der Haut die Selbstregulation ganz schnell abtrainieren,unser Körper ist in der Beziehung ein echt fauler Hund,alles was ihm abgenommen wird stellt er sehr gerne ein.

Deshalb halte ich es nach dem Motto so wenig wie möglich,so viel wie nötig,auch bei mir selber.

Eigentlich ist es gut das du so ein gutes Bauchgefühl hast,du weißt die Antwort eigentlich eh schon

Re: Cremes oder nicht?

Antwort von mama-nika - 25.02.2018

Hallo

Meine Kinder haben im ganzen ersten Lebensjahr keinen Badezusatz und keine Creme an ihrer Haut gehabt (danach auch nur dann einen winzigen Tropfen Shampoo, wenn die Haare mit Butter vollgeschmiert waren) das ist, denke ich, das allerbeste für die Haut.

Creme brauchen Babys überhaupt nicht. Wenn der Po wund sit, kann man kalten schwarzen Tee drauf tupfen. Hilft sehr sehr gut. Einfach bei jedem Windelwechsel mit einem Wattepad tupfen und nach einem Tag (spätestens!) ist der Po wieder gesund.

Je weniger man drauf schmiert und je weniger Chemie und anderes Zeug ans Kind kommt, umso besser.

LG

Re: Cremes oder nicht?

Antwort von Sonnenblümchen0480 - 06.03.2018

Interessant, Eure Rückmeldungen zu lesen. Ja, also gegen diesen Badezusatz von Babylove habe ich irgendwie nichts, der scheint mir okay und er verträgt ihn. Mittlerweile bekommt er ja auch schon ein bisschen Brei und bei dem, was da alles so in der Windel landet, hab ich irgendwie das Gefühl, das macht sauberer. Völliger Quatsch natürlich, ich weiß... Ansonsten halte ich es wie die meisten von euch. Keine Cremes - nur die Wind- und Wettercreme, wenn es dolle kalt ist und hin und wieder ein bisschen Öl zum Massieren.

Re: Cremes oder nicht?

Antwort von Mugi0303 - 10.04.2018

Immer so wenig wie möglich, bei meinen 3 kids hieß das nix. Außer öl zur massage. Und evtl. Maö popocreme. Aber gesicht und körper nie.
Der große ist jetzt 12 und nimmer immer noch nichts, außer duschgel und shampoo. Es funktioniert also wunderbar. Er und sein 10jähriger Bruder hassen creme. Nur sonnencreme muss eben sein Aber der bruder hat schuppenflechte, da müssen wir minimal cremen seit fast 3 Jahren.

Den kleinen mit 4,5 creme ich eigentlich auch nicht ein. Aber manchmal will er, schlägt aus der art. Dann darf er sich bissl babycreme drauf schmieren. Kommt aber nicht soo oft vor.

Haut gewöhnt sich an creme und dann kommt man schlecht davon los. Besser gar nicht anfangen.

Mugi

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.