Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Beschäftigung!

Frage von Berlinermama - 02.05.2006

Hallo,

Erstmal wollte ich an die eine Mitteilung machen, wo ich so eine Disskussion ausgelöst habe wegen dem Nutellabrot.
Seit ich die Ratschläge befolge, hat mein 11.Monate alter Sohn schon 1 Kilo zugenommen.
Danke an denen die mir Tipps gegeben hatten und auch gemeckert hatte.
Er bekommt jetzt
Früchstück: 1er Milch und Brei
Mittag: Menüglaschen
Abends: Milchbrei
und zwischendurch. Milch(1er) und Tee.

Aber ich würde gerne Wissen, wie ihr euch den tag über mit euren mäusen beschäftigt.

Denn ich will noch einiges Lernen!

Re: Beschäftigung!

Antwort von engel8803 - 02.05.2006

Also ich hab ja das Glück das ich schon einen großen habe und Lukas spielt gerne mit seinem Bruder oder er sitzt auch mal alleine in seinem Zimmer uns spielt.Jetzt wenn es warm ist gehen wir viel raus auf den Spielplatz oder spazieren.Meine Kinder haben alle immer gerne mit meinen Töpfen oder meinen Tupperdosen gespielt.ich setz mich ab und zu mit auf den Boden und wir spielen mit den Autos oder mit den Lego steinen.Eigentlich bestimmen die Kids was gespielt wird ;o)

LG Nicole

P.S.: ich würde Mittags vielleicht für deinen Kleinen selber kochen.Schmeckt besser als die Gläßchen und ista uch günstiger :o)und vielleicht auch mal eine scheibe Brot anbieten mit Leberwurst oder Streichkäse

Ernährung

Antwort von maiba74 - 02.05.2006

Ich kann dir nur dringend empfehlen die Broschüren des Dortmunder Forschungsinstituts für Kinderernährung zu bestellen.
https://www.fke-shop.de/index.php Da steht alles was du wissen musst.
Du scheinst dir immer noch insicher zu sein´, wie man ein 11 Monate altes Kind richtig ernährt. Es fehlt der Getreide Obst Brei!
Liebe Grüße, Anne

@engel8803

Antwort von Berlinermama - 02.05.2006

Danke!werde dann selbst kochen und mit den Brot, werde ich auch probieren.

Aber mit den spielen,da er noch alleine ist kann ich ihn nicht alleine lassen.wenn er laufgitter ist und ich aus den zimmer gehe ist ein geschrei von feinsten.

Re:

Antwort von engel8803 - 02.05.2006

Krabbelt er den schon?
Meine Jungs lieben es auch Schubladen aus zu räumen oder Kisten.Wir haben hier im Wohnzimmer eine Kiste stehen wo sie drin wühlen können und im Schrank ist ein Fach frei nur für die Kinder.Ich mache es auch so das wenn ich das Zimmer verlasse dasLukas mir dann hinterher krabbeln kann.Auch wenn er mir aufs Klo folgt.Und ich beziehe die Kinder ein wenig ein wenn ich die Hausarbeit mache.Lukas liebt den Staubsauger.Er sitzt immer dahinter und freut sie tierisch wenn er ihn ausmacht.
Vielleicht ist der ein oder andere Tip dabei der dir hilft

LG Nicole

Re:

Antwort von Berlinermama - 02.05.2006

Ja er krabbelt schon und bald am laufen.
Früher ist er beim Staubsaugen eingeschlafen und Jetzt schreit er immer wie am Spieß wenn ich sauge.
Mann muss auch aufpassen wo er hin krabbelt.
meisten setze ich ihn immer im Babygeher rein und dann rennt er damit los.
Sieht immer voll süß aus.
Will aber auch mal was neues machen,um sich mit ihn zu beschäftigen.
Schubladen gibt es garnicht so viele bei mir.
Haben ein rießen Wohnzimmer da kann er laufen mit den ding bis der Arzt kommt!:-)

Re: Ernährung

Antwort von Berlinermama - 02.05.2006

Das bekommt er auch,man wenn man mal nicht alles reinscheint,wird mann gleich wieder hingestellt das man immer noch nicht richtig sicher ist.
Mann echt ich schreibe hier nichts mehr rein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
DAS IST NUR EIN AUSZUG GEWESEN!

So ein Quatsch !

Antwort von Mama von Joshua - 03.05.2006

Was in der Broschüre steht, sind lediglich Empfehlungen und kein Muss.

Mein Kleiner ist 15 Monate alt und isst bei uns am Tisch mit, seit er 9 oder 10 Monate alt war. Den Obst-Getreide-Brei hat er (sowie auch den anderen Babykram ausser der Milch morgens) nämlich einfach nicht mehr genommen. Er bekommt auch so sein Obst und das Getreide ab und an in Form von Müsli.

@Berlinermama: Joshua hatte sich damals mit 11 Monaten (tut er heute übrigens noch) gerne Bilderbücher angeschaut, in Schubladen rumgekruschelt und mit seiner Tierstimmen-Little-People-Farm gespielt.

LG
Nicole

@Berlinermama...etwas lang...

Antwort von Biggi0402 - 02.05.2006

Hi!!
Hey, nicht aufregen ;-)) Ich finde du machst es mit der Ernährung gut so wie es jetzt ist! Unser Sohn ist jetzt 10,5 Monate alt, und ich geb ihm seit ca 3 Wochen den Obst-Getreide-Brei nachmittags nicht mehr. Er fing von alleine an das er gar nicht mehr so recht Appetit drauf hatte. Jetzt bekommt er nachmittags entweder Obstgläschen oder Joghurtgläschen. Und dazu dann ein, zwei Kekse, grad so wie er mag. Auch mal etwas von nem "Milchbrötchen". Ich hatte an Birgit S in "Birgits-Koch-Ecke" mal folgende Frage gestellt:
"Bis zu welchem Alter sollten die kleinen nachmittags den milchfreien Getreide-Obst-Brei essen? "Muss" diese Mahlzeit sein, oder reicht auch nur etwas Obst oder Joghurt z.b.? Bekommt das Baby dann trotzdem genügend Nährstoffe?" Dies war ihre Antwort:
"Der Brei am Nachmittag kann nun wegfallen.
Auch sinkt der der Energiebedarf um den 10. lm herum."
Also, auch wenn er diesen Brei nicht mehr bekommt, ist es auch kein Problem! Alles Gute!
LG, Birgit

Re: @Berlinermama...noch was

Antwort von Biggi0402 - 02.05.2006

Zum Thema Beschäftigung, ich spiele viel mit unserem kleinen Mann. Liege bzw sitze mit ihm auf seinem Teppich, oder schaue ihm dann einfach nur beim spielen zu. Solange ich da bei ihm bin kann er auch alleine spielen, wenn ich dann nicht mehr neben ihm sitze, dann geht das vielleicht noch 5-10 min gut, und dann hat er auch keine Lust mehr. Wir gehen viel nach draußen, sofern das Wetter mitspielt. Oder ich fahre mit ihm zu meinen Eltern, zu ner Freundin, oder einfach mal in die Fußgängerzone,auf nen Spielplatz, einfach um was anderes zu sehen.
LG, Birgit

Re: @Berlinermama...noch was

Antwort von emmal j. - 02.05.2006

Schön, daß die Ernährungsumstellung so gut geklappt hat und er schon gut zugenommen hat.

Zu dem Thema Gehfrei solltest Du u.a. das hier mal lesen:
http://www.kindersicherheit.de/html/lauflernhilfe.html

http://www.kindersicherheit.de/html/lauflernhilfe.html


Er braucht keinen Obst-Getreidebrei, Du kannst ihm auch Brot und Obst als Fingerfood anbieten.
Er soll ja auch lernen, selbst zu essen.

Meine bekommt seit ihrem 9. Monat Apfelschnitze oder Banane oder Gurke usw. auf die Hand und kann dies mit ihren 4 Zähnen schon sehr gut essen.


Selber essen macht auch viel mehr Spaß als gefüttert zu werden. ;-)


Zur Beschäftigung:
sobald die Mäuse krabbeln lönnen, kommt das Entdeckeralter.
Wenn Du keine Schubladen hast, improvisier welche, nimm einen Pamperskarton und füll interessante Sachen rein.
Den darf er dann ausräumen.

Oder spielt er schon fangen?
Mama krabbelt hinter ihm her und er muß sich verstecken?

Oder mit einem Tuch das Gesicht verhüllen und dann - Kuckuck!!!

Oder Schaukeln un ner Babyschaukel.

Oder Bal werfen/kullern?

Oder draußen den Garten entdecken...
Oder zusammen auf dem Bett hüpfen....
Oder oder oder.

Muß ins Bett.....

lg

Sorry, falscher Link

Antwort von emmal j. - 02.05.2006

der zweite war der hier:
http://www.rabeneltern.org/gesundheit/wissenswertes/babyhopser-gehrei.shtml

lg

zu Babygeher

Antwort von Berlinermama - 03.05.2006

ich habe meinen Sohn erst seit einen Monat dort drinnen.
Denn er läuft schon ziemlich gut an einer Hand.Er sitzt ja nicht jeden Tag in den Ding.
Aber 2-3 mal die WOCHE UND AUCH NUR IN MEINEN ´BEISEIN

Re: So ein Quatsch !

Antwort von Berlinermama - 03.05.2006

Hallo,

Danke für eure lieben worte.
Also mit den hinterher krabbeln, fängt er jedes mal so an zu lanchen, das wir dann beide sitzen und paarMin an lachen sind.
Haben eine Kiste die er immer ausräumt.
Bilderbücher gefallen ihn warscheinlich nicht denn jedes mal will er es zumachen und das ich es weglege.
Oder wenn er im Babygeher ist, dann rennt er weg und will das ich ihn "fange" in den ding ist er nur wenn ich dabei bin.
Macht schon ziemlich spaß mit Ihn zu spielen.

Seit WE tut er gerne mit einer Baby Plastikgabel essen.
Dann muss ich ihn immer was rauf stecken lege die dann an den teller und er greift sie sich und führt die zum Mund und guckt dann immer, als wenn er sagen will "na mami mach ich das nicht schon prima" Dann lobe ich Ihn auch immer und dann freut er sich immer.

Mit den gemeinsamen essen klappt es leider nicht.
Denn wenn er sieht was ich esse und er sein Brei oder so essen soll dann fängt er an zu weinen und will das auch.

Am We hat er selbstgemachten Eierkuchen gegessen und hat ihm total lecker geschmeckt mit Apfelmus aus den Babyglas gemischt und seiner Gabel.

Lg Patricia

Re: zu Babygeher

Antwort von Mama von Joshua - 03.05.2006

Über Babygeher wurde ja schon oft diskutiert *seufz* und die Meinungen gehen da stark auseinander. Ich denke, auch das sollte jeder für sich entscheiden. Ich saß als Baby in so einem Ding und hab in 27 Jahren noch keine Schäden davongetragen, während mein Mann damit die Treppe runtergestürzt ist. Aber egal, das tut jetzt nichts zur Sache.

Wenn dein sohn schon recht gut an einer Hand läuft, aber noch nicht frei, dann förderst du ihn am besten, wenn du ihn ausserhalb des Babygehers lässt (soll keine Anmache sein, nur so als Tip gedacht). Er kann ihn dann rumschieben und lernt besser, sein Gleichgewicht zu halten, hat dann parktisch die Funktion eines Lauflernwägelchens.

Wenn er mal laufen kann, sieht die Welt schon wieder anders aus, dann kannst du mit ihm spazieren gehen oder aufm Spielplatz rumtoben- da wird ihm (und auch dir) sicherlich nicht langweilig.

Viel Spass !
Liebe Grüße
Nicole

Re: zu Babygeher

Antwort von emmal j. - 03.05.2006

Ey, weißt Du, wenn Du Dich jedesmal dumm angemacht fühlst, wenn man Dir was sagt, dann möcht ich echt nicht wissen, wie das bei Euch zuhause abgeht......
Oder liegt das an Deinem Kulturkreis (scheinst mir nicht aus D zu kommen...)



Peinlich sowas.
lg!

Re: zu Babygeher

Antwort von Berlinermama - 03.05.2006

Ich habe jetzt doch garnichts gesagt, von wegen angemacht.
Ich bin Deutsch und zuhause geht es normal ab.
Ich bin Alleinerziehend und das ist mein erstes Kind.
Sorry, dass ich nicht so eine Supermutti bin wie ihr es alle.
Ich habe mich heute garnicht angemacht gefühlt und mann kann mann auch was sagen.
Habe auch schon ratschläge angenommen, zb.in sachen essen.

Was ist eigentlich dein Problem?

Ich hatte halt nur gefragt, zwecks beschäftigung.

Aber ich schreibe hier nichts mehr rein habe keine lust mehr, schon garnicht beleidigt zu werden.

Re: zu Babygeher

Antwort von emmal j. - 03.05.2006

Okay, war etwas irritiert ob Deiner Grammatik. Sorry.

Aber Du kommst eben nicht gerade einladend rüber, grüßt nicht, keine Anrede, kein Tschüß, und GROßBUCHSTABEN bedeuten SCHREIEN.

Nix für ungut.

Ich rechne es Dir an, daß Du Ratschläge gern annimmst.


Viel Spaß noch mit Deinem Kleinen!
lg!

@ emmal j.

Antwort von Berlinermama - 04.05.2006

Hallo,

Habe bis jetzt meistens immer Hallo "geschrieben"
Andere haben auch Grammatikfehler und werden nicht gleich beleidigt, dass sie nicht deutsch sind.
Als Tschüß nehme ich meistens wie andere auch "Lg"
Und mit den Großbuchstaben dass das Schreien bedeutet wußte ich ehrlich nicht.

Lg Patricia

Re: @ emmal j. Nachtrag

Antwort von Berlinermama - 04.05.2006

Hallo,
Okay, habe in den Beitrag fast nicht gegrüßt und Tschüß gesagt.Entschuldigung!

Lg Patricia

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.