Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Beikost

Frage von Lil - 30.11.2007

Hallo,

hab mal ne Frage.

Meine Hebamme hat mir gesagt, dass ich so Mitte/Ende des 5. Monats mit Brei anfangen soll. Erst Mittags mit Karotten usw.

Meine Schwiegermutter meint nun ich soll schon mit 4 Monaten Obstbrei geben. Das wär schon ok.

Stimmt das?

Re: Beikost

Antwort von nani82 - 30.11.2007

ich hab zwar auch noch nicht mit brei angefangen, werde aufjedenfall mit gemüse anfangen. nicht das mein kleiner den obstgeschmack so toll findet da er das gemüse nicht mehr ist!! obst ist ja nun doch süsser als möhren!!
lg nina

Re: Beikost

Antwort von camille - 30.11.2007

schönen gruss an deine schwiegermutter, amn fängt heutzutage so zum anfang bdes 6. monats mit beikost an,vorher reicht die milch völlig.man hat wohl herausgefunden, dass für einen zu frühen Einstieg das Verdauuungssystem noch gar nicht ausgesteattet ist. könnte evtl später mal zu stoffwechselerkrankungen führen. das mit der beikost ist hier sowoeso die frage nr.1!!!warum immer alle so früh anfangen wolle,ist mir ein rätsel. ist doch sogar noch viel einfacher, milch zu gebeb oder wird dein kind nicht mehr richtig satt?
sorry, aber diese gutgemeinten ratschläge von verwandten( weil man es ja vor 30 jahren auch so gemacht hat, nerven etwas)ohne deiner schwiegermutter zu nahe zu treten. man pudert den po ja auch nicht mehr, wie man es früher getan hat. wünsch dir viel erfolg mit dem zufüttern, im endeffekt entscheidet ja doch das kleine,wann es soweit ist. lg, camille

Re: Beikost

Antwort von Lara-Marie2007 - 30.11.2007

Also mir hat man gesagt immer nue Obst NACH dem Brei, als Nachspeiße, da sie sonst sehr schnell nur noch das süße zeug wollen und somit das Gemüse nicht mehr essen wollen !

LG Miriam

Re: Beikost

Antwort von Carol25 - 30.11.2007

...und besser nicht mit Karotte beginnen, das führt oft zu Verstopfung!
Du kannst mit Pastinake, Kürbis oder Zucchini beginnen z.B.
Es ist empfohlen, nach Ende des 6. Monats zu beginnen und bis dahin entweder zu Stillen oder Säuglingsnahrung PRE/1er zu füttern. Die 2er Milch soll (auch lt. Herstellerangaben) erst nach Einführung zweier Breimahlzeiten gefüttert werden (sonst ist das Baby nicht richtig versorgt).
Wann dein Kind letztendlich Brei nimmt, entscheidet es selbst! Das mit den 6 Monaten ist ein Anhaltspunkt.
So dein Kind den Kopf wegdreht, gleich losbrüllt beim Anblick des Löffels usw. mag es wohl eher noch keinen Brei ;-). Es muss dann auch erst lernen, vom Löffel zu essen, was eine völlig andere Art der Nahrungsaufnahme ist als aus der Trinkflasche. Wie schnell es dann die Breimenge steigert ist auch individuell.
Es wird weiter empfohlen, pro Woche nur ein neues Lebensmitteil einzuführen, z.B. erste Woche Pastinake, zweite Woche Pastinake und Reis oder Kartoffel, dritte Woche Pastinake, Reis/Kartoffel und Fleisch.
Das dient auch dazu, Nahrungsmittelallergien leichter erkennen zu können und dem Magen-Darm-Trakt deines Babys Zeit zu geben, die neuen Stoffe verdauen zu lernen.
Nachdem du einige Gemüsebreie eingeführt hast, kannst du dann auch Obstbrei geben.

Lass euch beiden Zeit, es gibt keinen Zeitpunkt bis zu dem dein Baby Brei essen muss! Im Gegenteil gibt es sogar Babys, die Brei völlig ablehnen und erst bei der stückigeren Essensvariante umsteigen wollen ;-).

Es ist unvermeidbar, dass von überall her Tipps kommen und deshalb nicht schlecht, wenn man sich wie du, rechtzeitig Info einholt!

Zur Breieinführung gibt es offizielle Empfehlungen, z.B. von der Gesellschaft für Ernährung usw.

Lass dich bitte auch nicht von Essensplänen der Babynahrungsproduzenten leiten, sondern entscheide selbst, was du deinem Kind füttern magst. Es braucht keinen Gute-Nacht-Brei zum Durchschlafen ;-), es braucht vor allem deine Wärme und Liebe.

LG!

Carol25

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.