Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Bauchlage! Bitte schnelle Hilfe!

Frage von lotte563 - 15.09.2005

Ihr Lieben,
wir sind in großer Sorge. Seit der Geburt schläft unsere Tochter (6 Monate) auf der Seite. Sie dreht sich selbst auf die Seite, wenn sie schlafen möchte. Nun ist uns seit zwei Tagen aufgefallen, dass sie auch auf dem Bauch liegt und schläft. Das ist kein Problem, würde sie nicht das Gesicht in die Unterlage vgraben. Wenn wir sie drehen, weint sie bitterlich. Und wenn wir ihren Kopf drehen, wird sie wach und weint genauso. Am Tag können wir das ja beobachten aber nachts?...
Jeder kennt sicher die Angst vor dem plötzlichen Kindstod und kann unsere Sorge verstehen. Wer kann uns helfen, wir brauchen dringend lieben Rat!
Lotte

Re: Bauchlage! Bitte schnelle Hilfe!

Antwort von Agnetha - 15.09.2005

LIebe Lotte,
ich würde mir an deiner Stelle keine Gedanken machen, denn du kannst ja nicht Tag und Nacht am Bett deiner kleinen Maus stehen und sie immer in die richtige Position bringen. Wenn die Kinder sich alleine drehen können, kannst du eigentlich nichts mehr machen, denke ich. Bei meinem Sohn war es genauso. Ich habe ihn immer "ganz nach Vorschrift" auf den Rücken gelegt und irgendwann drehte er sich dann alleine auf den Bauch.
Mach dir nicht zu viele Sorgen. Für den plötzlichen Kindstod gibt es noch andere Faktoren und das Schlafen in der Bauchlage alleine macht wohl nicht so viel aus (in diesem Alter).
Viele Grüße!
Agnetha

Re: Bauchlage! Bitte schnelle Hilfe!

Antwort von Lintilla1 - 15.09.2005

Hallo!

Kann ich total verstehen, meine Kleine hat vor 2 Wochen die Entenpopo-lage entdeckt, wo sie praktisch beim Krabbeln einsschlaeft und da ist der Kopf immer in die Unterlage gedrueckt. Bleibt einem schon das Herz mal stehen, nicht?
Ich habe oft gelesen, dass andere Mamis die Faehigkeit atmen zu koennen, waehrend die Nase praktisch platt gedrueckt ist, mit dem Stillen vergleichen. Die Brust drueckt ja auch die Nase platt. :)
Da sie sich aber selbst drehen kann, wuerde ich mir nicht all zu grosse Sorgen machen, das heisst, dass sie sich auch von etwas wegdrehen kann, wenn sie keine Luft bekommt.
Was ich aber noch immer tue, ist meiner Kleinen den Kopf sanft zu drehen, wenn ich hoere, dass sie schlecht Luft bekommt.

Kannst ja auch noch einmal mit Deinem Kinderarzt sprechen. :)

Liebe Gruesse,
Anja

Habt Dank!

Antwort von lotte563 - 15.09.2005

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Das beruhigt uns ja nun doch etwas. Ihr habt recht. Sie ist alt genug, sich selbst bzw. das Gesicht zur Seite zu drehen, wenn sie merkt, dass sie keine Luft bekommt. Danke auch, für den Vergleich mit dem Stillen, du hast ja recht!
Wir werden das mit dem sanften Kopfdrehen noch mal probieren. Da wir beide auch Bauchschläfer sind, hat sie wohl einiges von uns...
Liebe Grüße,
Lotte

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.