Startseite Forenarchiv 2 unter 2
2 unter 2

Beitrag aus dem Forenarchiv 2 unter 2

Kita Pause für den "Großen"?

Frage von Silvabo - 14.01.2018

Hallo ihr Lieben,
wir erwarten im März unser 2. Kind - ein Junge.
Unser "Großer" ist zu dem Zeitpunkt 22 Monate alt und geht seit September letzten Jahres für 4,5 Stunden in die Kita. Die Eingewöhnung ging sehr schnell und er hat sich dort prima eingelebt und freut sich Morgens immer auf die anderen Kinder. Nun würde ich ihn gerne, wenn das Geschwisterchen da ist, zumindest die ersten 1-2 Wochen zu Hause lassen. Die Kita selbst rät dazu und auch einige Mütter im Bekanntenkreis haben es so gehandhabt.
Ich möchte nicht, dass er sich abgeschoben fühlt und von Anfang an dabei ist und sein Brüderchen in Ruhe kennen lernen kann.
Mein Mann war eher verwundert über meinen Plan und ist der Meinung, dass der große Bruder dann doch lieber öfter zu Oma & Opa (meinen Schwiegereltern) könnte. Die spekulieren glaube ich auch schon darauf, dass sie ihn dann öfter als 1-2 Nachmittage die Woche bekommen. ( Was für mich völlig ausreichend ist - öfter möchte ich ihn nicht hergeben, aber dass ist ein anderes Thema ;-))

Wie seht ihr das, bzw. wie sind eure Erfahrungen mit einer kleinen Kita Pause?

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von Ryberia_16 - 15.01.2018

Hallo, in der selben Situation werden wir auch im April sein. Ich wollte meine Tochter( dann 19 Monate) gerne 1-2 Wochen zuhause lassen, damit sie sich an ihr Geschwisterkind gewöhnt und sich, wie du schon sagtest nicht abgeschoben fühlt. Auch bei Oma und Opa würde sie sich ja abgeschoben fühlen. Also ich bin da voll bei dir, ich würde/werde es genauso machen.
Wieso genau soll er denn öfter zu Oma und Opa?

Lg
Ryberia

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von PearlandMum - 15.01.2018

Hallo.

Ganz ehrlich? Ich würde es nicht machen.
Du schreibst, er ist dort gut eingewöhnt und er geht auch gerne hin, oder?
Man stellt sich das immer so "romantisch" vor, ich war damals heilfroh, dass unser Großer zumindest morgens gut aufgehoben war :)
Seinen Bruder kann er auch am Nachmittag kennen lernen und Du wirst die Zeit mit dem Baby alleine sicherlich genießen und auch brauchen, je nach Geburt, Wochenbett, Nächten usw.
Und außerdem: die Kita läuft weiter, ich würde da jetzt keinen "Sonderurlaub" nehmen, der Start danach wird, denke ich, nicht unbedingt leichter, oder?
Aber das ist, wie alle Familienfragen, etwas, was jeder für sich und sein Kind selber entscheiden muss. So sieht allerdings meine "Empfehlung" aus :)

LG
Pearl

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von lilke - 15.01.2018

Wir haben keine gemacht (etwas verkürzt, aber ihr seid ja eh nicht so lang im KiGa ammTag), allerdings war drei Wochen nach Geburt von Kind 2 gleich Sommerferien. Die fand ich grausam, da dort dann die Eifersucht gleich so richtig rausgebrochen ist.

Ich würde das spontan entscheiden, ehrlich gesagt. War die Geburt toll, das Baby ist pflegeleicht und ihr habt ZEIT fur den Großen, dann nimm ihn raus. Sonst würde ich personlich ihn nicht komplett heim holen. Damit er sieht, dass du keine Zeit mehr für ihn hast und dafur ständig das Baby dich braucht? Wenn rausnehmen, dann so, dass er auch die volle Aufmerksamkeit hat. Sei es von Oma oder vom Papa.

LG Lilly

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von Frederike - 15.01.2018

Bei uns kommt im April Nummer drei und ich habe auch vor, die beiden älteren Geschwister (2+4jahre) 1-2 Wochen zu Hause zu lassen. Ich finde zwei Wochen nicht so lang. Meine beiden anderen Kinder sind 21 Monate auseinander. Bei der Geburt war die Ältere noch nicht in der Krippe, sie kam erst zwei Monate später rein. Aber ich habe die Anfangszeit mit beiden gemeinsam gut in Erinnerung. Muss aber dazu sagen, dass in den ersten beiden Wochen mein Mann damals mit zu Hause war und auch im April wird er zwei Wochen zu Hause sein. Das macht es natürlich einfacher.
Warum euer großer Sohn dann öfter zu den Großeltern soll, erschließt sich mir auch nicht

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von 85kathali - 15.01.2018

Wir haben es nicht gemacht. Die Zeit war anstrengend genug für mich und ich fand es schöner, die Vormittage alleine mit dem Baby zu verbringen, sodass erstmal wir uns aneinander gewöhnen könnten. Nachmittags war Papa dann da und hat sich mit dem Baby beschäftigt und ich hätte - mal vom Stillen abgesehen - komplett Zeit für unser erstes Kind. Für mich war das die richtige Lösung, da ich nicht wollte, dass Kind 1 sich abgeschoben fühlt. Anstregend war es dann an Tagen, wenn mein Mann doch mal nachmittags länger weg war und ich mit beiden alleine.
Bleibt dann Mann denn auch zu Hause am Anfang? Dann wäre s ja was anderes, als wenn du alleine mit beiden bist.
Hängt wahrscheinlich auch sehr individuell von den Kindern ab.

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von lubasha - 16.01.2018

Wir haben keine gemacht.
Die Zeiten verkürzt (von 6 auf 4 Stunden), aber sie ging gerne hin und liebte den Baby-Bruder ganz doll.

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von funkahobbes - 16.01.2018

Meine Schwägerin hat ihre Ältere (2,5Jahre) für eine Woche aus der Krippe geholt. Aber es war ihr Mann au n zunächst dieser Zeit daheim und die Oma sowieso.

Mein “Großer” war zur Zeit der Geburt noch nicht in der Kinderkrippe, aber ohne meinen Mann daheim wäre es sicher nicht so reibungslos abgelaufen. Irgendwie hat man ja doch dem Erstgeborenen ein schlechtes Gewissen gegenüber, weil er jetzt nicht mehr die volle Aufmerksamkeit bekommt. Da war ich um die rundum Betreuung von Papa heilfroh.

Deshalb rate ich dir, ihn nur rauszuholen, wenn du daheim Unterstützung hast. Da können auch die Großeltern ins Spiel kommen.
Und die erstens Tage in der Klinik kann er ja in der Kita bleiben.

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von fsw - 17.01.2018

Es spricht nichts dagegen,ihn zwei Wochen zu Hause zu lassen.Selbst 4 Wochen sind o.k. Ich denke,dass er sich auch ganz schnell wieder in seinem Kindergarten wohlfühlt.

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von subidu - 18.01.2018

Hallo,
Wir haben es so gehandhabt das der große weiterhin zur Kita geht, denn er geht gerne und ich fand den Gedanken schön das er dort "seinen" Bereich hat auf den das Baby keinen Einfluss hat.

Mich hat eher der Gedanke anbegschreckt das sich für ihn in dem Moment alles ändert weil der kleine Bruder jetzt da ist. Deshalb wollte ich ihm diese Normalität lassen.

Aber ich glaube das musst du nach eigenem Gefühl machen. Ihn noch länger als üblich irgendwo abzugeben würde ich dagegen vermeiden.

Liebe Grüße und alles Gute

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von nils - 23.01.2018

Ich würde das mit der Kita-Pause nicht machen.
Er geht ja gerne dahin und für ihn ist es auch total normal, dass er vormittags da ist.
Und du hast vormittags Zeit für das Baby und nachmittags kannst du dich dann mehr ihm widmen. Glaub mir, du wirst froh sein, wenn du dich vormittags ev. noch etwas hinlegen kannst, wenn das Baby auch schläft.

Außerdem kann es passieren, dass dein Großer dann nach dieser Pause nicht mehr in den Kita will, weil er drauf kommt, dass es zuhause viel schöner ist und es so ja auch geht.

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von faenny - 25.01.2018

Ich würde einfach abwarten und schauen, wie es dann ist, was dein großer dann möchte. Wenn er das Bedürfnis hat, Zuhause zu bleiben, würde ich ihn lassen, sonst halt normal in Kita.
Mein großer wollte damals noch nicht Mal mit Oma und Opa auf den Spielplatz, ihm war es wichtig Zuhause dabei zu sein. In der Spielgruppe waren gerade Ferien, dort ist er dann nach 4 Wochen wieder selbstverständlich hin.

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von fsw - 17.01.2018

Ja,PearlandMum gebe ich auch Recht.Da hat sie auch Recht.

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von Himbeere90 - 21.01.2018

So sehe ich es auch!

Re: Kita Pause für den "Großen"?

Antwort von lilke - 15.01.2018

Mein Großer hat sich übrigens nicht abgeschoben gefühlt, da bin ich sicher. Er ist super gern vor und auch nach den Ferien wieder in die Krippe gegangen und die Eifersucht wurde eher wieder besser. Eben WEIL er nicht ständig mit seinem kleinen Bruder konfrontiert war. Im KiGa war der Kleine nicht da und hat gestört, da musste er nicht auspassen auf das Baby usw.

Wir haben 21 Monate Abstand.

LG Lilly

 
 
 
 
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.