Startseite Forenarchiv Das 1. Schuljahr
Das 1. Schuljahr

Beitrag aus dem Forum Das 1. Schuljahr

Wg. Kind alleine nach Hause gehen lassen - Reaktion auf Fremde testen?

Frage von Ött - 09.09.2005

Vielen Dank für alle Antworten weiter unten.

Ich habe mich entschieden, ihn gelegetlich alleine heim kommen zu lassen.
Heute hat er Premiere, halb drei wird er los geschickt, und ich sitze hier und warte...

Was ich noch fragen wollte; neulich hat hier (kann auch ein anderes Forum gewesensein) jemand erzählt, er hätte sein Kind "getestet", ob es wirklich richtig reagiert, wenn es angesprochen wird, indem ein männlicher Bekannte, den das Kind nicht kannte, es angesprochen hat.
Was haltet Ihr denn von sowas?

LG Ött

Re: Wg. Kind alleine nach Hause gehen lassen - Reaktion auf Fremde testen?

Antwort von bigwusch - 09.09.2005

Ich persönlich halte garnichts davon, denn das kann auch ganz doll nach hinten losgehen und ein Kind reagiert nicht immer gleich auf eine Situation.

LG
Mel

Würde es was ändern? Bloß nicht machen o.T

Antwort von Maulwurm - 09.09.2005

o. T.

Re: Wg. Kind alleine nach Hause gehen lassen - Reaktion auf Fremde testen?

Antwort von solelo - 09.09.2005

Die Diskussion war schon Mal hier im Forum. Die Meinungen waren gespalten aber nachdem ich auch erst dachte, das sei eine gute Idee haben mich die anderen überzeugt. Was machst du, wenn es schief geht? Was machst, wenn er falsch reagiert? Bestrafst du ihn? sagst du ihm dann, dass du ihn "getestet" hast - ist das nicht ein Vertrauensbruch? Was ist, wenn er dann gar nicht mehr alleine gehen mag, wenn er sich nicht traut? Was ist, wenn er dann Alpträume bekommt?

Wir müssen uns einfach mit diesem Risiko abfinden! Anders werden sie auch nie so selbständig werden, dass sie mit solchen Situationen fertig werden können.

Lieber würde ich 1) dem Kind erstens das nötige Vertrauen schenken und es auch spüren lassen. 2) ihn lieber selbst Mal aus der Ferne beobachten und schauen, wie er sich so verhällt. 3) ihn in ein Kurs geben, wenn du dir unsicher bist (Selbstverteidigung oder sicherheitskurs) 4) Immer wieder auf Gefahren hinweisen und das richtige Verhalten. Was man eingepaukt kriegt, tausend Mal gehört hat, das kann man dann auch anwenden.

Außerdem könntet ihr lieber selber im Spiel üben, wie man sich verhällt, wenn ihn jemand anspricht oder so - Generalprobe quasi.. oder Training. Einer tut so, als ob er ein Übeltäter wäre, das Kind muss sich richtig verhalten... kann man auf der Straße oder im Hof üben. Auch mit Rollentausch, damit's lustiger wird. Aber eben offen und ehrlich, nicht so hinterrücks.

Gruß
solelo

Re: Würde es was ändern? Bloß nicht machen o.T

Antwort von bibi!!! - 09.09.2005

In einem Selbstbehauptungskurs kann man so was erlernen. Wird in unserer Schule gerade angeboten. Ziemlich teuer, aber ich denke, das ist es wert, wenn es um Sicherheit geht.

Re: Würde es was ändern? Bloß nicht machen o.T

Antwort von Ött - 10.09.2005

Ok, die Meinungen sind eindeutig und haben überzeugt. Ich laß den Gedanken fallen. Danke!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Das 1. Schuljahr  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.