Startseite Forenarchiv Das 1. Schuljahr
Das 1. Schuljahr

Beitrag aus dem Forum Das 1. Schuljahr

Hilfe--Schwiegereltern!!! Brauch Rat!!!!!!!!

Frage von samijani - 25.08.2005

Hallo, wir feiern in 2 Wochen die Geburtstage unserer Kinder (große Familienfeier). Meine Schwiegereltern sind seit 20 Jahren (!) geschieden. Mein Schwiegervater lebt alleine, meine Schwiegermutter war verheiratet (Mann ist gestorben) und jetzt wieder verlobt. Wir haben beide eingeladen und meine Schwiegermutter fragte, ob ihr Verlobter auch kommen darf. Nur wenn er kommt, kommt mein Schwiegervater nicht. Keine Ahnung warum, ist aber immer so. Meine Kinder möchten aber das der Opa kommt. Was mache ich jetzt mit dem Verlobten? Finde das Verhalten von meinem Schwiegervater auch nicht toll, aber ich kann es ja nicht ändern. Und wenn beide kommen gibt es Ärger (mußte mich mal blöde anmachen lassen, warum DER auch kommen soll, gehört ja nicht zur Familie).
Wer ist auch in so einer Situation und wie macht ihr das?

Liebe Grüße

Re: Hilfe--Schwiegereltern!!! Brauch Rat!!!!!!!!

Antwort von Becky75 - 25.08.2005

Hallo - schwierige Situation ...

Also es kommt darauf an wie gut Du dich mit Deiner Schwimu verstehst. Ich fände es nicht gut den Verlobten auszuladen aber wenn Du ein gutes Verhältnis zu ihr hast könntest Du ihr doch erklären, daß die Kinder den Opa gerne dabeihätten und ob es vielleicht mal ok sei allein zu kommen.

Allerdings könnte sich Dein Schwiegervater auch zusammenreißen. Immernhin ist seine Frau ja schon mal verheiratet gewesen und da könnte er seiner Enkel zuliebe auch mal über seinen Schatten springen. Da wäre es vielleicht mal an Deinem Mann mit seinem Vater zu sprechen.

Schwierig, wirklich!

Viel Glück dabei, rebeca

Re: Hilfe--Schwiegereltern!!! Brauch Rat!!!!!!!!

Antwort von KaJaJa - 25.08.2005

Es ist der Tag der Kinder. Sie sollten entscheiden, wer kommt und wer nicht geladen wird. Wenn ein Erwachsener sich nicht diesem Wunsch beugt, ist er selber schuld. Als Erwachsener sollte man soviel Erfahrung und feingefühl besitzen, dass man die Kinder versteht und sie und ihre meinung und ihre Wünsche aktzeptiert.

Viel Spass beim Feiern.
Grüsse katja

Re: Hilfe--Schwiegereltern!!! Brauch Rat!!!!!!!!

Antwort von SabineAL - 25.08.2005

Hm, ich weiß ja nicht, wie nahe Du zu beiden Schwiegereltern stehst ... mein Vorschlag wäre, einmal ein Frühstück oder Mittag mit dem Schwiegervater und die anderen dann eben später, der Schwiegervater kann ja gehen, wenn es ihm nicht passt und war trotzdem an dem Tag dabei. Natürlich ist es für Dich stressiger, wenn schon am frühen Morgen Besuch da ist,
ich würde vielleicht vorher versuchen - je nach Verhältnis, mit der Schwiegermutter reden, vielleicht versteht sie es ja und kommt allein oder der Partner kommt später. Ich hatte dasselbe Problem mal mit den eigenen Eltern mit dem Ergebnis, dass ich nur meine Mutter + Freund zu meiner Hochzeit eingeladen habe, denn sie hat mich ja sozusagen großgezogen - und mein Vater habe ich damit vor 10 Jahren das letzte Mal gesehen, weil er es mir nicht verziehen hat ...
Da sollte man denken, man hätte Erwachsene vor sich ...

Das sollte mein Schwiegervater mal lesen!!

Antwort von samijani - 25.08.2005

Er wollte nicht mal auf unsere Hochzeit kommen wegen seiner Ex und bei der Taufe war er auch nicht mit.
Ich finde es den Enkeln gegenüber auch nicht fair und wir hatten ihn ja soweit, das er kommt, nur jetzt wenn der Verlobte auch kommt, dann kommt er nicht mehr.
Das Verhältnis zur Schwiegermutter ist nicht so gut, da mein Mann nach der Scheidung beim Vater geblieben ist. Nur wenn der Verlobte nicht mit darf, ist sie dann stinkig.

Nächstes Jahr wird dann nicht mehr gefeiert, immer dieser Ärger.

Danke und liebe Grüße

Ganz klare Anweisungen geben!!!

Antwort von 32+4 - 26.08.2005

Hallo,

mein Beitrag ist vielleicht etwas radikal, aber aus der Erfahrung heraus kann ich Dir das sagen, was ich machen würde.

Es geht hier umd die Kinder, um den Kindergeburtstag. Völlig egal welche Differenzen die beiden haben, wenn sie kommen möchten, dann haben sie sich auch zusammenzureißen. Ein Kindergeburtstag ist für so einen Affenzirkus ( nimm das jetzt bloß nicht persönlich ) der falsche Ort!

Den Vorschlag meiner Vorrednerin würde ich nicht unterschreiben.
Eine geteilte Feier nur weil sich zwei Erwachsene wie Kinder benehmen zu organisieren würde mir nicht im Traum einfallen!

Das klingt jetzt vielleicht etwas hart, aber ich habe so einen Zirkus mitgemacht und kann sagen, daß ich das nie wieder mache!!!
Entweder sie können sich mal für einen Nachmittag der Kinder wegen zusammenreißen, oder sie können nicht kommen. Aber jedem eine Extrawurst bieten wäre ja einfach, da könnten sie Ihre Differenzen ja schön weiter leben......
*kopfschüttel*

Viel Glück und Mut bei Deiner Entscheidung!

Liebe Grüße,
Sandra

DANKE an alle!!! Wir werden den Verlobten nicht einladen...

Antwort von samijani - 26.08.2005

mein Mann hat mit seinem Vater gesprochen und wenn der Verlobte mitkommt, kommt er nicht. Unsere Jungs möchten aber das der Opa kommt. Jetzt muß mein Mann es nur noch seiner Mutter sagen.
Nein, getrennte Feiern mache ich nicht mehr. Haben wir auch schon gemacht, wird mir aber zuviel, da ja jetzt auch im KiGa und Kindergeburtag gefeiert wird. Also gibt es nur eine Feier für die ganze Familie. Wems nicht passt, der hat halt Pech gehabt.

DANKE und liebe Grüße

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Das 1. Schuljahr  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.