Januar 2020 Mamis

Januar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pinguini am 30.05.2020, 17:10 Uhr

Zahnungshilfen

Hallo,
Da ja momentan viele unserer Babys zahnen und schon über viele Medikamente gesprochen wurde: wollen wir hier mal alle Medis zusammen fassen samt Erfahrungsbericht?
Ich habe:
Osanit Kügelchen (Homöopathie) - hilft gut, aber nicht akut
Osa Zahnungsgel natürliche Inhaltsstoffe - lenkt Mausi nur kurz ab wegen lecker Geschmack, scheint die Schmerzen aber nicht zu lindern.
- Weleda Fieber- und Zahnungszäpfchen (Homöopathie) - gekauft und dann im Beipackzettel gelesen, dass man es erst ab 1 Jahr anwenden soll...
Dentinox - trau mich nur wenig zu nehmen wegen dem Lidocain, hat seither nicht geholfen, ich treffe wohl nocht die richtige Stelle am Kiefer.
Was habt ihr?

 
11 Antworten:

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Leyley am 30.05.2020, 17:52 Uhr

Das finde ich eine sehr gute Idee

•Also das Osa Gel haben wir auch im Kühlschrank enthält Alkohol daher finde ich es auch nicht optimal
•Mammut Zahni Gel hilft wie alle Gels nur bedingt ist aber Alkohol und zuckerfrei
•MultiMam Babydent hab ich noch nicht versucht ihr vielleicht?
•ZahnÖl konnte irgendwie noch keine Linderung feststellten
•Hilft den jemandem Veilchenwurzel?
•Von Bernsteinketten halte ich nichts weil ich Angst hab vor verschlucken falls diese kaputt geht
•Bei ama*on gibt es Globuli nennt sich
Erste Zähnchen sind mit Bachblüten und sonstige Blütenmischung aber Erfahrung hab ich damit noch nicht
•Achso und den Nuby KühlBeißring Schlüssel kann ich sehr empfehlen

So jetzt ihr Geheimtipps ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Leyley am 30.05.2020, 17:54 Uhr

Ups....am Ende kam ein falscher Smiley

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von 4unter7 am 30.05.2020, 18:15 Uhr

Wir haben/ hatten

Osanit: wirkungslos

Dentinox: wirkungslos, lenkt aber kurz ab

Veilchenwurzel: haben wir am seidentuch festgeknotet. Würde immer gerne drauf gekaut. Nützt aber nachts nichts weil das Baby dafür wach sein muss

Ibuprofen: ehe das Baby die ganze Nacht wach ist und sich quält geben wir ein Zäpfchen. Bei uns kamen die ersten Zähne aber auch immer erst nach dem ersten Geburtstag

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Melanie Kim am 30.05.2020, 18:28 Uhr

Bei uns hilft gerade eine gekühlte und geschälte Möhre als beißring Ersatz. Sie lutscht und kaut darauf herum. Und es scheint ihr sehr zu helfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Melanie Kim am 30.05.2020, 18:30 Uhr

Hier ein Bild

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Xenia96 am 30.05.2020, 20:47 Uhr

Bei uns kommt auch die gekühlte Karotte zum Einsatz

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Babyboy2020 am 30.05.2020, 21:00 Uhr

Also Möhre ist bei uns auch ganz weit vorn
Aber wenn es ganz schlimm ist hilft nur Dentinox. Das hilft bei uns sofort und auch über mehrere Stunden.
Osanit bringt bei uns nichts.
Veilchenwurzel haben wir erst seit 2 Tagen. Er kaut gerne darauf rum, allerdings hatten wir seitdem noch keinen „akuten“ schmerzschub.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von 4unter7 am 30.05.2020, 21:24 Uhr

wie niedlich eure Zwerge mit den Möhren aussehen !!! Darf man das auch noch wenn schon das erste Zähnchen da ist? Zum einen wegen abbeißen und verschlucken, zum anderen wegen Fruchtzucker??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Leyley am 30.05.2020, 22:13 Uhr

Puh also ich würde es nicht nochmal geben sobald Zähne vorhanden sind mein Baby hat eine gekühlte Möhre bekommen und zack hat sie ein mini Stück abgebissen da war ich aber panisch und hab das Stück ganz schnell aus dem Mund geangelt und die Möhre verbannt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Melanie Kim am 31.05.2020, 11:59 Uhr

Wenn Zähne da sind auf keinen Fall ist zu riskant das sie ein Stück abreißen und verschlucken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zahnungshilfen

Antwort von Juliette-Baguette am 31.05.2020, 19:33 Uhr

Wir nutzen die weleda Zäpfchen. Unsere Kinderärztin verschreibt sie aber auch und damals bei unserer Tochter haben wir sie auch verwendet.
Ansonsten ist in viburcol Zäpfchen fast das gleiche drin und die darf man offiziell nutzen.
Die weleda helfen bei uns aber richtig gut!

Nurofen kommt bei uns auch zum Einsatz. Zahnschmerzen sind schlimm und kurz vorm durchbrechen gebe ich sowas auch schon mal.

Osanit Kügelchen wirken bei uns nur bedingt.
Camomilla oder arnica wirkt beruhigend und abschwellend.

Karotte oder Gurke klappt ebenfalls super.

Beißringe in allen Formen und Varianten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.