April 2016 Mamis

April 2016 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tina_1992 am 17.05.2018, 20:22 Uhr

Windpocken

Hallo ihr Lieben!

Heute haben wir Noel's Geburtstagsfeier nachgeholt, er hatte am 23. April. Leider haben ihn genau zum Geburtstag die Windpocken erwischt
2 Wochen später als er dann gesund war sind sie bei seinem 5,5 Monate altem Bruder ausgebrochen. Klar, damit hatte ich auch schon gerechnet, ist ja so hochansteckenden und die beiden ständig in Kontakt... und so kam es dass wir die Feier so weit nach hinten verschieben mussten

Naja, jetzt sind beide wieder gesund und haben es durch, ist ja auch nicht schlecht wenn sie sich später im Kiga nicht mehr anstecken können :-)

Hat es irgendwen von euren Mäusen auch schon erwischt?

Hoffe es geht euch allen gut :-)

 
4 Antworten:

Re: Windpocken

Antwort von Melli2011 am 18.05.2018, 9:03 Uhr

Oh, man das hört sich ja nicht so toll an. Aber gut das es den beiden wieder gut geht. Nein bei uns ist alles okay. In Schule und Kita ist bisher nichts bekannt. Mir ist auch gerade aufgefallen, das ich bei unseren Jonatan drei Impfungen verpasst habe. Die große wurde gegen Windpocken geimpft. Ein Kia sagte mir mal das durch die Impfung sehr unwahrscheinlich ist daran zu erkranken.

Ich hatte sie als Kind auch. War da aber schon wesentlich älter als deine zwei Mäuse. Habe mich auch bei meinem kleinen Bruder angesteckt. Erst hat er sie bekommen und dann ein paar Tage später ich auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Windpocken

Antwort von chrpan am 19.05.2018, 21:22 Uhr

Alles Gute zum Nachfeier-Geburtstag ;-)
Die Windpocken hätten auch ein- zwei Tage später erst ausbrechen können... allerdings haben beide Kinder es jetzt hinter sich und das noch während der Elternzeit (habe ich jetzt einfach mal angenommenen), was auch ein Vorteil ist.
Meine Jungs waren diese Woche gleichzeitig krank mit irgendwas viralem, es wurde nicht mit Bestimmtheit gesagt, was es war, nur die üblichen Verdächtigen (Röteln etc) ausgeschlossen. Obwohl- in der Schule des Großen ist tatsächlich gerade ein Kind mit Windpocken zuhause. Der Große ist mit einer MMR+V Impfung wahrscheinlich geschützt, der jüngere Bruder ist noch nicht geimpft.

Wie war der Verlauf bei euch? Ich stelle mir das schwierig vor, einen zweijährigen mit dieser Tinktur einzupinseln bzw vom Kratzen abzuhalten.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Windpocken

Antwort von Tina_1992 am 20.05.2018, 22:26 Uhr

Ja es war blöd, dass es grad zum Geburtstag sein musste :-(

Hmm ich hab gehört dass man trotz Impfung wohl erkranken könnte, es aber dann einiges milder verläuft.
Ich weiß nicht recht was ich von der Impfung halten soll. Ich bin keine Impfgegnerin, meine Kinder haben bzw bekommen noch die 6 fach Impfung, MMR und FSME. Diese 3 find ich persönlich sehr wichtig, auf alles andere verzichten wir :-) aber ich will hier jetzt um Gottes Willen keine Impfdebatte auslösen
Ich hatte sie als ich 1 Jahr alt war, kann mich nicht dran erinnern :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Windpocken

Antwort von Tina_1992 am 20.05.2018, 22:52 Uhr

Danke dir! Ja genau, hast du richtig angenommen :-)

Also es hat beide schon recht stark erwischt, gejuckt hat es aber gar nicht so schlimm glaub ich. Das mit der tinktur war schwierig ja, daher hab ich mir dann doch noch die 20€ Variante von der Apotheke geholt. PoxClin Cool Mousse heißt das, ist ein kühlender Schaum, nimmt den Juckreiz und legt sich wie ein Film über die Wunden, sodass keine Bakterien etc rankommen, damit keine Infektion entsteht. Und den trägt man ganz einfach am ganzen Körper auf, der war das Geld echt wert. V.a. hat die Flasche dann auch noch für den Kleinen gereicht ;-) einen saft gegen den juckreiz gab es auch noch und das dürfte sehr gut geholfen haben, der Große hat wirklich fast gar nicht gekratzt. Fieber hatte er nur einen Tag und der Kleine gar nicht. Bei ihm hatte ich überhaupt das Gefühl dass es ihm völlig egal war, er hat da zur selben Zeit eher mit seinem 1. Zahn gekämpft, der mittlerweile durchgebrochen ist :-)
Also alles in allem war es gar nicht so schlimm! Mir ist ein bisschen die Decke auf den Kopf gefallen, weil wir so lang zu Hause "eingesperrt" waren, insgesamt dann 3 Wochen :-/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Panik wegen Windpocken

Hallo, ich habe seit gestern total die Panik, dass ich mich mit Windpocken angesteckt habe. Im Kindergarten meiner Kinder gehen sie gerade total um. Mittlerweile sind in jeder Gruppe schon Kinder erkrankt. Meine Kinder sind 2x gegen Windpocken geimpft. Habe deshalb beim ...

von sabine500, 15. SSW 03.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Windpocken

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2016 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.