August 2015 Mamis

August 2015 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lovie am 11.05.2020, 14:21 Uhr

Wie geht es euch, Nita?

Owt aber Lg

 
2 Antworten:

Re: Wie geht es euch, Nita?

Antwort von nita83 am 19.05.2020, 20:40 Uhr

Hallo wie geht's uns gute Frage.
Also Arthur ist soweit ganz gut drauf bis auf die typischen Bauchweh, und Knochen Schmerzen chemo Nebenwirkungen.
Laufen wird besser längere Strecken sind möglich auch wenn es noch nicht wieder so ist wie vorher da fehlt noch einiges. Generell muss er viel aufholen in seine Entwicklung. Mit bald 5 ist er immer noch ziemlich Baby/Kleinkinder Haft in seinem Verhalten.

Und ansonsten hört es einfach nicht auf wir sind Ende des Jahres unerwartet nochmal schwanger geworden. Eigentlich war gerade die Überlegung da ne endgültige Entscheidung/Verhütung zu wählen. Die ersten Wochen liefen auch gut die 3 Monate waren um und dann kam der Knaller unser Sohn ist krank Körperlich,geistig,organisch.
Fast 7Wochen viele Untersuchung und Ärzte später haben wir uns entschieden es ihm und uns nicht anzutun.und haben die Geburt eingeleiten lassen. Bei der Aufnahme Untersuchung kam dann raus die fehlgeburt bereits im Gang und es wäre eine reine Zeit Frage gewesen wäre bis entweder die Geburt losgegangen oder Luke im Bauch verstorben wäre.
Wegen meiner Vorgeschichte und Kaiserschnitte war die Einleitung nicht einfach und hat 7Tage gebraucht, 7 Tage wehen,Schmerzen sie. Ich bin echt am Ende gewesen und hab zwischen drin gedacht das war's die Geburt bis zur PDA der Horror die wehen kamen mit Max 20 Sek. Pause all die Medikamente, Drogen haben nix gebracht ausser spucken.


Nach der PDA (der Arzt hat es sehr gut gemeint) war's friedlich.
1,5 Std nach PDA kam er in seiner vollständig geschlossen Fruchtblase mit plazenta und Co.
Das passiert bei einer von 80 tausend Geburten und soll Glück bringen welch Ironie.
Unser Sohn Luke Tarik Napoleon war 21.5cm groß 200g schwer und doch süß.
Ganz ehrlich das war das schlimmste was bisher in meinem Leben entscheiden musste.

Wir haben Luke nach einigem Theater bei uns im Garten bestatten dürfen und ein Bäumchen gepflanzt.
Letztens standen die Jungs am Baum und streichelten die Blätter und meinten es sind lukes Haare.

All das zeigt uns das nichts sicher ist und wenn ich höre das irgendwelche Idioten gegen die Corona Maßnahmen protestieren dann könnte ich ne Bombe werfen.

Zwei Kinder in unser Klinik sind an Lungenentzündung verstorben nicht am Krebs beide hatten einen passenden Spender. Bei einem Krebs Kind wird aber nach Tod nicht auf covid 18 getestet weil es hatte ja Krebs.
Ich hab so Angst das mit der Öffnung der Hotels und der Werbung in MV gab es nur knapp 800 erkrankte aktuell noch um die 47 die alle her kommen und das rumschleppen.
Wir bleiben weiter isoliert denn ich möchte nicht noch ein Kind beerdigen.


Doch ich will nicht jammern denn Arthur ist auf einem guten Weg und wir gesund.
Da ist alles andere nicht so schlimm (z.b das ich kein Arbeitslosengeld bekomme weil ich dem Markt nicht zur Verfügung stehe) wir haben nur Glück das wir bei der Geburt eine Zusatz Pflege Versicherung abgeschlossen haben sonst wüsste ich finanziell nicht wie es gehen sollte.
Allerdings in einem sozial Staat schon krass wie du durchfällt wenn dein Kind länger krank ist.

Ich hoffe ihr seid alle gesund und munter.
LG nita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie geht es euch, Nita?

Antwort von Lovie am 12.06.2020, 10:43 Uhr

Es tut mir leid dass es bei euch kein Ende zu nehmen scheint.

Alles gute weiterhin für euch!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2015 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.