April 2020 Mamis

April 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Honeypie am 10.10.2020, 7:59 Uhr

Was wäre das ohne stillen?

Hallo liebe mamis,

Ich frage mich manchmal wie das wird wenn ich mal nicht Mehr stille. Es ist wirklich die einzigste Möglichkeit mein Kind zum schlafen zu bringen. Die Nacht hatten wir 2h Programm. Nur rum gekugelere im Bett und rum gebrabbel. An der Brust sofort Ruhe. Am liebsten würde ich stillen bis sie 3 ist ich werde definitiv das erste Jahr mindestens noch beruhigungsstillen machen. Sie döst an der Brust ein, wacht kurz im Bett auf und dann wandert die Hand in den Mund und sie schläft weiter. Nuckel nimmt die leider nicht.

Wie ist das bei euch? Denkt ihr auch manchmal soweit? Rum tragen, streicheln etc. Bringt alles nichts. Die ist viel zu zappelig.

Oder gibt es Erfahrungen von mehrfach Mamas die vor der gleichen Situation standen?

Liebe Grüße.

 
6 Antworten:

Re: Was wäre das ohne stillen?

Antwort von Larissa1708 am 10.10.2020, 9:42 Uhr

Hallo,
den gleichen Gedanken hatte ich auch schon.. wenn sie nicht gerade im Kinderwagen, Autoschale oder Trage ist, schläft sie nur an der Brust ein. Sie wartet da quasi schon drauf. Wenn ich sie abends „nur“ rumtrage und sie vorher schon gestillt habe, jammert sie nur rum. Da fehlt ihr dann wirklich das nuckeln. Ist ok für mich, sie ist ja erst knapp 7 1/2 Monate alt, irgendwann ist das bestimmt auch mal anders. Abends wird das denke ich noch länger so bleiben.. aber noch ich bin froh, dass diese allzweckwaffe hilft
Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was wäre das ohne stillen?

Antwort von MrsSchleife am 10.10.2020, 9:50 Uhr

Oh man. Bei uns ist es ähnlich..

Aber am schlimmsten tagsüber.. Da kriege ich ihn manchmal nur durch stillen in den schlaf... (Autofahren geht auch super. Aber das macht man ja nicht nur zum einschlafen )

Abends wird er durch das stillen ruhig. Und dann klappt das einschlafen danach, mit nucki, einfacher.. Manchmal schläft er auch an der Brust ein.

Und nachts hilft nur stillen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was wäre das ohne stillen?

Antwort von Louisa16 am 10.10.2020, 14:57 Uhr

Huhu, ehrlich gesagt mache ich mir darüber erst Gedanken, wenn es für mich aktuell ist. Jetzt ist er noch so klein. Er darf noch lange Einschlafstillen
Meist lösen sich solche Fragen mit der Zeit von ganz alleine
Beim Großen hat es auch irgendwann abends ohne stillen geklappt. Ich habe lange gestillt. Aber ich weiß gar nicht mehr wie lange genau und ich weiß auch nicht mehr, wie es dazu gekommen ist, dass er ohne eingeschlafen ist - Stilldemenz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was wäre das ohne stillen?

Antwort von San89dra am 10.10.2020, 19:48 Uhr

Oh ja, darüber denke ich auch manchmal nach. Die Kleine schläft fast immer beim stillen ein. Und wenn sie irgendwie schlecht drauf ist, beruhigt die Brust auch. Das wirkt manchmal wahre Wunder. Aber wenn es soweit ist, wird es auch ohne stillen klappen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was wäre das ohne stillen?

Antwort von heli89 am 10.10.2020, 23:07 Uhr

Ich musste ja von heute auf morgen abstillen und die erste Zeit war hart. Aber wir haben halt neue Routinen für uns gefunden. Ich habe vieles ausprobiert und geschaut, wie mein Knilch darauf reagiert und er hat schon deutlich gemacht, was er will und braucht und was ihm gefällt. Jetzt ist es eben anders als vorher. Und so wird es auch sein, wenn man sich im Laufe der Zeit vom Stillen entfernt. Dann haben sich andere Rituale zum Einschlafen eingebürgert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was wäre das ohne stillen?

Antwort von Zulema am 15.10.2020, 10:01 Uhr

Hi aus dem Mai2020 Bus ,

Ich schreibe dir allerdings eher wegen meiner Tochter (juli2013). Was wäre daran so schlimm zu stillen bis sie 3 ist? :) ist sogar total gesund für dich und dein Kind! Das natürliche abstillalter liegt zwischen 2-7 Jahren.

Meine Tochter war ein absolutes still und tragebaby ( wie mein Sohn nun auch).
Ich habe sie lange vollgestillt (9 Monate ?...) und sie bekam nie Brei. Ich habe sie bis sie 2 wurde nach Bedarf gestillt. Dann habe ich es langsam reduziert und sie wollte auch draußen kaum noch gestillt werden. Ab 2 1/2 habe ich sie nur noch zum einschlafen gestillt. Und einen Tag vor ihrem dritten Geburtstag habe ich ihr gesagt dass die „mimi“ mit 3 alle ist sie hat gesagt ok ... heute ein letztes Mal Mimi trinken. Von dem Tag an schläft sie mit Hörspiel ein. Es war total entspannt für uns. Ich weiß nicht wie es diesmal mit meinem Sohn sein wird. Man muss ja auch immer schauen dass es für beide passt. Aber schlimm wäre es nicht, so lange zu stillen, eher im Gegenteil. Und ich finde es auch völlig normal dass gerade die Babys so am entspanntesten einschlafen. Nuckeln, Nahrung, Nähe .... gibt es etwas schöneres? Ich würde es genießen, 3 Jahre sind im Vergleich nichts die Zeit kommt nie mehr wieder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Häufigkeit Stillen

Wie oftstillt ihr in 24h? Mein Sohn ist jetzt 16 Wochen alt und ich komm immernoch auf 10x in 24 h, davon 8mal am Tag. Ich komme immer weniger klar damit. Ich habe auch noch ein größeres Kind, bin gefühlt aber nur an stillen. Dachte das wie irgendwann weniger. Oder passiert ...

von Anny85 20.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

langfristig Ibuprofen und Stillen

Ich bin so durch den Wind. Mein Orthopäde hat mir Ibuprofen verschrieben, was ich seit mehreren Wochen hochdosiert nehme. Es wirkt wahre Wunder. Und es sei auch überhaupt kein Problem was das Stillen angeht, das sei das Mittel der Wahl, auch bei Säuglingen und gut verträglich. ...

von heli89 13.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen nachts

Und gleich noch ne Frage an die stillmamas: Wie handhabt ihr das Stillen nachts im Bezug auf bäuerchen machen? Unsre kleine wird nachts zum trinken garnicht richtig wach, stillt also im Halbschlaf und bisher hab ich sie nicht richtig hichgenommen zum aufstoßen, da sie dann ...

von Yourie 03.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Wie lange wollt ihr stillen?

Habt ihr ein ,,Ziel“ bis wohin ihr auf jeden Fall stillen wollt? Oder lasst ihr das mal auf euch zukommen? Oder gibt es andere Faktoren von denen ihr das abhängig machen macht? Gibt es Langzeitstillmamis? Was sind denn die Vorteile ...

von Dani3112 17.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen und Pre - Erfahrungen? Haben eine Anomalie

Hallöchen, Ich hatte ja aufgegeben, die kleine schrie und schrie und das war mir zu doof. Heute habe ich die erste Flasche pre vorbereitet. Die anderen Tage hat sie abgepumpte Muttermilch bekommen. Und die anomalie ist das sie jetzt wieder an die Brust will hahha sie ist ...

von Lendita1987 06.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Luxusproblem Schub, stillen, schlafen

Juhu in den letzten Tagen wurde hier ja auch fleißig vom 12 Wochen Schub berichtet. Emma ist Donnerstag auch 12 Wochen. Sie ist sonst sehr ausgeglichen, schläft viel und geht normalerweise abends pünktlich um 18.00 Uhr zu Bett dann stille ich sie eine Stunde in den Schlaf. Tja ...

von minime2017 06.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillende - pre naht

Hallo Ihr Lieben, wie zu erwarten hat sie die Brust direkt verweigert nach dem Sie zweimal in den Genuss der Flasche kam. Da eure Kommentare sehr geholfen haben hält sich die Trauer in Grenzen. Meine Milchmenge ist auch gefühlt seit Mer Woche weniger deshalb denke ich wird ...

von Lendita1987 05.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillende Mütter die abpumpen voll/teilweise

Hallo, Ich was mein baby steckt im Schub fest (12 Wochen) und es könnte normal sein das sie so schlecht trinkt. Aber heute hat sie vielleicht 3-4 mal kurz gezogen an jeder Brust. Von den paar Tropfen wird doch niemand satt. Ich habe eben abgepumpt nachdem sie gezogen hat. ...

von Lendita1987 01.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Schmerz beim Stillen

Hei, vor 7 Wochen kam mein Sohn auf die Welt und seid 2 Wochen passiert beim Stillen was komisches... Sobald er 4 bis 5 mal gesaugt hat werden aufeinmal beide Brüste hart mit einem kurzem Schmerz auf beiden Seiten und dann spritz die Milch richtig in einem Strahl raus. Das ist ...

von Jacky.Ihsan 31.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen ist eine Sauerei

Hallo zusammen, Geht es noch jemandem so, dass er das Stillen zwar durchzieht, weil es das Beste ist, aber definitiv nicht begeistert von der ganzen Sache ist? Ich muss mich mal ein bisschen ausheulen. Von Anfang an im Krankenhaus hat der Kleine laut Schwestern super ...

von weaslette 13.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.