Dezember 2015 Mamis

Dezember 2015 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Märchenmond81, 12. SSW am 18.05.2015, 20:34 Uhr

symphysenschmerzen :-(

Da sind sie wieder!!! Und das in der 12. Ssw schon. Ich könnte heulen. Emma wurde deswegen damals per ks geholt, weil ich eine sehr starke symphysenlockerung hatte. Ich hab damit gerechnet, dass es wieder kommt. Aber trotzdem gehofft diesmal wird es anders.
Heute warmeine Hebamme da und meinte, dass spannend wird. Ob ich unter diesen Umständen spontan entbinden kann. Bin traurig. Eine natürliche Geburt diesmal wäremein Traum. Jetzt heißt Füße still halten. Dass es diesmal nicht ganz so schlimm wird.

Traurige grüße

 
5 Antworten:

Re: symphysenschmerzen :-(

Antwort von Giesela, 12. SSW am 19.05.2015, 8:28 Uhr

Oh je! Das tut mir echt leid.
Ich hatte diese Schmerzen in meiner ersten Ss nicht. Aber kann mir vorstellen das es bei jedem Schritt weh tut. Eine Bekannte entbindet im Juni, da hat sich der Spalt etwas verbreitert. Sie hat auch so starke Schmerzen.

Drück dir die Daumen das es doch Mittel und Wege gibt um es besser zu machen!

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: symphysenschmerzen :-(

Antwort von KugelbauchGE, 12. SSW am 19.05.2015, 9:11 Uhr

Ohje. und das jetzt schon!
Ich hatte das in der 1. SS nicht, da mein Großer nicht ins Becken gerutscht ist (daher auch KS), er hatte halt nen Dickschädel (36 cm).
Mein Kleener hatte "nur" 34 cm und lag die letzten Wochen so weit unten, dass mir meine Symphyse auch immer gebrannt hat. Sehr fies!
Da würd ich fast sagen, am besten Kopfstand machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: symphysenschmerzen :-(

Antwort von Anitteb84, 10. SSW am 19.05.2015, 19:11 Uhr

Lass dich osteopathisch behandeln!
Ich hab eine ähnliche erste Schwangerschaft und Geburt. So übel diese schmerzen.
Bei der Einleitung war die Symphyselockerung das aller schlimmste und nicht mal die Wehen.
Wurde dann ein Not - KS.
Ich möchte auch versuchen normal zu entbinden,aber meine Angst vor diesen schmerzen ist riesig. Ich denke das traue ich mich nicht.
Allerdings habe ich eine sehr gute Freundin die osteopathin ist und die sagte,dass man da in der Schwangerschaft schon total viel machen kann.
Meine Kasse zahlt es sogar und ich werde das machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: symphysenschmerzen :-(

Antwort von Märchenmond81, 13. SSW am 19.05.2015, 21:08 Uhr

Hey danke für den Tipp. Das wusste ich nicht. Werde mich mal schlau machen. Zur Zeit nehme ich symphytum globulis von wala. Meine Hebamme würde beim nächsten mal mal tapen probieren und nächste Woche werde ich die Frauenärztin noch ansprechen.
Ich hab auch riesen Angst vor diesen schmerzen. Aber am meisten hab ich Angst vor der Entscheidung. Der Chefarzt hatmir damals zum KS geraten, weil man, falls die symphyse reißt bei der Geburtman wochenlang bettlägerig werden kann. Gemeine Entscheidung. Ich hoffe einfach ich kriegs im zaum gehalten :-)
Danke dir.
Lg Denise

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: symphysenschmerzen :-(

Antwort von Anitteb84 am 19.05.2015, 21:30 Uhr

Tappen ist bestimmt auch gut! Wichtig ist ja wohl (glaube ich), dass diese Dauerbelastung gar nicht erst entsteht.
Ich selbst hab eine 14 Monate alte Tochter daheim, die "ruhen" nicht möglich macht.
Bislang hab ich noch keine Beschwerden, aber es hat bei meiner Tochter auch erst richtig schlimm ab der 20 Woche angefangen.
Vielleicht haben wir ja diesmal Glück! Die globuli hab ich auch...war ich aber nicht konsequent in der ersten Schwangerschaft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2015 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.