Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Rund-ums-Baby-Forum
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Sandmännchen
Forum 2 unter 2
Forum Garten
Forum Haustiere
Umfrageteam
Rund-ums-Baby-Newsletter
 
 
 
 
Rund-ums-Baby - FlohmarktRund-ums-Baby - Flohmarkt
September 2017 - Mamis
von Anja86bt am 07.10.2017, 11:36 Uhr. zurück

Stillprobleme Teil 2...

Ihr Lieben,
Ich brauche euren Rat. Letzte Woche hatte ich ja noch das Problem das mein söhnchen immer eingepennt ist beim stillen und nicht genug getrunken hat.
Jetzt tru kt er z. T. wie ein irrer und spuckt dann hinterher gefühlt alles wieder aus. Kann man das irgendwie verhindern, vielleicht nur eine Brust geben, also die Menge etwas begrenzen oder weiter nach Bedarf stillen?
Wenn er dann so viel gespuckt hat und direkt danach wieder Hunger meldet, sollte ich ihn dann nochmal kurz anlegen?
Das zweite Problem ist, dass der kleine manchmal echt schön trinkt und manchmal dockt er sich selbst ständig ab und wieder an und ist dann total ungeduldig und lässt sich t. T. echt schwer wieder richtig andocken weil er immer nur kurz schnappt und nicht schön weit aussperrt. Weiß jemand warum er das macht und wie man das ändern Kann? Das tut den Nippelnauch nicht gerade gut...
Ich bin dankbar für eure Tips

Forum - Die ersten Wochen mit dem Baby Unser Forum: Die ersten Wochen mit dem Baby  -  Austausch, Rat, Hilfe

*6 Antworten:

Re: Stillprobleme Teil 2...

Antwort von Lovie am 07.10.17, 11:43 Uhr

Spucken
Oberkörper leicht erhöht lagern
Bauerchen machen lassen

An/abdocken

Oft Luft im Bauch oder Stuhlgang drückt.oder saugbedürfnis aber kein Bock auf Milch.
Bauerchen versuchen, radfahren mit den Beinen, Flieger griff
Bauchlage versuchen
Nuckel ?

Auf jeden Fall mache ich dann fünf Minuten Pause mit stillversuch und dann probier ich es nochmal. Bei uns ist es meistens Stuhlgang der drückt.

 

Re: Stillprobleme Teil 2...

Antwort von Naddelinchen am 07.10.17, 13:16 Uhr

Könnte mein sohn sein ayayay ja erhöht Lagern und Bäuerchen machen lassen immer wieder, ich mach das teils 3 mal während dem stillen und dann ist es besser. Zwar spuckt er, aber die Fontänen werden verhindert.
Abdocken kenn ich so auch.. Ihn drückt meist ein pups wenn er das macht aber oft weiß ich es selbst nicht genau was er hat..

 

Re: Stillprobleme Teil 2...

Antwort von Jana0806 am 07.10.17, 13:41 Uhr

Hey du...

Vielleicht ist es ja ähnlich wie bei meiner Kleinen. Da sagte die Hebamme zu uns wir sollen jede Brust nur 10 Minuten nehmen. Zwischen dem Wechsel die Windeln wechseln und Bäuerchen machen. Klingt erstmal fies - "nur 10 Minuten" aber sie ist rund herum satt ... mittlerweile braucht sie manchmal nur 7 oder 8 Minuten pro Seite und dockt ab. Wenn sie danach noch meckert will sie manchmal Nachschlag und den kriegt sie natürlich.

Dass dein Zwerg spuckt kann an Luft im Bauch liegen die dann den Magen drückt und die Milch nach oben befördert. Wir haben Kümmel Zäpfchen und Lefax. Ein warmes Bad oder Körnerkissen soll auch helfen...

Hoffentlich hilft es euch etwas

 

Re: Stillprobleme Teil 2...

Antwort von Anja86bt am 07.10.17, 15:50 Uhr

Meinst du beim stillen erhöht lagern oder dann hinterher im Bettchen?

 

Re: Stillprobleme Teil 2...

Antwort von Lovie am 07.10.17, 19:11 Uhr

Beides.

Gegen Luft im Bauch und dadurch spucken hilft auch baby "in Linie" halten so dass Ohr, Schulter und Hüfte eine gerade Linie bilden und auf geschürzte Lippen achten.

 

Re: Stillprobleme Teil 2...

Antwort von Thiara82 am 07.10.17, 20:06 Uhr

Hallo aus dem August!

Der Magen von deinem Baby ist noch sehr klein und der Schließmuskel noch nicht ausgebildet genug, dadurch spuckt er. Das ist nicht so schön und kann nerven, ist aber normal und wird mit der Zeit besser (hab auch ein Spuck-Kind).

Dass er immer an und andockt könnte auch mit dem Milcheinschuss zutun haben. Wenn der zu stark ist, dann spritzt die Milch in den Mund, was die Kleinen nicht mögen. Wir hatten das leider auch und dazu bedingt durch eine Saugverwirrung. Also lieber den Schnuller weglassen und zur Beruhigung eher den kleinen Finger nehmen.
Achso, und google mal Bergauf-Stillen. Hat uns geholfen...

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Stillprobleme....

Ihr Lieben, Ich brauch euren Rat. Mein kleiner schläft beim stillen ständig ein trotz kitzeln, animieren etc. Ich Wickel zwischendurch. Jetzt hat die Hebamme gesagt ich soll den Abstand auf 3 Stunden erhöhen damit er dann richtig Hunger hat. Das erscheint mir aber nicht ...

Anja86bt   26.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Stillprobleme
 

Stillprobleme ...und das mir...

Hallo ihr Lieben, erst hatte ich einen fiesen Milchstau mit Fieber und allem drum und dran, nun seit 2 Wochen einen Riß in der Warze, der nicht heilen will. Seit gestern pumpe ich diese Seite nun ab, damit der Riß heilen kann. Bekomme immer nur 50 ml gepumpt, so ein Mist! ...

ankchen1   30.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Stillprobleme
    Die letzten 10 Beiträge im Forum September 2017 - Mamis  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia