April 2020 Mamis

April 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von weaslette am 13.05.2020, 10:35 Uhr

Stillen ist eine Sauerei

Hallo zusammen,

Geht es noch jemandem so, dass er das Stillen zwar durchzieht, weil es das Beste ist, aber definitiv nicht begeistert von der ganzen Sache ist?
Ich muss mich mal ein bisschen ausheulen.
Von Anfang an im Krankenhaus hat der Kleine laut Schwestern super angedockt, alles perfekt. Allerdings hat sich meine Milchmenge auch ins Unermessliche gesteigert seitdem und auch der Milchspendereflex ist super ausgeprägt.
Das heißt wenn der Kleine an die Brust geht kommt er mit trinken so schnell gar nicht hinterher und die Hälfte läuft unten raus (mal davon abgesehen dass er ständig absetzt um Pause zu machen und es dann einfach munter weiterläuft). Aus der anderen Brust läuft es parallel übrigens dann auch direkt in Mengen raus, so dass BH mal kurz weglassen auch nicht mehr in Frage kommt.
Wie kriege ich diese Sauerei in den Griff? Was macht ihr da?
Stilleinlagen sind auch ein Witz, die reichen mir nachts auch nicht für die 3 Stunden Schlaf, wache trotzdem teilweise mit nassem Shirt auf.
Ich hatte jetzt einige Male morgens abgepumpt bevor der kleine dran ist, um dieses Milchbad zu vermeiden und damit er bequemer trinken kann, allerdings waren das pro Brust ohne sie leer zu machen (nur knoten lösen) eben mal 100 ml in so 5 Minuten pumpen. Da das nur weiter anregt hat die Hebamme mir also das erlösende Abpumpen auch verboten und jetzt sitze ich mit dieser Sauerei hier jedes Mal da und krieg innerlich die Krise. Vielleicht hat ja jemand den ultimativen Tipp? Oder sagt wenigstens es spielt sich noch ein? (Der Kleine wird morgen 3 Wochen alt).

Liebe Grüße!

 
6 Antworten:

Re: Stillen ist eine Sauerei

Antwort von HelenaGo am 13.05.2020, 11:50 Uhr

Hallo :)
Ich hatte das auch. Ich dachte manchmal, die Brüste platzen und musste die ordentlich massieren, bevor ich ihn anlegen konnte. Dadurch werden sie weicher.
Ich habe die ersten Wochen immer Weißkohlblätter Aus dem Kühlschrank drauf gelegt, das hat gut getan. Inzwischen ist mein Kleiner 6 Wochen alt und seit ca. 1-2 Wochen hat sich alles eingependelt. Ich denke sogar manchmal, ich habe gar keine Milch in der Brust, weil die immer weich sind. Nur nachts und morgens, wenn er 3-4 Stunden nicht dran war, sind sie noch gespannt. Aber aushaltbar.
Ich habe aber auch nie abgepumpt bisher..
liebe Grüße :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen ist eine Sauerei

Antwort von TroSpi_3, 37. SSW am 13.05.2020, 12:31 Uhr

Ahh, ich hatte schon ganz vergessen wie das ist, aber ja, genauso .
Es pendelt sich ein, wird aber in abgeschwächter Form immer wieder auftreten.
Was mir bei den beiden großen geholfen hat:
- ausstreichen vor dem stillen, bis der stärkste milchspendereflex weg ist, bzw vorher kurz die Brust durchschütteln.
- mit der flachen Hand auf die andere Brust drücken, dann hört es auf zu laufen
- Handtücher ins Bett unterlegen
- stilltuch unter die Brust in den bh klemmen
- ausstreichen geht bei Wärme am besten (Dusche) und regt auch die milchbildung nicht an.

Ich werde mir diesmal milchauffangschalen (zb medela) besorgen. Ich erhoffe mir, die auslaufende Milch aus der zweiten Brust dann direkt für später einfrieren zu können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen ist eine Sauerei

Antwort von weaslette am 13.05.2020, 15:06 Uhr

Dankeschön ihr Beiden!
Ich habe mit Kühlpads gekühlt, das hat auch Erleichterung gebracht. Das mit dem ausstreichen werde ich mal probieren. Unter der Dusche streiche ich wenn sie hart sind tatsächlich auch meistens etwas aus.
Außerdem trinke ich Salbeitee um die Menge etwas zu reduzieren. Hab allerdings Angst dass mein 5 kg Kind dann hungern muss
Liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen ist eine Sauerei

Antwort von sweeetsunny am 13.05.2020, 20:59 Uhr

Hatte die letzten Tage auch das Problem, dass die zweite Brust mit läuft. Seitdem ich ihr erstmal die eine zum Leertrinken gebe, ist es nicht mehr so schlimm mit der zweiten Brust, da sie meist nur eine schafft und wenn man nur eine gibt und die zweite nicht gebraucht wird, verringert sich die Milchbildung
Lieben Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen ist eine Sauerei

Antwort von muama am 13.05.2020, 22:13 Uhr

Ich stopfe beim stillen auch immer ein Spucktuch in den BH und unter den Mund der kleinen und tupf zwischendurch immer wieder Milch ab, und trotzdem ist immer wieder mein BH nass, oder das Oberteil oder die Kleidung der kleinen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen ist eine Sauerei

Antwort von Snowball am 13.05.2020, 23:44 Uhr

Hallo,
Salbeitee ist zum Abstillen, weil es den Geschmack der Milch verändert. Pfefferminztee reduziert die Menge.
Das ist mein Stand.

LG
Snowball

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Einschlafen / Stillen

Bisher ist unser Sohn immer irgendwie irgendwann eingeschlafen und ich habe ihn dann ins Bett gelegt. Bis vor einigen Tagen. Sobald ich ihn vermeintlich schlafend ins Bett lege wird er wach. Er schaut sich um, fängt an mit den Armen zu rudern, stöhnt, ächzt und wird immer ...

von heli89 01.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Komme mit dem stillen gefühlt nicht nach

Wem geht es noch so? Meine kleine ist seit 2 Stunden wach und ich krieg sie wirklich nicht satt. ...

von Lendita1987 27.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen - Verzeiflung, überlege aufzugeben

Hi, Im Krankenhaus lief es so super, meine kleine hat angedockt wie ein Profi. Zumindest am 1 und 2 Tag. Am dritten ist Sie Nicht satt geworden, es hieß man könne nur alle zwei Stunden anlegen. Ich habe dann zugefüttert. Ich hab mir nichts dabei gedacht da ich es mit einem ...

von Lendita1987 16.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Das Stillen und ich 🙄

Was soll ich sagen, das Stillen bereitet mir wenig Freude. Schon bei unserem Sohn war es schwierig und jetzt ist es wieder genauso. Aus welchem Grund auch immer nehmen beide Kinder nur die linke Brust. Dafür hängen sie dann ständig dran, weil sie gefühlt nie satt sind. ...

von @ni 13.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Warum stillen?

Hallo zusammen ich hab mal eine Frage an euch. Warum finden so viele von euch das stillen do toll? Jetzt unabhängig von der gesundheitlichen Komponente und davon abgesehen das es die Rückbildung fördert und Brustkrebs vorbeugt, es tut doch einfach nur sau weh, es ist nervig ...

von casey, 39. SSW 09.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Ich fühle mich soo mies - Thema Stillen/Flasche und Geschwisterkinder

...ich fühle mich wie eine Rabenmutter. zum einen: Ich will diesmal nicht stillen. Allein der Satz macht mir ein schlechtes Gewissen. Aber beim großen wars nach 6 Wochen vorbei und es war eine Qual. Beim kleinen kam ewig keine Milch und dann hab ich schon zugefüttert und dann ...

von Jemalu1111, 31. SSW 21.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Wollt ihr stillen ?

Habt ihr euch schon Gedanken darüber gemacht ob ihr stillen wollt? Würde mich mal sehr interessieren wie es hier aussieht ja in meinem Bekanntenkreis so gut wie niemand gestillt hat, meine Schwiegermutter hingegen vertritt zb die Meinung „wenn man nicht stillt ist man eine ...

von XxAryaxX, 21. SSW 23.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen

Hey Mädels! Wie geht es euch? Bei uns ist alles super, wenn nur dieses ständige Stillen nicht wäre. Ich stille eigentlich gerne, aber irgendwie habe ich gerade die Nase voll. Seitdem sie krank war, stillen wir wieder ständig. Nun bekommt sie Backenzähne und isst kaum etwas ...

von Janni Jan 21.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Schmerzen beim Stillen

Hey Mädels, Mich würde mal interessieren wie es bei euch ist. Bei mir ist es so : Ich habe Schlupfwarzen, welche das stillen etwas erschweren. Der kleine macht es aber ganz gut. Wir stillen alle 2 Std. Ungefähr. Die Dauer variiert zwischen 40 min bis 1h und 30 min. Jetzt ...

von Jacky840611 17.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen mit Zähnen

Mal wieder ein Hallo von uns! Ich bin leider eine stille Mitleserin geworden, wir hatten eine sehr schwierige Zeit, in der ich Leon eigentlich dauerhaft Körperkontakt geben musste- rund um die Uhr. Jetzt ist das wieder besser geworden und ich kann auch mal wieder etwas für ...

von Klümpchen88 07.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.