März 2012 Mamis

März 2012 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nasti777 am 12.07.2012, 23:37 Uhr

Stillen früher und heute

Hey Mamis,
ich stille ja mein Kind voll und auch nach Bedarf. Von älteren Generationen werde ich öfters angesprochen, wieso ich das mache. Früher hätte man alle 4 Std. gestillt und basta. Ich solle dem Kleinen das auch angewöhnen.
Haben die Leute früher wirklich im Rhythmus gestillt? Wie haben die das hinbekommen? Also bei meinem Kleinen würde das überhaupt nicht gehen. Nach 4Std. wäre er verdurstet :o) Wann hat sich das Denken geändert, also dass man eher Clusterfeeding bevorzugt?
LG

 
7 Antworten:

Re: Stillen früher und heute

Antwort von MaCaMa am 13.07.2012, 0:06 Uhr

die haben das wahrscheinlich gar nicht hinbekommen, kann ja auch nicht gehen (mMn), zumindest nicht in unserem Sinn- wenn Du dein Baby halt schreien läßt...
oder heimlich gestillt (soll es früher öfter gegeben haben)
und mal böswillig unterstellt war das zu Zeiten wo Onkel Hipp usw. eine schöne Lobby hatten
da hatten auch extrem viele Frauen keine oder zu wenig Milch...

geändert hat sich das wohl mit den Hebammen.
In den 70ern gabs die zum Vorbereitungskurs an der VHS sponsored by Hipp und im Kreissaal.
Als das Berufsbild sich zum heutigen geändert hat wurde langsam auch nach Bedarf gestillt, Babys getragen auf den Rücken gelegt

hatte die gleiche Frage meiner KiÄ gestellt

gebe also Ihre Meinung hier wieder, allerdings scheint mir das auch plausibel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen früher und heute

Antwort von meerli am 13.07.2012, 7:20 Uhr

Ja früher hat man nicht nur so gestillt auch so die Flasche gegeben...wie hat man das gemacht? Mit der Uhr im Nacken und wenn das Kind nach 3 Stunden schreit dann schreit es eben eine Stunde....

Ganz ehrlich ich hab Max so auch einen Rythmus anerzogen weil sämtliche (Ur)Omas auf mich eingeredet haben...ich musste als er 4 Monate war wieder arbeiten und es war anfangs hart aber es hat was gebracht... damals zumindest... Heute ist er 7 und glaub mir erkann immer essen und er hat auch immer Hunger... (ob es da einen Zusammenhang gibt weiß ich nicht)...
PS: heute still ich auch nach Bedarf...
LG Sindy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen früher und heute

Antwort von No1.2012 am 13.07.2012, 8:47 Uhr

Meine Mutter redet mir auch immer ein, ich müsste meinem Kind einen 4-Stunden-Abstand aufzwingen. Dann könnte ich doch viel besser planen. Was denn planen? Meine Besuche beim Penny? Ich hab doch höchstens einen festen Termin pro Tag (Arzt, Rückbildung usw.)

Meine Tochter kriegt was, wenn sie hungrig ist. Wenn es keinen verdammt guten Grund gibt, ihr einen Rhythmus aufzuzwingen, werde ich das in den ersten 6 Monaten auch nicht tun. Danach mal sehen. Je mehr sie auf feste Nahrung umsteigt, desto mehr bin ich auch an festen Essenszeiten interessiert. Vorher - wozu? Es ist mir ein Graus, ihr sowas Elementares wie Nahrung zu verweigern, weil die Zeit noch nicht ran ist. Sie soll mir doch vertrauen, dass ich ihr helfe, wenn sie was braucht...

Außerdem - ich weck sie doch nicht, nur weil 4 Stunden um sind. So ein Blödsinn. Das hab ich nur in den ersten drei vier Wochen gemacht, weil sie in einem schlechten Zustand war und UNBEDINGT regelmäßig essen MUSSTE. Das war die reinste Qual, für uns beide!

Nur einen Wunsch hätte ich noch an sie: dass sie aus ihren zwei Nachtmahlzeiten bitte nur noch eine macht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen früher und heute

Antwort von nane973 am 13.07.2012, 10:39 Uhr

Meine Mama hat vor 39 und 46 Jahren nach Bedarf gestillt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen früher und heute

Antwort von KleineFledermaus am 13.07.2012, 10:47 Uhr

Das mit dem 4-Stunden-Trinkabstand kam glaub ich daher, dass es damals eine Theorie gab, nach der sich frische und halbverdaute Milch nicht im Magen des Babys mischen sollten (wegen Koliken). Mittlerweile wurde das aber wiederlegt, daher gilt jetzt die Empfehlung, nach Bedarf zu füttern.

Ich denke schon, dass damals viele Mütter sich an den 4-Stunden-Abstand gehalten haben, schließlich wollten sie ja auch nur das Beste für ihr Kind, und wenn es Hebammen und Kinderärzte damals so empfohlen haben...
Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, warum das heute noch so in den Köpfen "drin ist", wenn es damals nicht gängige Praxis war.
Und zum Thema "Wie haben die die Kinder daran gewöhnt?": Früher war ja auch Schreien-lassen noch salonfähig...

(Ich bin froh, dass es seitdem schon viele neue Erkenntnisse gibt.
Wer weiß, wie es in 30 Jahren ist. )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen früher und heute

Antwort von Foxi23 am 13.07.2012, 15:10 Uhr

Ich konnte das, wie es früher war, mal ganz gut anwenden, als die garstige Uroma zu Besuch war.
Oli hatte zu der Zeit noch tagsüber mehr geschlafen als nachts und so hab ich ihn dann nach 5 Stunden mal geweckt und das vorher auch angekündigt.
Die garstige Oma hat dann mehrfach gesingsangt "ooch, die böse Mama und blabla". Da ich zu der Zeit eh aufm Zahnfleisch gegangen bin, hab ich sie gefragt, "ihr hattet doch früher immer feste Essenszeiten", sie "ja freilich", ich "na dann weißte ja, was eine böse Mama so macht".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillen früher und heute

Antwort von KleineFledermaus am 13.07.2012, 16:00 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Stillen

Hey ihr da ich noch in der Ausbildung bin soll ich ab September zumindest wieder in die Schule gehen. (1,5 Tage die woche) in dieser zeit passt dann die Schwiegermutter auf. Da ich aufjedenfall stillen möchte, hatte ich ...

von Samira99, 27. SSW 07.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Beißen beim Stillen

Hallo, Ich habe seit einer Woche das Problem, dass mich mein 4 Monate alter Sohn beim Stillen beißt. Er hat noch keine Zähne, allerdings tut es trotzdem ziemlich weh. Geht es jemand ähnlich? Jemand Tipps wie man damit umgeht? Ich stelle es mir schrecklich unangenehm vor ...

von Mami1820 25.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen

Hallo ihr lieben, wie klappt bei euch das stillen? Ich finde es gibt hier relativ wenig Beiträge zum Stillen, lässt darauf schließen dass nur wenige mamas Probleme damit haben. Wäre ja schön... Für mich läuft das stillen nach 3 Wochen Krise endlich wieder problemlos.was es ...

von Mendel 28.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen und abpumpen

Hallo ihr lieben, Ich stille voll und habe bisher noch nichts abgepumpt. Mir wurde schon von mehrere Leute ans Herz gelegt da frühzeitig mit anzufangen. Macht ihr das auch? Wann wäre der beste Zeitpunkt? Ich stille immer nur eine Seite, dann die andere gleichzeitig abpumpen? ...

von Mama6789 02.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Einschlafen / Stillen

Bisher ist unser Sohn immer irgendwie irgendwann eingeschlafen und ich habe ihn dann ins Bett gelegt. Bis vor einigen Tagen. Sobald ich ihn vermeintlich schlafend ins Bett lege wird er wach. Er schaut sich um, fängt an mit den Armen zu rudern, stöhnt, ächzt und wird immer ...

von heli89 30.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Nachts wecken zum stillen

Hallo liebe März Mamis, ich habe mal eine Frage zum stillen und nachts wecken. Mein Baby ist jetzt fast 3 Wochen und schläft nachts eigentlich schon gut durch. Ich selbst stelle immer einen Wecker damit sie regelmäßig trinkt. Nun frage ich mich ob das wirklich notwendig ist. ...

von Mama6789 31.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen - Frustphasen

Hallo ihr lieben, wir sind jetzt den 2.tag zuhause und gewöhnen uns langsam aneinander. Für die Erst-Mamis hab ich nach den Erfahrungen einen kleinen tip zum Thema Stillen: habt Geduld und lasst euch nicht verunsichern! Auch wenn die anfangsphase mit viel Geschrei und ...

von Mendel 04.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Thema Stillen unterwegs/Öffentlichkeit

Hallo Leute. Seit Tagen mache ich mir Gedanken um das Stillen und hab mich jetzt entschieden, doch einfach mal hier zu fragen, wie sind eure Pläne oder eure Erfahrungen. Tut mir leid, ich bekomme das erste Baby und habe gefühlt gar kein Plan davon, wie man was macht

von HelenaGo, 36. SSW 22.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Brustwarzen zu flach? Stillen ? an die Mehrfachmamis

Hallo ihr lieben, Ich werde am Montag mit meiner Hebamme drüber sprechen, wüsste aber gerne ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Bei den Stillversuchen mit dem grossen, hab ich irgendwann aufgegeben und abgepumpt. Er konnte irgendwie nicht richtig andocken und auch ...

von LilaWolkenMama, 24. SSW 03.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Stillen in der Nacht

Hallo, wollte bei den Stillmuttis mal hören wie ihr es nachts macht. Stillt ihr auch im liegen auf der Seite? Ich schon, nutze als Rückenstütze und Kopfkissen das Stillkissen my7. Find's aber irgendwie mega unbequem. Das stillen im liegen find ich unangenehmer von der Brust ...

von Hanuta89 03.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   stillen

Die letzen 10 Beiträge im Forum März 2012 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.