März 2020 Mamis

März 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kabadusche, 34. SSW am 29.01.2020, 17:11 Uhr

Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Hallo ihr lieben,
Entschuldigt bitte die etwas doofe Beschreibung aber seit ner guten Stunde hab ich so einen Druck wie einen übervollen OB der sich langsam raus schiebt. Ich fühl mich auch nicht ganz wohl. Mach ja aber seit Weihnachten eine Erkältung nach der anderen durch. Mein Bauch ist ab und an mal hart aber ich hab keine Schmerzen. Nur diese Gefühl von dem vollen OB. Ich weiß seit Dienstag dass der Kopf kurz vorm Becken liegt, ließ sich noch verschieben nach links/rechts also ist nicht fest gewesen. Kann es sein dass sie sich jetzt fest rein schiebt und ich des nur mit dem Druck merke? Lieg auf der linken Seite seitdem und der Druck ist mal mehr mal weniger da

 
8 Antworten:

Re: Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Antwort von Kabadusche am 29.01.2020, 19:39 Uhr

War grad bei der Hebamme,
Kopf ist sehr tief im Becken, Gebärmutterhals Max noch knapp 2 cm eher weniger. Soll jetzt mehr liegen als sitzen. Keine Wehe auf dem ctg. Aber sie meinte, eventuelle haben wir keine 7 Wochen mehr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Antwort von LilaWolkenMama am 29.01.2020, 19:56 Uhr

UPS!
Machst du deine termine bei der Hebamme oder auch beim Arzt? Der könnte ja mit Ultraschall mal gucken wie lang der gmh wirklich nich ist...
Als ich deinen Beitrag gelesen habe musste ich an gestern denken, entweder hat die Motte sich bei mir gedreht oder auch nach unten gebohrt, denn ich dachte mein Becken springt gleich auseinander...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Antwort von bluemchen1307, 34. SSW am 29.01.2020, 20:10 Uhr

Hey, habe seit einer guten Woche auch immer wieder mal Druck nach unten und auch zwischendurch ein Stechen. Aber nicht so intensiv wie du es beschreibst.

Bin in meiner ersten Schwangerschaft auch mind. die letzten zehn Wochen mit einem GMH von ca 2 cm herumgelaufen. Alle dachten er kommt früher, ist dann schlussendlich termingerecht gekommen Kann sein, dass das Baby früher kommt, muss aber nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Antwort von Kabadusche am 29.01.2020, 20:31 Uhr

Ich hab abwechseln Hebamme und Frauenarzt.
Frauenarzt war letzte Woche Montag, da war der Kopf unten aber noch nicht mal ansatzweise im Becken, am Dienstag morgen (gestern) bei der Hebamme am Becken Eingang und grad fest drin und ertastbar. Hab am Montag wieder regulär Frauenarzt Termin. Denk der Schallt auch wieder. Es letzte mal war er noch bei 3,5 -4 cm aber da war ja auch noch kein Druck drauf. Ich hab’s Gefühl ich lauf breitbeiniger naja, auf in die letzten 7 Wochen oder so ändern kann man es ja eh nicht mehr und ab nächsten Montag (34+0) würde glaub auch die Geburt nicht mehr aufgehalten werden oder? Lungenreife ist ja dann rum

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Antwort von bluemchen1307, 34. SSW am 29.01.2020, 21:12 Uhr

Hey, ja, bei mir sagte man auch, dass ab der 35. Woche nichts mehr unternommen wird, um die Geburt zu verzögern.

Drücke uns die Daumen, dass die Kleinen es sich noch ein wenig gemütlich machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Antwort von Irish83, 34. SSW am 29.01.2020, 23:36 Uhr

Ich kann dich beruhigen, mein gmh ist seit fast zwei Monaten bei 2cm mit trichterbildung. Inzwischen habe ich die bettruhe auch gelockert.
Durchhalten, noch ist alles möglich, auch eine Entbindung nach ET

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Antwort von Kabadusche am 30.01.2020, 4:09 Uhr

Danke, ihr macht einem Mut. Ich bin halt nur voll erschrocken so von nix auf nur noch 2cm und ordentlich Druck drauf

Aber selbst wenn sie früher kommt, ich bin entspannt wenn die nächste Woche rum ist wegen der lungenreife und ich hätte gerne am 15.02. noch mein babybauch shooting aber was dann nicht mehr ist, ist halt nicht mehr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rutschst grad der Kopf ins Becken?

Antwort von Kuschelwundertüte, 35. SSW am 30.01.2020, 9:32 Uhr

In meiner ersten SS war mein GMH im 6. Monate schon nur noch knapp 2cm mit Trichterbildung.
Hatte nichtmal die Anweisung viel zu liegen. Halt nur, es etwas ruhiger angehen zu lassen.
Unsere Kleine kam dann trotzem nicht eher, sondern an ET+1.
Ich habe sogar eine Freundin, die bei ihrem 2. Kind, gute 3 Wochen mit 2 cm geöffneten Muttermund rumgelaufen ist, ohne das der Kleine Mann letztenendes eher kam.

Das ganze muss also nix heißen. Genieß einfach deine restliche SS. Die Kleinen kommen, wenn sie bereit sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum März 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.