April 2019 Mamis

April 2019 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nadine-Di am 23.04.2019, 7:52 Uhr

Rückbildungskurs

Hallo ihr lieben,

Ist ein Rückbildungskurs wirklich so wichtig?
Ich bin für ein angemeldet aber überlege den abzusagen, ich muss alle 3 Stunden Milch abpumpen, alle 2 Stunden stillen und 2 mal die Woche Physiotherapie weil unsere Maus ein Frühchen ist. Dazu noch einmal die Woche den Kurs würde ich gerade nicht packen da ich auch nicht schlafe ist mir das zu viel :(

 
7 Antworten:

Re: Rückbildungskurs

Antwort von Hazel83, 40. SSW am 23.04.2019, 7:59 Uhr

Guten Morgen
Also ich würde jedem raten hinzugehen. Bin aber ein schlechtes Vorbild, weil ich nie da war. Heute bereue ich es.
Ich erwarte mein drittes kind
Bei den anderen beiden war Ich nicht gewesen und merke es zum beispiel bei starkem Husten, Trampolin springen, niesen... Es gehen leider immer ein paar Tröpfchen in die Hose.
Ob ich diesmal die Zeit finde weiss ich nicht aber meine Hebamme kennt auch Übungen für zu Hause. Da gilt es natürlich den Hund zu überwinden.. Aber ein Versuch wäre es wert.

Ich könnte mir in Deiner Situation auch nicht vorstellen noch zu einen Kurs zu gehen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rückbildungskurs

Antwort von beyondthemaze am 23.04.2019, 8:23 Uhr

Ich hab nen ähnlich vollen Terminplan.
Einmal wöchentlich Physio, 2 mal Reha.

Dennoch hab ich mich für Babymassage, Babyschwimmen und auch Rückbildung angemeldet.

Die Kurse starten erst im Juni/ Juli.

Bis dahin hat sich alles eingespielt und es läuft entspannter.

Hab jetzt die 5. Schwangerschaft hinter mir und bin froh dass ich die Rückbildung bisher immer sehr ernst genommen habe. Mein Beckenboden ist super, da hat mich sogar unter der Geburt die Hebamme darauf angesprochen
Auf Inkontinenz hab ich nämlich so gar keine Lust.

Zu Hause wäre ich glaube ich nicht so konsequent mit dem üben. Außerdem bietet ein Kurs die Chance mal rauszukommen ( spazieren gehen würde ich mit der Maus ohnehin) und andere Mamas kennenzulernen.

Letztlich schau einfach wie es für dich passt. Vielleicht nimmst einfach nen Kurs der noch nicht so schnell anfängt.

Oder testest mal ob du mit YouTube Videos zurechtkommst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rückbildungskurs

Antwort von Familyx3 am 23.04.2019, 8:23 Uhr

Hallo aus dem Juni Bus. Ich würde es auf jeden Fall mitmachen. Habe es nach der 1. Geburt auch gemacht und toi toi mein Beckenboden sitzt . Jetzt erwarte ich mein 3. Kind und werde mal zum auffrischen wieder einen Kurs besuchen.

Du kannst deinen Kurs ja auch 1 -2 Monate verschieben. Vielleicht hat sich die Lage dann beruhigt und du bist routiniert im Alltag. Es würde dir jetzt nicht helfen, wenn es dich zusätzlich stresst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rückbildungskurs

Antwort von CajunShrimp am 23.04.2019, 8:32 Uhr

Hey!
Mein Kurs geht auch erst im Juli los, also ca 14 Wochen nach der Geburt, obwohl man ja wohl nach 6 Wochen anfangen darf.
Schiebs einfach - für den BeBo ist es nie zu spät!
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rückbildungskurs

Antwort von Nadine-Di am 23.04.2019, 10:09 Uhr

Danke ihr Lieben für eure Antworten.

Ich hab einfach keine Ahnung was ich machen soll. Der Kaiserschnitt war ja schon im Februar und der Kurs beginnt im Mai. Die kleine Maus ist zwar schon fast 9 Wochen alt,korrigiert aber gerade mal 5 Tage alt und ehrlich gesagt ist es alles super anstrengend,ich schlafe 1-3 Stunden in 24 Stunden ,zu mehr komme ich einfach nicht. Wickeln,stillen, Flasche hinter und abpumpen dauert 1,5-2 Stunden, dann bleibt mir meistens maximal 1 Stunde bis sie wieder Hunger hat, nur ich muss ja auch mal essen daher kann ich mich auch nicht hinlegen.

Vielleicht sieht man so detailiert mein Drama besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rückbildungskurs

Antwort von Mummyofmilo17, 40. SSW am 23.04.2019, 11:25 Uhr

Hey! Ich würde auch jedem raten einen zu machen. Ich habe es echt gespürt, dass er nach der ersten Schwangerschaft sehr geholfen hat.
Du kannst aber auch erst später einen machen! :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rückbildungskurs

Antwort von Tante_Erna am 23.04.2019, 12:20 Uhr

Verschieb den Kurs - aber mach die Rückbildung innerhalb von einem Jahr nach Geburt (solange übernehmen auch die Krankenkassen die Kosten).

Hast du Unterstützung? Jemand, der mal das Fläschchen geben kann und Dir was kocht? Stillen und abpumpen kannst du nicht abgeben, aber andere Sachen schon, damit du mal schlafen und Energie tanken kannst.

Das hört sich nach einem sehr anstrengenden Programm an und dazu kommen sicherlich auch noch die Sorgen um die Maus! Toll, dass du das so gut gemeistert bekommst ich hoffe, die Maus entwickelt sich gut und dass es bald etwas einfacher für dich wird

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Rückbildungskurs

Hallo ihr Lieben, ab wann sollte man sich eigentlich für einen Rückbildungskurs anmelden? Hier ist alles relativ schnell vergriffen (daher hab ich auch kein Geburtsvorbereitungskurs bekommen). Ich hätte mich jetzt noch zu einer Hebamme quälen können jede zweite Woche dann ...

von Nadine-Di 04.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rückbildungskurs

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2019 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.