Mai 2021 Mamis

Mai 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MiaMii, 17. SSW am 24.11.2020, 7:00 Uhr

Ohne Beschwerden alles gut?

Hallo Ihr Lieben,

bisher habe ich viel mitgelesen und nur selten geschrieben...Jetzt bewegt mich doch etwas und ich bin gespannt wie eure Erfahrungen, Eindrücke Gefühle sind!

Letztes Wochenende habe ich mich kurz vor dem Schlafen gehen auf einmal schwallartig (entschuldigt die genaue Beschreibung) übergeben müssen und das ungefähr 3 Mal bis wirklich alles an Nahrung oder Flüssigkeit aus dem Magen raus war... Danach tat mir der Hals so weh, dass es mir sogar schwer viel irgendwas zu trinken...

Übelkeit und Erbrechen kannte ich bis dahin leider auch schon, aber lange nicht so heftig wie an diesem Abend.
Denn eigentlich war die Übelkeit schon wieder etwas besser geworden und Übergeben musste ich mich die drei vorherigen Tage auch nicht mehr... ich dachte also, dass das endlich mal besser wird.

Nach diesem heftigen Übergeben (was sich eher so angefühlt hat wie bei einer Grippe oder Vergiftung) habe ich mir wirklich Sorgen gemacht, ob mit dem Baby alles in Ordnung ist...
Natürlich kam mir mein Bauch nach der Aktion auch erstmal ziemlich flach vor und die kommenden zwei Tage habe ich mich auch nur an Suppe getraut.
Bis auf viel Magenbrennen die ersten drei Tage danach hat sich allerdings nicht wirklich viel verändert und seither habe ich mich auch nicht wieder übergeben müssen...
vllt habe ich auch einfach zu viel gegessen (das wäre eine Möglichkeit, da die Übelkeit zuvor ja langsam wieder nachgelassen hatte)

Trotzdem fand ich das seltsam und da ich bisher noch keine richtigen Bewegungen spüre (17 SSW) (Manche glaube ich irgendwas zu spüren, kann aber auch alles Mögliche sein) mache ich mir Sorgen, ob es dem Baby gut geht.

Vor zwei Wochen haben wir einen kräftigen Herzschlag auf dem US gesehen und wahrscheinlich mache ich mir einfach zu viele Gedanken...Mein Gefühl sagt eigentlich, dass jetzt alles in Ordnung ist und in der Regel höre ich auf mein Gefühl. Trotzdem ist da dieser innere Drang, eine Sicherheit haben zu wollen, dass wirklich alles gut ist! Es ist meine erste SS und da keinerlei Risiko besteht aufgrund Alter, Vorgeschichte etc. wurden und werden bis auf die Standards auch keine weiteren Untersuchungen gemacht.
Wie ist das bei euch? Spürt ihr schon richtige Bewegungen? Und wenn nicht, fühlt ihr ob alles gut ist?
Und hat jemand vllt Erfahrungen mit der Übelkeit oder dem Erbrechen? Überall heißt es das wäre im zweiten Trimester irgendwann vorbei... ich hoffe immernoch, dass das bald mal ganz verschwindet und mich nicht mehr so eiskalt erwischt

Freue mich auf eure Antworten

 
4 Antworten:

Re: Ohne Beschwerden alles gut?

Antwort von Lonas23, 15. SSW am 24.11.2020, 7:38 Uhr

Ich hatte seit der 9 ssw immer nur morgens übelkeit direkt nach den aufstehen. Und da kam immer nur Magensäure da über die nacht ja alles verdaut war. Und vorletzte woche musste ich mich plöztlich tagsüber auch übergeben. Es wurde dann so viel das ich mir dachte es muss ja was dagegen geben und hab bei meinem FA angerufen. Daraufhin meinte er ich solle ins KH fahren und wenigstens eine Infusionstherapie bekommen damit mein Körper wieder die flüssigkeit bekommen sollte. Ich fuhr dann ins Kh und bin drei tage drin geblieben und hab jeden tag zwei infusionen bekommen und so tabletten die mir die übelkeit nehmen sollte. Naja am 3. Tag im Kh gings mir super und musste mich garnichtmehr übergeben. Seit Sonntag muss ich mich wieder morgens übergeben ich hoffe es bleibt nur bei der Morgenübelkeit da ich sonst so sodbrennen in der nacht bekomme.

Es war mit den Baby aber alles in Ordnung die ärztin meinte übelkeit in der Ss ist nicht schlimm. Ausser man bekommt fieber und schmerzen dann sollte man ins kh um eine Ss-vergiftung auszuschliessen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohne Beschwerden alles gut?

Antwort von Aurora_, 18. SSW am 24.11.2020, 10:07 Uhr

Hallo MiaMii,

Ich kann Deine Ängste gut verstehen!

Es hört sich viel eher nach einem Magendarminfekt als nach Schwangerschaftserbrechen an, was Du da einmal erlebt hast.

Trotzdem kann es immer mal wieder sein, dass man sich auch nach dem 1. Trimester übergibt. Das ist aber meist kein schlechtes Zeichen. Ich hatte es heute Morgen gerade wieder, obwohl es generell schon viel besser geworden ist.

Die Ängste werden mit den Kindsbewegungen besser.

Liebe Grüße,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohne Beschwerden alles gut?

Antwort von gclaudia, 15. SSW am 24.11.2020, 11:22 Uhr

Bei dir und deinem Baby ist sicher alles gut. Ich musste mich fast nur schwallartig übergeben und das alle halbe Stunde/Stunde. Oft kam nur noch Magensäure oder auch mal Galle. Mein Bauch tat mir arg weh, weil ja die Muskeln stark mit beansprucht werden. In meiner 1. SS war es so arg, dass ich 2x ins KH musste weil ich nichts mehr bei mir behalten konnte, aber da müsstest du dich über Tage hinweg täglich mehr als 15-20x übergeben. Wie du schreibst ist es bei dir bei weitem nicht so extrem. Deshalb mach dir keinen Kopf. Vll. hast du auch etwas gegessen was dein Körper gerade nicht haben wollte. In meiner ersten SS musste ich besonders auf Hühnchen extrem Würgen. Also hab ich das mal vom Speiseplan gestrichen. Ganz arg war es auch bei Saft. Der kam postwendend zurück.
Bewegungen spürst du evtl. erst ab der 20. Woche oder auch noch später. Die kommen noch früh (und heftig) genug. Und wenn mal nichts zu spüren ist: dein Baby schläft viel. Besonders tagsüber, weil es da durch deine Bewegungen geschaukelt wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohne Beschwerden alles gut?

Antwort von Sunny1486, 18. SSW am 24.11.2020, 11:51 Uhr

Hallo liebe MiaMii,
also ich bin zwar auch zum ersten Mal Schwanger und kann dir deshalb nicht so viele Erfahrungswerte mitteilen, kann dir aber sagen, dass ich das auch letztens hatte. Ich hatte grundsätzlich viel mit Übelkeit zu tun, dann war fast zwei Wochen Ruhe und auf einmal musste ich aus dem Bett aufspringen. Ich war schon halb eingeschlafen, als es mich „überkam“
Ich glaube, dass es bei mir daran lag, dass ich zu viel Luft im Bauch hatte, welche auf das Zwerchfell gedrückt hat. Es kam nämlich auch einiges an Luft mit raus beim Erbrechen.
Das ist jetzt ca 1 Woche her und seitdem war nichts mehr und auch beim FA alles okay
Vielleicht hilft dir das etwas.
Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Habt ihr schon Beschwerden?

Hallo an alle , Habt ihr bereits vor dem positiven Test schon Symptome gehabt oder habt sie gerade nach dem Eisprung schon ? Ich hab’s diesen Zyklus echt deutlich gemerkt , dass ich mich echt anders fühle , vor allem das Ziehen im Unterleib ist und war sehr stark . Seit ...

von Pearli510, 4. SSW 22.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beschwerden

Wenn man kaum Beschwerden hat...

... ist das wohl immer ein Grund zur Freude, außer Frau ist schwanger ^^ Momentan habe ich hin und wieder Ziehen in den Brüsten, was auch deutlich spürbar ist aber auch immer wieder über längere Zeit komplett weg ist. Und ansonsten gaaaanz leichtes Ziehen in der Leistengegend ...

von Tanja_1989, 5. SSW 09.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beschwerden

Eure Beschwerden?

Hallo ihr lieben, was habt ihr denn so für Beschwerden? Bei mir ist es teilweise so, dass ich gar nicht merke, und dann drückt es und piekst es in einer Tour. Ich werde von Tag zu Tag müder, was ziemlich anstrengend ist, wenn man am PC arbeitet. Wenn ich mich eine Weile ...

von Baby2007, 6. SSW 05.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beschwerden

Beschwerden?

Hallo Mädels, ich bin heute 5+1 und wollte mal hören bei wem wann welche Beschwerden angefangen haben! Gerne auch mit zeitbestimmung wie weit ihr seit um genau vergleichen zu können ;) Also wie oben geschrieben bin ich 5+1/6ssw und hatte vor nmt eigentlich keine großen ...

von Claudia83, 6. SSW 13.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beschwerden

Welche Beschwerden habt ihr? wann sagt ihr es?

Huhu, wie gehts euch? Ich bin ja noch so frisch schwanger, dachte nicht, dass ich schon was merke großartig, aber es geht schon los. Unterleibsziehen ohne Ende, MÜDE, wie Blei an den Beinen, beim Stillen tun mir die BW weh und ich bin total geruchsempfindlich und Übelkeit ...

von Fischstäbchen, 5. SSW 12.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beschwerden

Was habt ihr für Beschwerden?? Habt ihr übrhaupt welche??

Guten Tag Mädels, wollte mal fragen ob ihr schon Beschwerden habt, wenn ja welche?? Also ich habe vorwiegen Burstspannen/stechen. Ab und an ziept es im Unterleib links und rechts. Ein bisschen weissen Ausfluss hab ich, und meistens ist mir Abends ein bisschen übel und in ...

von Dési+4mäuschen, 6. SSW 08.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beschwerden

Die letzen 10 Beiträge im Forum Mai 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.