Februar 2020 Mamis

Februar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Aniek  am 30.09.2020, 20:12 Uhr

Möhrenbrot

Heute habe ich Möhrenbrot gebacken.
Er steht immer noch zum abkühlen. Ich will ihn aber endlich probieren. Bin schon total aufgeregt. Könnte sein, dass es vlt etwas fad schmeckt, weil der ohne Salz ist. Naja, mal schauen.
Bin soooo gespannt, ob es Mini- Me morgen zum Frühstück auch schmeckt. Wenn ja, dann wird das Toastbrot endgültig verbannt aus dem Ernährungsplan vom Zwerg.

Bild zum Beitrag anzeigen
 
6 Antworten:

Re: Möhrenbrot

Antwort von Annii87 am 30.09.2020, 21:29 Uhr

Kannst ja mal berichten! Wenn’s schmeckt gerne mit Rezept

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möhrenbrot

Antwort von Lsg88 am 30.09.2020, 21:53 Uhr

Mensch, du bist ja richtig tüchtig dabei :)
Macht ihr BLW? Wie bist du da genau vorgegangen, wie sah euer "Ernährungsplan" aus? :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möhrenbrot

Antwort von Lsg88 am 30.09.2020, 21:57 Uhr

Ah, ich sah gerade deinen Beitrag mit den Essenszeiten etc., alles gut :D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möhrenbrot

Antwort von Aniek am 01.10.2020, 11:24 Uhr

Hallo,

Dem kleinen Mann hat es geschmeckt. Man hat ihm angemerkt, das ihm die Süße vom Toastbrot gefehlt hat. Aber das ist auch nur eine Gewöhnungssache mit dem neuen Brot.
Ich werde aber ein paar Sachen ändern. So richtig rund war es noch nicht. Das kein Salz drin war, war deutlich zu merken. Und Apfelessig ist auch nicht jedermanns Sache.

Das eigentliche Rezept:
•500g Dinkelmehl
•ca. 50g feine Haferflocken
•2 EL Apfelessig
•2 Tüten Trockenhefe (insgesamt 14g) oder 1 Würfel Hefe
•Ca. 100g geraspelte Möhre
•450ml lauwarmes Wasser
•Teig 1h ruhen lassen
•Ofen auf 200°C vorheizen und dann für 1h in den Ofen.

Werde heute nochmal das Brot backen. Diesmal aber so:
•500g Dinkelmehl
•50g Haferflocken
•2 Tüten Trockenhefe
•450ml lauwarmes Wasser
•ein wenig geriebenen Apfel
•150g geraspelte Möhre
(Der Apfel ist dafür da um den Geschmack der Hefe etwas abzuflachen)

Wenn das wieder nicht so passt, werde ich die Tage einen dritten Anlauf starten. Nur mit einem TL Salz. Oder mache ich ihn doch gleich rein?
Könnte es eig gleich reinmachen. Für den Zwerg ist noch genügend vom salzlosen Brot da.

Das Brot ist saftig, super weich und schön fluffig. Mein Kleiner hat unten zwei Zähne, aber sein Essen kaut und zerkaut er mit Gaumen und Zunge. Das Brot kann ruhig gegeben werden auch wenn keine Zähne da sind. Hauptsache die Kaubewegungen werden gemacht.

Würde euch Bericht erstatten, wenn die zweite Runde Brot fertig ist.

LG

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möhrenbrot

Antwort von Mephis am 04.10.2020, 9:33 Uhr

Vielen Dank für deinen Zwischenbericht im anderen Post

Ich habe letzte Tage beim Einkauf auch ein Paket Dinkelmehl mit genommen und war erstmal überfordert welchen Typ ich nehmen soll. Laut Beschreibung auf der Packung waren die aber alle ähnlich

Hattest du das Brot jetzt mit oder ohne Salz gemacht? Und was für Haferflocken hast du verwendet? Ich hätte noch Schmelzflocken zuhause, aber die bereit man ja eher mit kochendem Wasser zu

Ansonsten wollte ich mich demnächst auch mal an einem Versuche wagen. Vielleicht hat die Kleine ja auch Spaß dran das Brot zu zerfetzen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Möhrenbrot

Antwort von Aniek am 05.10.2020, 11:38 Uhr

Hi,

Ohne Salz. Haferflocken, die feinen.
Die Schmelzflocken lösen sich ja auf. Die Haferflocken nicht. Die werden bloß weich.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.