Juli 2019 Mamis

Juli 2019 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mäuselein, 36. SSW am 06.06.2019, 20:30 Uhr

Magnesium

Hi zusammen, ich nehme täglich 300mg Magnesium, welches mir bei Krämpfen in den Oberschenkelinnenseiten sehr gut hilft. Nun sagt meine Hebamme ich solle es ab der 37. SSW absetzen. Meine Ärztin wiederum sagt, das muss nicht sein und es sei überholt, dass man es vor der Geburt absetzen muss.
Nun weiß ich nicht so recht, was ich glauben soll .
Wie handhabt ihr das? Was sagen eure Ärzte/Hebammen?

 
8 Antworten:

Re: Magnesium

Antwort von Kasi88, 36. SSW am 06.06.2019, 20:47 Uhr

Laut Hebamme verhindert Magnesium keine Geburtswehen... schlecht ist es daher nicht es zu nehmen, bezüglich Krämpfen...
Ab der 37. Woche werde ich es auf eine pro Tag reduzieren, bisher nehme ich 2...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesium

Antwort von Mäuselein, 36. SSW am 06.06.2019, 22:01 Uhr

Ok also nimmst du 600mg zur Zeit?
Ja das es Geburtswehen nicht verhindern soll, hab ich auch schon gehört, aber manchmal ist an den "alten Weisheiten" ja doch was dran und daher bin ich verunsichert...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesium

Antwort von Kasi88, 36. SSW am 06.06.2019, 22:04 Uhr

Ja, momentan sind es knapp 600mg...
Werde es reduzieren dann nächste Woche...
Hat auch der Arzt schon gesagt...
Ich denke in der geringen Dosis wird es trotzdem los gehen können

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesium

Antwort von kea, 37. SSW am 06.06.2019, 22:08 Uhr

Wenn Magnesium das so effektiv könnte, dann wären die Frühchenstationen viel leerer.

Es kommt auf die Dosis an. Ich habe bis vor kurzem 800mg am Tag genommen und habe nun ganz langsam verringert.
Wer in der Schwangerschaft viel Mg nimmt, läuft Gefahr, dass in der Stillzeit auch Gefäßkrämpfe in den Brustwarzen auftreten. Die sind auch unangenehm, also langsam reduzieren, musst aber nicht ganz absetzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesium

Antwort von Becca09, 37. SSW am 07.06.2019, 7:43 Uhr

Also ich habe trotz Magnesium öfter am TG Übungswehen, der Bauch wird richtig steinhart. Von daher werde ich zwar versuchen weniger zu nehmen, weck lasse ich es aber nicht.
Solltest du keinen harten Bauch/Übungswehen haben würde ich es weck lassen. Ansonsten wie sollte es echte Wehen verhindern, wenn es nicht mal die Übungswehen verhindert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesium

Antwort von Mäuselein, 36. SSW am 07.06.2019, 9:28 Uhr

Oh das mit den Krämpfen in den Brustwarzen wusste ich auch noch nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesium

Antwort von Becca09 am 07.06.2019, 14:25 Uhr

Hatte ich aber in der Stillzeit meines Sohnes und da habe ich die ganze über kein Magnesium genommen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Magnesium

Antwort von Tomsa, 35. SSW am 08.06.2019, 22:59 Uhr

weiternehmen wenn du keine Lust auf Wadenkrämpfe hast. 300 mg Magnesium sind ein Klacks, das ist ja gerade mal eine empfohlene Tagesdosis. Ich nehme 700 mg und muss nicht absetzen. Geburtswehen würden damit nie im Leben aufgehalten werden, sagt mein Doc.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Welches Magnesium nimmt ihr ?

Hallo ihr lieben , ich muss derzeit die höchstdosis Magnesium nehmen , da ich auch mit Übungswehen zu tun hatte. Derzeit nehme ich 3x2 Magnetrans mit je 150 mg Magnesium . Nun möchte ich gerne ein anderes ausprobieren , um zu schauen ob es meinem Magen besser gehen wird . ...

von Sunny351, 25. SSW 10.04.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Magnesium

*Probleme mit Magnesium

Hallo, mal eine Frage in die Runde! Kann es sein, dass ich das Magensium nicht vertrage? Hatte vor der Einnahme ständig mit Verstopfung zu kämpfen. Nun, wo ich 400mg pro Tag mittels auflösbarem Pulver zu mir nehme - das ...

von Mina21, 15. SSW 26.01.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Magnesium

Magnesium

Ich habe nochmal ein kleines Update zim Magnesium da ja einige doch die ein oder anderen Beschwerden haben. Grundsätzlich ist es nicht so das man schwanger erst auf Beschwerden warten sollte um Magnesium zu nehmen. Der Magnesium bedarf steigt in der Schwangerschaft und ...

von nita83, 12. SSW 02.01.2022

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Magnesium

Magnesium

Guten Morgen ihr Lieben, Ich hoffe ihr habt ein beschwerdefreies WE. Sagt mal, kann man von Magnesium sehr weichen Stuhlgang bekommen? Schon oder? Hab das Gefühl irgendwas passt momentan nicht mehr Hab jetzt fast täglich einmal ...

von Lili1311 15.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Magnesium

Wadenkrämpfe / Magnesium

Guten Morgen zusammen , Pünktlich um 6 Uhr wo auch mein Handy klingelt wurde ich wie jeden Morgen wach von Wadenkrämpfe 2x links 1x rechts... ich hab vorher immer 600 Magnesium genommen seit gestern nehme ich aber 1x morgens 400 und dann abends .. ich hoffe es pendelt sich ...

von ZitronenKeks1989, 25. SSW 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Magnesium

Magnesium

Hallo zusammen, viele von euch nehmen ja sicher auch schon Magnesium während der SS ein. Welches Produkt/Marke habt ihr und wieviel nehmt ihr davon pro Tag? Also ich nehme aktuell 2x tägl. 375mg Tabletten vom Discounter ein. Meint ihr die sind ok oder sollte man doch besser ...

von Izzy2013, 20. SSW 09.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Magnesium

Magnesium Frage

Kann ich Magnesium einfach "so" nehmen ohne Absprache mit dem Arzt? Ich habe öfter Krämpfe in den Beinen und morgens direkt nach dem aufstehen auch "Magenkrämpfe". Es ist kein Unterleibsziehen oder so... Aber manchmal ist es schon so, das ich erstmal tief durchatmen muss um es ...

von mamanoel, 9. SSW 21.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Magnesium

Die letzen 10 Beiträge im Forum Juli 2019 - Mamis
melden Sie sich jetzt im test an
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.