Januar 2020 Mamis

Januar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ma18Ma20 am 16.02.2020, 19:40 Uhr

Kleinkind umgewöhnen eigenes Bett/Zimmer

Hallo,

vorne weg, ich genieße meine beiden Kinder bei mir im Bett!!!! Es gibt für mich nichts schöneres!!

Nun ist es aber so, dass meine große den kleinen wach hält/macht oder der kleine durch seinen Hunger die große. Folglich können wir (also die Eltern) nicht viel schlafen bzw. den Kindern sieht man es auch an. Da stehen wir uns quer.

Nun will mein Mann die große "umsiedeln". Ich dagegen will sie nicht abschieben, verstehe aber, dass wir alle schlaf benötigen. Trotzdem erweckt es in mir das Gefühl meine große wird weggegeben und heule dann. Ich genieße es eben.

Mir ist es wichtig dass sie keinen "psychischen Schaden" davon trägt. Immerhin schläft sie von Geburt an bei mir bzw. uns.
Ich will sie nicht schreien lassen, weil es so am schnellsten geht oder so.

Mir ist klar, dass es ohne Geschrei nicht ablaufen wird, aber wie gehe ich es sanft an?????

Ich lege sie ins Bett, lese was vor und gehe dann? Dann weint/schreit sie ja eh...

Gehe ich rein und nehme sie/lasse sie drin und streichle sie??

Anders, ich lege sie ins Bett, lese ihr was vor und bleib solange bis sie eingeschlafen ist???

Was mach ich denn dann mit dem kleinen??? Ins Tragetuch währenddessen??

Anders, ich lege sie nicht gleich ins Bett, lese ihr was vor während sie auf den Schoß sitzt, lege sie dann rein und gehe bzw. warte bei ihr bis sie schläft??

Anders, ich lese ihr was vor, dann leg ich sie in den Arm und wenn sie eingeschlafen ist lege ich sie rein - was mache ich denn dann, wenn sie mitten in der Nacht aufwacht??? Hole ich sie zu mir ins Bett? Lege ich sie wieder hin?? Warte ich bei ihr bis sie eingeschlafen ist?

Wie ihr seht, ich hab da einiges im Kopf!
Will aber nicht alles ausprobieren. Ich will es für sie nicht arg schmerzhaft machen, eben so sanft wie möglich.

LG

 
7 Antworten:

Re: Kleinkind umgewöhnen eigenes Bett/Zimmer

Antwort von sweetmy am 16.02.2020, 20:08 Uhr

Wie alt ist sie? Unsere schlief bis ca 6 bei uns immer wieder mit weniger Ausnahmen. Richtig klappte es erst mit 7 Jahren alleine zu schlafen und seit das Baby da ist will sie wieder zu mir..
Wie wäre es wenn einer mit dem einen Kind schlägt und der andere mit dem anderen? Bis das Baby mal besser schläft und sich alles eingespielt hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind umgewöhnen eigenes Bett/Zimmer

Antwort von Ma18Ma20 am 16.02.2020, 20:22 Uhr

Sie ist jetzt 18 Monate alt.

Das haben wir schon gemacht, aber er braucht das "gästebett" selbst weil er schichtler ist.

Ich kann mich nicht beschweren. Die große schläft durch und der kleine grundsätzlich auch. Wenn er trinken will, trinkt er und schläft weiter. Also seine Augen sind immer zu.

Nur die Art und Weise wie er mich drauf aufmerksam macht dass er trinken will ist blöd
Und ab und an weint die große (nachtschrei/nachtschreck ) oder will selbst einen Schluck trinken (wie das so ist mit den kleinen), dann weckt man sich gegenseitig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind umgewöhnen eigenes Bett/Zimmer

Antwort von sweetmy am 16.02.2020, 20:39 Uhr

Oh 18 Monate, da dauert es sicher noch bis die Nächte ruhiger werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind umgewöhnen eigenes Bett/Zimmer

Antwort von sweetmy am 16.02.2020, 20:40 Uhr

Oh 18 Monate, da dauert es sicher noch bis die Nächte ruhiger werden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind umgewöhnen eigenes Bett/Zimmer

Antwort von Alinaviktoria am 17.02.2020, 7:53 Uhr

Meine ist zwar 4 wird in ein paar Monaten 5 .
Aber wir mussten sie auch umsiedeln da sie sonst nachts wach wurde wegen der kleinen .und dann nicht weiter schlafen wollte . Wir haben das aber so gemacht das wir sie wenn sie einschläft ins Zimmer tragen . Wenn sie dann nachts doch wach wird um auf Toilette zu gehen zb kommt wie trotzdem zu uns schlafen aber sobald ich merke die kleine wird unruhiger und wird lauter dann tragen wir sie wider rüber . Ich erkläre ihr halt jeden Tag sobald die kleine Schwester nachts besser schläft kannst du wider bei uns schlafen und sage ihr gefühlt 1000 mal am Tag das ich sie liebe und alles . Ist halt doof aber irgendwo ist es ja verständlich . Aber deine kleine ist ja noch etwas kleiner als meine da geht erklären nicht so gut . Aber vielleicht doch versuchen sie sobald sie tief schläft ins Bettchen zu tragen ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind umgewöhnen eigenes Bett/Zimmer

Antwort von Juliette-Baguette am 17.02.2020, 8:17 Uhr

Also ich hätte hier zwei Vorschläge:

1.)
Mit ihr ein neuer abendritual einführen. Vielleicht lesen oder ein hörbuch hören. In ihrem Zimmer, in ihrem Bett.
Ich würde dann so lange bei ihr bleiben und kuscheln und streicheln oder was sie auch will bis sie eingeschlafen ist.
Das würde ich auch nachts machen, wenn sie aufwacht.
Vielleicht eine Matratze neben ihr Bett legen oder ein floorbed einrichten, wo einer von euch mit reinpasst.
So lief es bei meiner großen (2,5 Jahre) eine ganze Zeit.
Mittlerweile liest sie abends noch allein so lange bis sie selbst einschläft.
Sie hat seit sie 15 Monate alt ist ein Hausbett in 80×160 und eine gute dicke Matratze, sodass wir auch dort schlafen können.

2.) Und so machen wir es im Moment.
Wenn die große doch mal zu euch ins Bett will (und das darf sie ja zweifelsohne in ihrem Alter) dann muss einer von euch mit dem Baby umziehen.
Wenn das bei uns vorkommt gehe ich mit dem Zwerg aufs Sofa.
Ist mein Mann im Nachtdienst bleiben wir natürlich da. Hatten wir aber noch nicht.
Dem kleinen ist es noch egal, ob er im Bett oder auf dem Sofa schläft solange er nicht allein ist.
Die große hat in solchen Momenten doch andere Bedürfnisse. Da muss man eine Balance finden.

Aber versucht es doch erst mal mit Variante eins. Die ist sehr anstrengend aber keiner muss weinen. Und das ist wichtig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinkind umgewöhnen eigenes Bett/Zimmer

Antwort von Muffin2014 am 17.02.2020, 9:14 Uhr

Ui ein Chaos in deinem Kopf
Mit 1,5 Jahren wird es vermutlich eher noch unruhiger nachts werden, wenn du sie umsiedelst.
Kannst du es im Schlafzimmer nicht etwas anders arrangieren? Kinderbett auf die Seite vom papa und Babybett auf deine Seite, oder so?
Wenn du nicht möchtest, dass sie sich rausgeschmissen fühlst, dann sucht doch zusammen ein schönes neues Bett für sie aus, dass sie dann abends auch gerne da rein geht.
Deck sie abends zu, kuschelt noch, lies ihr was vor und warte, bis sie eingeschlafen ist. Vermutlich möchte sie auch noch die Hand halten.
Das Baby während dessen ins Tragetuch ist eine gute Idee. Oder, wenn der Papa da ist, muss er es nehmen.
Wenn sie nachts weint, gehst du zu ihr und setzt dich daneben, tröstest sie, bis sie wieder schläft.
Es darf kein Zwang sein. Sie muss immer das Gefühl vermittelt bekommen, dass du für sie da bist. Das sie nicht alleine ist und jederzeit bei dir willkommen ist.

Bei unserem jetzt 2 Jährigen war uns das nächtliche Beruhigen übrigens zu viel. Der kommt ab hälfte der Nacht zu uns ins Bett. Der 5 Jährige kommt auch noch ab und zu. So schlafen wir alle am besten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Meint ihr ich könnte beim zimmer tapezieren helfen 🤔

Huhu, ich hab einfach keine Ahnung,ich komme mir halt blöd vor garnicht zu helfen! Morgen kommt die Tapete ab, dan wird tapeziert, wo ich wohl auch etwas helfe, hatte jetzt beim Wäsche waschen nen harten Bauch bekommen ...

von SmileyDay, 34. SSW 20.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zimmer

Schlafsituation bzw. Zimmergestaltung Baby + Kleinkind

Hallo ihr Lieben, Unsere Mädchen sind 19 Monate auseinander, also ist die große jetzt 2 jahre und die kleine 7 Monate. Nun haben wir das Pech, dass das Babybett von der kleinen kaputt gegangen ist und nun irgendwas neues her muss. Wir wollten eigentlich, dass sie darin schläft ...

von Mamizi 18.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zimmer

Kinder ein zimmer teilen?

Hallo, Meine Zwerge sind dann genau 2 Jahre auseinander und wenn der Krümel dann 1 Jahr ist muss er aus dem elternschlafzimmer ausziehen. Wie ist dass bei euch? Müssen eure Kinder auch eine weile ein zimmer teilen? Uns bei den Muttis die schon 2 Kinder in einem Zimmer ...

von Shelly9, 9. SSW 15.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zimmer

Mal ne frage wann fängt ihr an mit dem kinder zimmer an

will mir noch zeit lassen aber andere sagen wieder warum erst so spät also mein ET ist der 7.1.2010 und möchte erst im november dezember anfangen mit dem zimmer ist das wirklich zu spät!!!! Wann fängt ihr ...

von Bianca17, 15. SSW 09.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zimmer

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.