August 2019 Mamis

August 2019 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Löwenmädchenmama, 6. SSW am 13.12.2018, 14:59 Uhr

Hebammensuche

Ich werde wieder Zuhause entbinden, wenn medizinisch nichts dagegen spricht, und habe auch schon eine Hebamme für die Geburt und Vorsorge. Ich lasse die Vorsorge bis auf die 3 großen Ultraschalluntersuchungen bei meiner FÄ machen.
Jetzt brauche ich noch eine Nachsorgehebamme und verzweifle gerade weil alle im Urlaub sind im August! Ich habe schon 9! gefragt!!!

Und Ihr? Habt Ihr schon eine, wollt ihr überhaupt eine? Macht noch Jemand die Vorsorge bei der Hebi? Und gibt's hier noch mehr die sich eine Hausgeburt oder Geburtshausgeburt vorstellen können?

 
10 Antworten:

Re: Hebammensuche

Antwort von Maiwo, 7. SSW am 13.12.2018, 15:10 Uhr

Noch habe ich keine Hebamme, ich warte bis zur ersten Untersuchung nächste Woche und dann suche ich ganz schnell, denn Hebammen sind hier Mangelware. War beim ersten auch schwierig.
Hatte ab der 30. Woche die Vorsorgen unter Arzt und Hebamme aufgeteilt..Hausgeburt o.ä fielen bei mir aus, da es ein Kaiserschnitt werden musste. Mal sehen wie es sich diesmal entwickelt.
Meine Schwägerin hat eine Hebamme und geht gar nicht zum Arzt, auch nicht zum Ultraschall und möchte ins Geburtshaus.
Ich glaube, das ist ein zunehmender Trend!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von PatriciaKelly am 13.12.2018, 15:31 Uhr

Ich geh wieder ins kh war da bestens zufrieden
Aber hebamme zur vor und nachsorge habe ich schon hab meine alte on vor 2 Jahren direkt angerufen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von Trasay am 13.12.2018, 15:55 Uhr

Ich möchte keine, habe mit der letzten leider sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Sie kam auch nur einmal und der Besuch war Horror. Wir kamen super ohne sie klar :)

Aber ich drücke euch allen die Daumen das ihr eine tolle Hebamme findet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von LifeIsABucketOfCherries, 6. SSW am 13.12.2018, 16:17 Uhr

Hier in kanada kann mal wählen: entweder Arzt oder Hebamme. Ich habe mich für Hebamme entschieden. Die betreut mich von jetzt an bis zur Nachsorge und wird mir auch bei der Geburt (Krankenhaus, Zuhause oder Geburtstags) helfen. Zum Ultraschall schicken sie dich zu einem Ultraschall Spezialisten. Find das System echt super. Da man nicht rumgereicht wird sondern sich von Anfang an eine Person um dich kümmert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von Trasay am 13.12.2018, 16:55 Uhr

Das klingt ja echt Mega Mega cool

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von Charly0815, 8. SSW am 13.12.2018, 17:59 Uhr

Stimmt, ist ja Urlaubszeit im August... Ich bin sehr zufrieden mit meiner Ärztin, deswegen habe ich bisher gar nicht über eine Hebamme nachgedacht. Ich hatte immer eine, aber nicht die Selbe, war mir irgendwie nicht wichtig, nett fand ich alle. Entbindung wird im KH sein, Geburtshaus gibt‘s hier gar nicht, Hausgeburten bietet auch keine Hebamme an. Eine ist Beleghebamme in einem kleinen KH, vielleicht rufe ich die mal an, bei meiner letzten Geburt war ich im KH allein, weil die Hebamme gerade im Nachbarkreisssaal war und die anwesende Ärztin mitteilte, sie dürfe allein keine Geburt ‚machen‘ und dann ging. Hat damals für einigen Ärger gesorgt, aber ich bin nun nicht sicher, ob ich in dieses KH nochmal gehe. Da ich aber auch schon einen Kaiserschnitt hatte, wegen des Hellp-Syndroms habe ich nicht viele Alternativen, weil es auf jeden Fall eine Geburt mit erhöhtem Überwachungsbedarf wird. Ich verdränge solcherlei Themen gerade noch erfolgreich. Habe ja noch keinen Herzschlag gesehen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von Dutschess am 13.12.2018, 20:06 Uhr

Ich hier, hätte zu gerne eine HG. Ist aber in unserer Region eigentlich nicht üblich und somit gibts kaum Hebis die da mitmachen möchten. Wohne in einer Geburtstechnischen super guten Region. Mehr wie eine Klinik im 30 Minuten Fahrradius. Leider werde ich nicht Schwanger von daher muss ich mich wohl damit nicht beschäftigen aber der Wunsch und das Vertrauen in uns ist dazu da.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von Skadi86 am 14.12.2018, 9:29 Uhr

Ich hab bisher noch nicht drüber nachgedacht. Werde aber wahrscheinlich eh nur eine für die Nachsorge in Anspruch nehmen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von MamaausW am 14.12.2018, 15:08 Uhr

Ich hatte bei meinen beiden mädels auch keine hebamme und werd jetzt auch keine suchen weil ein guter Freund unserer Familie Chefarzt der Gyn im Kh ist wo ich entbunden habe und wieder entbinden werde. Und unser Kinderarzt ist auch ein Freund der Familie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebammensuche

Antwort von Sunny94 am 16.12.2018, 9:25 Uhr

Ich möchte gerne eine geburtshaus geburt.
Für das erste ein guter kompromiss.
Bei einem 2. Könnte ich mir eine Hausgeburt vorstellen.
Im geburtshaus die Hebammen machen diese untersuchungen.
Ich werde mich im märz ans geburtshaus wenden.
Ab dem zeitpunkt werde ich untersuchungen im wechsel machen. Denn ich möchte möglichst wenig ärzte ranlassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2019 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.