Januar 2022 Mamis

Januar 2022 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Barbaray am 25.01.2022, 7:38 Uhr

Glückwünsche und Bauchgurt?

Guten Morgen an alle und herzlichen Glückwunsch denen, die in letzter Zeit ausgekugelt haben! Sooo viele Januarbabys, bald ist unser Bus rappelvoll
Ich hoffe, ihr könnt die wunderbare aber auch aufregende Kennenlernzeit genießen!

An alle Ausgekugelten habe ich eine Frage: Wie haltet ihr es mit der Rückbildung des Bauches? Ich hatte bei unserem ersten Sohn arge Probleme, weil der Bauch sehr lange nicht zurückgehen wollte, und liebäugle diesmal mit einem Rückbildungsgurt, so einem Stoffteil zum Reinschlüpfen. Der soll ja auch die Haltung (meine ist momentan eher die der buckligen Hexe bei Hänsel und Gretel) verbessern.
Habt ihr Tipps und/oder Vorschläge, was konkret man nutzen kann? Dieser Dschungel an Angeboten ist gar nicht so leicht zu durchdringen…

Viele Grüße an alle und alles Gute denen, die noch auskugeln!

 
10 Antworten:

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von Melek2013 am 25.01.2022, 11:14 Uhr

Guten Morgen

Ich schließe mich deiner Frage an und lese hier aufmerksam mit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von Barbaray am 25.01.2022, 13:09 Uhr

Melek, ich staune immer wieder, wie du es schaffst, mit deiner Rasselbande hier so aufmerksam und präsent zu sein
Auch zu dem Thema nehme ich gern Tipps entgegen - sofern das an mehr als am Alter liegt, dass du den hier machst und ich den hier

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von Pau_Mama21 am 25.01.2022, 14:00 Uhr

Ich habe mir jetzt Unterhosen zugelegt die bisschen höher gehen und somit den Bauch mehr stützen , keine Bauchweghose aber in der Art ;) und es gibt ganz tolle Leggings mit ähnlichen Funktion. Meine Hebi bietet auch Tapes an kann man bis zu 3 Tagen dranlassen und es im Nachhinein auch selber kleben .
Ein Bauchgurt ist immer eine passive Hilfe. Man bekommt das Gefühl der Stabilität, die nach der Schwangerschaft noch nicht da ist. Der Muskulatur wird Arbeit abgenommen und diese baut sich beim Tragen eines Bauchgurtes nicht auf. Ein Bauchgurt schnürt außerdem ab und drückt die Organe nach innen. Dadurch entsteht Druck auf den noch sehr weichen Beckenboden, was den bereits geschwächten Beckenboden zusätzlich belastet.
Daher ein nein zu einem Bauchgurt !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von Marilis, 41. SSW am 25.01.2022, 14:14 Uhr

Hallo!

Ich habe mir dieses Mal einen besorgt - den den Diana Delic auch hatte. Werde ihn aber erst nutzen und berichten können, wenn sich Madame raus bequemt. Also hoffentlich ab nächste Woche Mittwoch. Spätestens heute in einer Woche wird eingeleitet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von kasiline123, 40. SSW am 25.01.2022, 14:54 Uhr

Hallo!
Wir warten noch auf Nr. 3, aktuell mit zwei KiGa-Kindern zu Hause, weil Corona im KiGa wütet....

Aber nun zu Deiner Frage: soweit ich weiß, sind alle stützenden Hosen/Gurte etc. eher kontraproduktiv. Du möchtest ja, dass sich Muskeln (wieder) aufbauen und das unterbindest Du in gewissem Maß. Deswegen: m. E. und meiner Erfahrung nach besser weglassen. Was sehr gut hilft ganz am Anfang ist viel auf dem Bauch zu liegen. Das hilft der Gebärmutter, sich zurückzubilden. Und dann direkt nach einer Woche mit gaaaaanz sanften Übungen zu beginnen. Die sehen sehr unspektakulär aus, aber Du arbeitest ja nicht direkt am Sixpack. Solche Übungen kannst Du Dir vom Physiotherapeuten zeigen lassen oder mit einer guten Rückbildungs-DVD z. B. geht’s auch. Wichtig ist es wirklich, jeden Tag etwas zu machen. Spazierengehen hilft auch, genau wie ausgewogene Ernährung. Dann steigerst Du die Intensität langsam. Ich selber habe immer nach etwa 3-4 Monaten mit normalen Bauchübungen gestartet. Ich war beim Physiotherapeuten und habe mir ein kleines Programm (ca. 25 Minuten) zusammenstellen lassen. Das habe ich täglich gemacht und hatte bei beiden Kindern nach 8 Monaten einen flachen, starken (=keine Rückenschmerzen!) Bauch. Ich hoffe, bei Nr. 3 wird es genau so klappen und wünsche Dir auch viel Erfolg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von Emilia_Sophie am 25.01.2022, 15:02 Uhr

Mir hat die Hebamme dieses Mal zu einem geraten. Es ist mein 5. Kind und das erste mal, dass ich ihn nutze. Finde ihn absolut super und sehr empfehlenswert. Man trägt ihn ja nicht 24/7. Aber gerade anfangs mit grosser Rektusdiastase stützt er super. Bei mir wurde er direkt nach der Geburt angelegt. Netter Nebeneffekt: man wirkt auch nicht mehr so kugelig wenn man ihn trägt.

Eine gute Rückbildung ersetzt er natürlich nicht.
Trotzdem wäre ich froh gewesen, wenn ich den schon bei den vorherigen Geburten gekannt hätte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von Mrs Vanessa am 25.01.2022, 16:50 Uhr

Hallo :)
Ich musste grade etwas lachen wegen der Hexenhaltung, denn so laufe ich auch rum. Man verbiegt sich auch zu sehr beim Stillen und geht immer in den Buckel
Ich hatte vom FA in der SS einen Bauchgurt bekommen. Ich nehme die Baby Erweiterung raus und dann kann ich es quasi als stützgurt nutzen. Es ist im Rücken auch verstärkt und top, kann ich nur empfehlen, sprich vllt mal mit deinem Arzt zwecks Rezept.
(Mein Gurt LombaMum Schwangerschaftsbandage THUASNE)

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von zahra1995, 40. SSW am 25.01.2022, 23:21 Uhr

Melek nutzt die klo Pausen gekonnt Nein spaß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von Melek2013 am 26.01.2022, 0:37 Uhr

Hey Barbaray,

Diesmal konnte ich erst jetzt wieder hier rein schauen. ABER normalerweise finde ich immer die Zeit dazu. Meine Kinder werden im März demnächst 11, 9 und 6 Jahre.. Sie sind alle sehr selbstständig und machen tagsüber außer Hausi, gaanz viel Mal und Bastelzeug. Sie bringen sich selbst das Keyboard Spielen bei und beziehen mich wenig mit ein. Das mir momentan Wirklich gut tut, der kleine hat mich heute den ganzen Tag lang auf trapp gehalten, so das ich zu nichts gekommen bin. Die letzten Tage waren im Gegensatz zu heute sehr angenehm, er ist nur zum stillen und wickeln aufgestanden, weiss deshalb nicht was mit ihm heute los ist.
Hoffe das es morgen wieder besser wird.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Glückwünsche und Bauchgurt?

Antwort von Barbaray am 26.01.2022, 11:38 Uhr

Jetzt frage ich nochmal ganz kleinlaut:
Äääähhh… CTG Gurt? Der hat ja mit Baby, Fruchtwasser, Plazenta und riesiger Gebärmutter gepasst und dürfte eine Art Kompromiss darstellen…
So etwas in der Art habe ich auch bestellt (weil ein anderer Stoff für drunter besser schien), quasi eine Strumpfhose für den Bauch.
Meint ihr, das geht? Arg quetschen soll es auch nicht, nur eben das Gefühl nehmen, dass der Bauch bei jeder Kurve, die man mit dem Auto mitnimmt, entweder gegen die Tür oder die Mittelkonsole schlabbert. Und eine permanente Erinnerung daran, dass man den aufrechten Gang nicht verlernen sollte, ist es eben auch

Wie jonglieren hier mit Zweien (krankem großen Bruder und Baby) ganz ordentlich, aber der Große ist auch erst drei und möchte viel kuscheln, wenn er krank ist. Hoffentlich steckt der Kleine sich nicht an, auf eine nächtliche Fahrt ins Krankenhaus mit Kinderstation würden wir alle gern verzichten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2022 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.