Dezember 2017 Mamis

Dezember 2017 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von M. B., 14. SSW am 06.06.2017, 9:08 Uhr

Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Hallo Mädels. Da sind wir wieder bei diesem Thema. Ich bin in der 14. Woche und möchte noch nicht wissen "was" es wird. Und wenn jemand fragt, was es wird sage ich immer: "Ein Baby."
Jetzt habe ich in diversen Threads gelesen, dass sich Mütter gerne dieses oder jenes wünschen, aber bei mir bleibt die Frage, welchen Unterschied es machen würde? Also was sagt es konkret über die Persönlichkeit des kleinen Menschen aus, wenn man das Geschlecht weiß?
Auch habe ich gehört, dass Eltern schon mit dem Ungeborenen in anderer Tonlage sprechen, sobald sie wissen, was es wird. Irgendwie finde ich das befremdlich. Was sagt ihr dazu?

 
15 Antworten:

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Klemmchen78, 11. SSW am 06.06.2017, 9:58 Uhr

Hallo, wir wollen es wissen.
Ich persönlich finde es schöner, da wir den Zwerg dann im Bauch schon mit dem Namen ansprechen können und es nicht nur "das Baby" ist.
In der jetzigen SS finde ich es dazu noch interessant, da wir bereits 3 Mädels haben. Es ist jedes Geschlecht willkommen, aber ich möchte gerne wissen ob mein Mann "nur" Mädchen kann! Aber im Prinzip ist es uns egal, Hauptsache gesund!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Lulsen5, 14. SSW am 06.06.2017, 10:34 Uhr

In erster Linie ist es auch für und das Wichtigste, dass unser Krümel gesund ist; wir wüssten jedoch gerne das Geschlecht um beim Babyshoppen auch mal bissl Farbe ins Spiel zu bringen...fänd es blöd alles nur in grau/weiß/beige zu kaufen und dann zum Schluss ne komplett eintönige Babyausstattung zu haben. Mache mir jetzt schon viel Gedanken über die Einrichtung fürs Babyzimmer und auch da wäre es hilfreich, wenn ich wüsste, ob ich in die rosa oder blaue Richtung gehen kann
....und mit dem Namen würd ich das Krümelchen auch schon gerne anreden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Dauphine, 12. SSW am 06.06.2017, 10:36 Uhr

Mir ist es ehrlich gesagt auch ganz egal was es wird. Habe jetzt zwei Jungs. Ich möchte aber schon wissen was es wird, damit wir gezielt einen Namen aussuchen können. Das ist immer soo schwierig ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Mefissel, 15. SSW am 06.06.2017, 11:24 Uhr

Also mein Mann wünscht sich schon einen Jungen da er schon 2 Töchter hat aus der Beziehung vor uns hat... aber Fakt ist, dass die Gesundheit im Vordergrund steht und wir würden ein Mädchen genau so bedingungslos lieben wie einen Jungen...

Aber wenn man schon weiß was es wird, wird es persönlicher finde ich...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Asia. am 06.06.2017, 11:27 Uhr

Ich wünsche mir auch einen jungen, aber ich denke es macht bei den anderen mamis, wie bei mir auch, keinen unterschied wenns dann was anderes wird. Man wird sich genauso drauf freuen und es genauso lieben. Und ich denke auch nicht dass da die Stimmlage anders wird wenns nicht das wunschgeschlecht ist... Wo haste das denn gelesen?

Da gibts viele gründe warum ich das Geschlecht vorher erfahren möchte.

> ich bin kein Fan von farblos oder geschlechtsneutral. Ich liebe es meine Tochter wie ne kleine Prinzessin anzukleiden (obwohl ich mir bei ihr auch schon n jungen gewünscht hab xD) und ich liebe es auch ihr puppen und glitzerzeug zu kaufen und dass ihr Zimmer nach Mädchen schreit < 3 und genauso werde ich es mit meinem 2. Lieben. (liegt aber auch daran dass ich es liebe als frau auszuschauen, wie ich es auch gern seh dass n mann nach mann ausschaut. Bin da halt noch altmodisch :D)
> ich bin einfach zu neugierig und wenn es die Medizin möglich macht, dann warum nicht nutzen?
> mir gefällt es auch zu gern meinen krümel später nicht nur "das Baby" zu nennen sondern schon "die gleene" oder "der gla" "prinzesschen" "prinzchen" etc zu nennen und mir das leben dann da schon mit mann, Tochter und Tochter/Sohn auszumalen anstatt n geschlechtsneutrales kind :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Mischo, 13. SSW am 06.06.2017, 12:49 Uhr

Da wir schon 1 mädel u 2 jungs ham wäre ein ausgleich was
Aber letzendlich ist es uns wurscht hauptsache alles dran u gesund
Wir wollen es f uns wissen,damit wir farblich einrichten u sachen kaufen können.
U der rest erfährt es dann nach der geburt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Kinka75, 15. SSW am 06.06.2017, 13:21 Uhr

Beim ersten Kind habe ich mir sehnlichst ein Mädchen gewünscht,wusste es bis zur 33.Woche auch nicht.Als es dann hieß ,es wird ein Junge,war ich schon enttäuscht.Aber habe ihn trotzdem vom ersten Augenblick an geliebt.

Jetzt hätte ich es schön gefunden ein Mädchen zu bekommen.Endlich mal rosa/Glitzer Kleidung einkaufen.Mädchen finde ich zudem plietscher inihrer Entwicklung.
Mein Großer hat mir viel Energie gekostet weil er eben auch entwicklungsverzögert ist.Dafür ist er aber jetzt ein toller,einfühlsamer,verlässlicher Junge ,der seinen Weg machen wird.
Ich habe mich jetzt wieder auf einen Jungen eingestellt.Würde auch von allen Parametern her passen und bei der NFM wurde es schon zart angedeutet .
Mein Partner wünscht sich zudem auch einen Jungen.
Also wir freuen uns ,Hauptsache gesund,nur die Namenswahl wird schwierig.Finde ich bei Mädchen wiederum leichter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Olli.2015, 11. SSW am 06.06.2017, 13:47 Uhr

Ob Mädchen oder Junge ganz egal, hauptsache gesund. Wissen will ich es aber weil ich viel zu neugierig bin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Kamon78, 15. SSW am 06.06.2017, 13:55 Uhr

Ich bin auch jemand der es sehr gern wissen möchte. Ich habe bereits zwei wunderbare Jungs und ich würde mich jetzt über ein kleines Mädchen sehr freuen. Auch mal rosa kaufen und mit Püppchen spielen. Aber die Hauptsache ist gesund.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Rekaalma, 10. SSW am 06.06.2017, 17:20 Uhr

Also mir ist es völlig egal..mich hab beides zu Hause. Auch so muss ich es nicht unbedingt wissen, es gibt soviel neutrale Farben (gelb, lila, orange, hellgrau usw) zum shoppen, den größten Teil wird hier eh erst nach Geburt gekauft.

VG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von UnserWunschkind2014, 12. SSW am 06.06.2017, 19:34 Uhr

wir wollten es immer wissen. gerade beim ersten kind fand ich es umwerfend, als ich so früh schon hörte, dass es ein junge wird. mir gab das ein sehr positives gefühl, dass meine schwangerschaft schon "so weit" war...
muss jeder für sich selber wissen.
wir hatten uns immer heimlich 2 jungs und und ein kleines schwesterlein ausgemalt. genau so haben wir es bekommen. die jungs (6 und 5) sind die besten freunde. nun sind wir etwas überraschend wieder in anderen umständen und unsere kleine (2) bekommt ungefähr zum 3. geburtstag ein kleines geschwisterlein...
ich bin schon gespannt was es wird. ich stelle mir immer ein mädel vor, aber letztendlich ist es egal. hauptsache gesund.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von M. B., 14. SSW am 06.06.2017, 20:37 Uhr

Hallo Mädels. Wow, hier hat sich ja jede Menge getan, während ich arbeiten war :-)
Ich meinte mit der Tonlage der Stimmt nicht, dass man "enttäuscht" klingt, wenn es nicht das Wunschgeschlecht ist, sondern dass es Studien gibt, die belegen, dass mit einem Mädchen schon vor der Geburt "zarter" gesprochen wird und da schon die Beeinflussung in die klassischen Rollenbilder beginnt.
Ich verstehe dieses ganze Rosa/Blau-Ding nicht. Bei uns sind alle Farben gefragt und ich habe für mich entschieden, dass das Würmchen erst ab dem Kindergarten (was wohl nicht zu vermeiden ist) mit dieser Rollenwelt konfrontiert werden soll. Mal sehen, wie gut mir das gelingt, denn das Umfeld hat man ja nicht immer im Griff.
Jedenfalls wird es auch als Junge mit Puppen spielen dürfen oder als Mädchen mit dem Bagger.
Darauf zielte eigentlich meine Frage ab. Aber wenn ich einige Reaktionen hier sehe, frage ich mich: Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Mädchen partout nicht an Glitzerkram interessiert wäre, Haarspangen und Kleidchen verweigert und Weinbergschnecken sammelt. Oder euer Junge Balletttänzer werden will. Wie wäre euer Umgang damit?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Klemmchen78, 11. SSW am 06.06.2017, 20:52 Uhr

Bei uns dürfen die Kinder sich entfalten wie sie möchten. Meine Mittlere spielt Fußball und alle Mädels lieben Schnecken, Frösche und Tierkrams was so kräucht und fläucht.
So war ich als Kind auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von Asia., 14. SSW am 06.06.2017, 21:25 Uhr

Ich würde es so tun wie meine Eltern: Es darin unterstützen ;)

Dass man der eigenen Tochter gern glitzerkram kauft und dem Sohn latzhosen hat ja nichts damit zu tun wie es sich entwickelt. Normale Eltern werden da mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit genauso reagieren wie die "ich dränge meine Kinder in keine Rollenbilder"-fraktion.

Dieses geschlechtslose ist ja eigentlich auch ein rollenbild. Das sagt nur aus worauf die Eltern achten: Geschlechtsneutral. Das ist meiner Meinung nach kein unterschied von den geschlechter-fraktion.

Ob man jetzt beim einkaufen rosa, blau, grün, türkis, braun oder sonst was bevorzuge, man,bevorzugt etwas und man hat ein idealbild vor Augen das man nachgeht. Egal ob Prinzessin, prinz, markenllamotten, die neuste babymode, secondhand, öko, oder neutral oder was es da noch so für endlos viele Richtungen gibt.

Was das Kind aber dann irgendwann bevorzugt liegt spätestens dann nicht in elternhand sobald es sich selber dafür interessiert wie es sein möchte.

Ich finde also nicht dass man die Kinder in irgendwelche rollen drängt. Das tun dann spätestens im Kindergarten die Freunde.

Mein Mann z.b. War/ist heavy metaler und ich war die hiphop püppi in der Disco. Unsere Eltern haben uns das aber in keinster weise vorgelebt, sondern die Freunde.

Und momentan ist es vor allem bei den jugendlichen extrem modern auf sein aussehen zu achten und modisch zu sein :) und klar, es gab und gibt immer Leute die Freunde finden die so sind wie man selbst. Also war und wird das immer sehr individuell sein wie die kinder/jugendlichen sind. mal schauen was in 13-16 Jahren bei unseren kindern modern sein wird ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geschlecht - welchen Unterschied macht es für euch?

Antwort von LanaMama, 14. SSW am 07.06.2017, 8:43 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Es kommt denke ich weniger auf die Kleidungsfarben etc als darauf an, Dinge die ein Kind mag aktiv zu verbieten, weil sie dem anderen Geschlecht zugeordnet werden. Das ist dann das schädliche. Also einem Mädchen Zöpfe aufzudrängen obwohl es sie hasst, und einen Jungen unbedingt zum Fußball zu schicken.

Mein Sohn tanzt selbst beim Nachrichten-Jingle im Radio, also werde ich ihn zum Ballet anmelden wenn er alt genug ist. Wenn er lieber Judo machen will, ist mir das auch recht.

In der Schwangerschaft erhöht es für mich die Bildung, wenn ich das Geschlecht weiß, also nicht mehr "das Baby" sagen muss, sondern jetzt "er". Das finde ich schön, und macht es auch für meinen Mann konkreter.
Und: so eine Geburt hält so viele Überraschungen bereit, da kommt es auf die eine mehr nicht an. Die Märchengeburt, bei der man dann direkt aufnahmebereit ist, ist nicht jeder vergönnt. Eine Freundin musste die erste halbe Stunde immer wieder nachfragen, was es denn nun ist, weil sie so weg war innerlich und müde. Auch blöd.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Harmony Test - Geschlechterbestimmung nicht möglich?!

Hallo! Meine FÄ ist nun endlich aus dem Urlaub zurück und hat mich vorhin angerufen. Die Wahrscheinlichkeiten für Trisomien 13, 18 und 21 sowie DiGeorge Syndrom sind sehr gering, ein Glück! Nur teilte sie mir mit, dass das Geschlecht nicht bestimmbar sei. Ich sollte mir ...

von Miri..., 13. SSW 24.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschlecht

Wehwehchen und Geschlecht

Was meint ihr? Haben die Wehwehchen was mit dem Geschlecht zu tun? Fand’s ja bisher immer völliger Quatsch, aber muss nun zugeben, bisher hat es sich für mich bestätigt. Bei meinen zwei Mädels war alles gleich: Mir wars furchtbar übel bis zur 14 Woche. Ich habe bis zur ...

von Suserl81, 14. SSW 19.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschlecht

Geschlecht?

Momentan bekommen ja viele das Geschlecht mitgeteilt und ich glaube wir haben bisher lauter Mädels an Board! Finde ich ja super, aber ich hab ja bereits 2 und würde mir für meinen Mann so sehr einen Jungen wünschen. ...

von Suserl81, 14. SSW 14.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschlecht

Geschlecht

Hallo zusammen Einige von uns sind ja schon weiter. Habt ihr schon ein Gefühl, was es werden könnte, Bub oder Mädel? Ist ja dann spannend, was dann wirklich rauskommt. Hab noch so gar kein Gefühl, hatte das aber bei meiner letzten ...

von Marieli-e, 8. SSW 10.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschlecht

Ab heute Zwei stellig und Geschlecht

Huhu, Ich bin heute 9+0 und somit 10 ssw Wahnsinn wie die Zeit vergeht Habt ihr eig schon ...

von Elisabeth2018, 10. SSW 08.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschlecht

Geschlechtsbestimmung

Hi Mädels, hab vor paar tagen son home Test endeckt wo man per Urin ab der 6 SSw das geschlecht angeblich bestimmen kann , hat auch nur positive bewertung. Hab vergessen meine FA zu fragen was sie davon hält . Wie ist eure Meinung?? lg ...

von sandra2210, 8. SSW 22.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschlecht

Wunsch Geschlecht

Sagt mal was wünscht ihr oder euer Partner euch eher? Nen Jungen oder nen Mädel?? Meint ihr ihr könnt es schon im voraus sagen was ihr bekommt? Vllt durch Geschwister eures Partner oder Einnistung am Tag wo es eher ne Mädel oder nen Junge wird?? Oder laßt ihr euch einfach ...

von EsaRubia, 6. SSW 17.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geschlecht

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2017 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.