April 2018 Mamis

April 2018 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sunshine_177, 17. SSW am 03.11.2017, 16:13 Uhr

Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Hallöchen ihr Lieben,

Macht ihr den Geburtsvorbereitungskurs?

Wenn ja, verteilt über Wochen mit Frauen alleine und ein Termin mit Partner?

Oder Crash Kurs mit dem Partner am WE?

Mit kurzer Begründung....


Es ist meine 1. Schwangerschaft.
Ich selber möchte den Crash Kurs machen mit Partner, auch weil Mann soviel wie möglich wissen möchte.
Ich möchte den Kurs schnell hinter mir haben möchte und nicht über 7 Wochen immer einen festen Termin haben ... zumal der Kurs meistens kurz nach meinem Feierabend anfängt (ist mir zu stressig) auch bin ich nicht der Typ der gerne andere kennen lernen möchte, um später sich „treffen und austauschen zu können“... bin nicht so für Zweckfreundschaften.
Jetzt werde ich von ein oder anderen Bekannten doof angemacht, der Kurs über mehrere Wochen ist schöner und besser, den Partner braucht man nicht, muss aus sagen dass sind Frauen die ihre Männer nicht bei der Geburt haben möchten, weil sie Angst haben dass das Sexleben nach der Geburt leidet. Ich möchte gerne meinen Mann dabei haben, weil er mir eine gewisse Sicherheit gibt.

 
17 Antworten:

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Enya_Loona, 16. SSW am 03.11.2017, 16:17 Uhr

Puh... Also ich kann dir da zwar grad null weiter helfen weil ich keinen Kurs mache (2tes Kind) aber die Aussage von wegen Mann nicht dabei haben wollen weil das Sexleben leiden könnte ist ja unterirdisch oO Haben die Ihre Männer mal gefragt was sie davon halten? Die haben genau so das Recht dabei zu sein denn das ist schließlich auch ihr Kind und nicht nur das der Frau. Komische Ansichten haben deine Bekannten da

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Janni Jan am 03.11.2017, 16:33 Uhr

Ich hatte schon beim ersten Kind keinen Kurs und habe ihn auch nicht vermisst.
Ich hatte allerdings eine tolle Hebamme, die immer an unserer Seite war (durch Zufall sogar bei der Geburt).
Wenn dann hätte ich einen Crashkurs gemacht, da ich auch nicht so auf Smalltalk mit fremden Frauen stehe (war später bei der Krabbelgruppe und Rückbildung schon nervig genug).
Und die Ansichten deiner Bekannten finde ich auch befremdlich. Eine Geburt ist doch das Natürlichste und Schönste der Welt, das hätte sich mein Mann niemals nehmen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Sunshine_177, 17. SSW am 03.11.2017, 16:41 Uhr

Finde auch, dass Männer dabei sein dürfen wenn die selber wollen. Zwingen möchte ich meinen nicht aber ich finde es schön es gemeinsam zu meistern.
Sie werden genauso Väter wie wir Mütter.
Und es schadet sicherlich nicht, dass der Mann sieht wie anstrengend eine Geburt ist.

GVK wollte ich erst gar nicht machen, aber da es die 1. Schwangerschaft ist, möchte ein gutes Gewissen nichts verpasst zu haben.

Die Kurse nach der Geburt möchte ich auch besuchen, hoffentlich keine nervende Mamas dabei. :D
Grad diese Bekannten halten nichts von Rückbildungskurs... wäre zu stressig mit Baby...
ich finde es wichtig auch mal alleine rauszukommen und den Partner das babysitten zu überlassen, soviel vertrauen sollten da sein.
Und auch den Beckenboden und Bauch zu stärken sehe ich wichtiger an als ein Geburtsvorbereitungskurs -.-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Sunshine_177, 17. SSW am 03.11.2017, 16:42 Uhr

Ich dachte schon, mit mir stimmt was nicht -.-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Enya_Loona, 16. SSW am 03.11.2017, 16:50 Uhr

Also ich persönlich finde Rückbildung auch sehr wichtig. Hab das damals bei meiner Großen vernachlässigt und merke es immer wieder das der Beckenboden nicht so sitzt wie er sollte oder könnte wenn ich mich dran gehalten hätte. Darum werde ich mich bei diesem definitiv besser kümmern. Krabbelgruppe wollte ich auch keine weil ich keine Lust auf diese Übermuttis hatte die alles besser wissen Ich hab aber auch so genug Kontakt zu anderen Kindern gehabt also meine Tochter hat in keinster Weise weniger soziale Kontakte gehabt wie andere Kinder ^^ GVK hatte ich auch beim ersten Kind keinen. Dachte mir was die Frauen früher alleine hin bekommen haben können wir heut zu Tage immernoch genau so gut alleine ^^ Hat alles super geklappt auch ohne Kurs. Wenn du aber unbedingt einen machen willst würd ich auch den Crashkurs am WE nehmen. Hätte auch keine Lust mich 7 Wochen von anderen Schwangeren begackern zu lassen. Ich weis genau was du meinst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Klümpchen88, 16. SSW am 03.11.2017, 16:53 Uhr

Also ich werde einen Kurs machen, der 7 Wochen geht. Mein Mann möchte zwar bei der Geburt dabei sein, aber ein Crashkurs war ihm zu viel (und ich stelle mir das auch anstrengend vor) auf den einen Abend freut er sich aber.
Generell sollte das bestimmt jeder für sich selbst entscheiden. Und deine Bekannte ist ja sehr extrem mit ihren Ansichten... es scheint wirklich Männer zu geben, die danach sexuell Probleme haben, aber das Risiko ist sehr gering. Und obwohl mein Mann Krankenpfleger ist muss ich jetzt auch sagen, dass ich möchte, dass er bei mir an den Schulter steht und nicht unten zuschaut

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von SarahSahara85, 19. SSW am 03.11.2017, 17:14 Uhr

Ich mache einen über 6 Wochen mit je 2,5 Stunden. 2x ist mein Partner dabei.
Ich glaube zwar, dass es nicht unbedingt notwendig ist einen zu besuchen, doch vllt bereitet er einen ja doch auf die ein oder andere Situation vor. Insgesamt fühle ich mich einfach besser vorbereitet, auch wenn ich weiss, dass immer alles anders kommt als man denkt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Baby 2018, 16. SSW am 03.11.2017, 17:57 Uhr

Da kann ich leider nicht weiter helfen hab keinen gemacht und ist ez mein drittes.... beim ersten hatte ich tolle schwiegermama bei seite wenn ich fragen hatte aber war nicht nötig war hatte alles im griff du lernst alles von selbst du passt dich an deinem baby an umd dein baby an dich also ich hatte wirklich keine probleme es lief GOTTSEIDANK alles perfekt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Yuna123 am 03.11.2017, 18:01 Uhr

Hallo :)

Also ich werde meine Hebamme nun endlich am 8.11 kennenlernen und dann wahrscheinlich den Kurs bei ihr über mehrere Wochen machen.
ich denke das es entspannter ist jede Woche ein paar Infos zu bekommen und auch Fragen die sich über die Zeit erst ergeben dann evtl stellen zu können.

Ist auch meine erste ss. Denke es kann nicht schaden.

Mein Freund ist definitiv bei der Geburt dabei, kann mir gar nicht vorstellen ihn nicht dabei haben zu wollen

Achso da es von der Arbeit her knapp wird, kommt er sicher nicht immer mit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von sneram, 16. SSW am 03.11.2017, 18:20 Uhr

Moin,
ich persönlich habe einen Paarkurs in der ersten Schw. gemacht (war sehr langatmig und der Kursteilnehmer waren so gar nicht unser Fall. Fragen wie: Kann ich mit einem Fiebertermometer die Raumtemperatur messen?)
In der zweiten Schwangerschaft habe ich dann Schwangerschaftsgymnastik mit Yoga- und Enrspannungelementen gemacht. Das würde ich wieder so machen.
Rückbildung ist mir auch sehr wichtig-es kann auch später noch zu Inkontinenz kommen...
Da die Kasse das alles zahlt, nehme ich es auch mit-wird also einen Sinn haben.

Bei uns kann man, wenn man den Chrashkurs macht, die übrigen Stunden z.B. auch beim Yoga machen.

Ansonsten weiß ich von Freundinnen, dass sie sich gegen den Paarkurs entschieden haben, weil sie keine intimen Fragen vor fremden Männern stellen wollten. Auch irgendwie nachvollziehbar. Nur mal so als Gedanke. Mir kam der damals gar nicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Sunshine_177, 17. SSW am 03.11.2017, 18:57 Uhr

So seh ich es auch, bei uns sind eh Freunde und Bekannte mit Kinder von Baby bis zum Großkind dabei. Mit den Mädels tausche ich mich jetzt super aus. Ich denke weder unser Wurm noch ich wären sozial isoliert :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Sunshine_177, 17. SSW am 03.11.2017, 18:59 Uhr

Ja ich denke die meisten Männer bleiben auch oben stehen, hab auch oft mitbekommen das die Schwester oder hebi bei der Geburt den Mann oben stehen lässt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Sunshine_177, 17. SSW am 03.11.2017, 19:03 Uhr

Das ist bei mir der einzige Grund, dass ich was verpassen könnte. Und mir dann die Schuld geben würde wenn ich was nicht weiß, was ich wissen würde mit dem Kurs. Wobei es gibt soviel tolle Bücher und Videos da kann man sich mehr als schlau lesen, in der Situation selber, handelt eh wieder anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Sunshine_177, 17. SSW am 03.11.2017, 19:52 Uhr

Das hab ich auch öfters gehört, Frauen sich wohler unter Frauen vorallem in Hinsicht intimer Fragen.
Es ist jedem selber überlassen was er darunter vorstellt und welche Erwartungen hat.

Ich möchte sachliche Fakten in der Vorbereitung. Intime Fragen möchte ich persönlich nicht vor anderen Frauen stellen, man weiß ja auch nie wer da alles kommt an Typ Frau.
Intime Fragen stelle ich dann lieber einer Freundin mit Erfahrung oder der Hebi unter vier Augen.
Oder die Mutti :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Emilia_Sophie, 17. SSW am 03.11.2017, 20:05 Uhr

Ich finde es sinnvoll einen Kurs zu machen bei der 1. SS. Auch dass der Partner dabei ist und wenigstens grob weiss wie so eine Geburt funktioniert und was alles passieren kann. Ist einfach etwas anderes wenn eine Fachperson da ganz entspannt aus dem Nähkästchen plaudert. Sind ja doch ein paar unangenehme Themen dabei.
Bei meinen folgenden SS und auch jetzt mache ich keinen Kurs mehr. Lieber was sportliches;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von AugSep16, 18. SSW am 03.11.2017, 20:21 Uhr

Also ich hatte einen Kurs über mehrere Wochen mit einem Partnerabend. Fand ich zu langwierig und mich hat es auch genervt mich jedes Mal ne halbe Stunde zu entspannen und zu atmen...
Hätte im Nachhinein auch lieber einen Crashkurs gemacht.
Es waren nur ein paar Sachen dabei, die ich wirklich interessant gefunden habe. Zum Beispiel auch das Thema BEL, da es bei mir zu diesem Zeitpunkt schon fast abzusehen war, dass mich das Thema betrifft.
Ich denke für meinen Mann war es nochmal ganz interessant. Wir Frauen werden ja normal bei der Geburt gut betreut und wissen auch irgendwie instinktiv was zu tun ist. Um die Männer wird sich da ja eher nicht gekümmert. Mein Mann war auch ganz brav bei der Geburt dabei obwohl ich ihn eher nicht gebrauchen konnte. Das typische Händchen halten oder Kopf streicheln aus Filmen fand ich furchtbar. Hab ihn in die Ecke zum Lesen geschickt
Aber dabei musste er auf jeden Fall sein und auch jetzt wieder. Und eine natürliche BEL Geburt ist echt nicht so schön mitzuerleben. Ins Detail möchte ich da jetzt nicht genau gehen. Und trotzdem wurde ich noch unter einem Jahr wieder schwanger. War meinen Mann egal.
Jetzt wird es ein Kurs für mehrgebärende. Der ist kürzer und passt zeitlich einfach gut in meinen tagesplan.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Geburtsvorbereitungskurs - welchen

Antwort von Milchmäulchen, 16. SSW am 04.11.2017, 7:00 Uhr

Also mein Mann war mit mir bei so einem Crash Kurs beim ersten Kind und fand das gut. So wusste wenigstens vorher etwas darüber was ihn erwartet.
Er war auch bei beiden Geburten dabei. Das wollten wir beide.
Im Grunde weißt du ja was du möchtest. Lass dich nicht verunsichern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Macht ihr eigentlich einen Geburtsvorbereitungskurs?

Hallo ihr lieben, ich wollte mal fragen ob ihr alle einen geburtsvorbereitungskurs macht. bisher haben alle schwangeren mit denen ich gesprochen habe gesagt, dass sie das auf jeden fall machen. bin ich die einzige die das eigentlich nicht vor hatte?

von kb2209, 19. SSW 12.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburtsvorbereitungskurs

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2018 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.