Mai 2021 Mamis

Mai 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von zwuggel1990, 17. SSW  am 30.11.2020, 7:07 Uhr

Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Hallo zusammen,

ich melde mich auch mal wieder. Nach einigen unsicheren Wochen (Nackenfalte verdickt und Harmony-Test) ist nun fast gänzlich ausgeschlossen, dass ein Gendefekt vorliegt und unser kleiner Junge scheint gesund zu sein.

Nach meinem FA-Termin bei 16+2 soll ich nun aber nach Möglichkeit noch vor Weihnachten zur Feindiagnostik, um auch organische Fehlbildungen ausschließen zu können. Wir gehen entspannt an die Sache heran, da wir mittlerweile guter Dinge sind und unseren Krümel auf dem Ultraschall recht munter beobachten konnten und laut FA soweit alles in Ordnung sei. Trotzdem schickt sie uns nach dieser Vorgeschichte zur Sicherheit dort hin. Nach den zu tragenden Kosten für den Harmony-Test bin ich nun doch froh, dass wir die Feindiagnostik aus gegebenem Anlass bezahlt bekommen!

Wie lief das Organscreening / die Feindiagnostik bei Euch ab bzw. was genau wird denn nun tatsächlich gemacht, was der FA nicht kann?

Des Weiteren bin ich ja nun Ende 17. Woche und hab noch gar nichts von meinem Baby gespürt. Wie ist das bei Euch - wann habt ihr die Kleinen das erste Mal gespürt und wie fühlte es sich an?

Vielen Dank schon mal für Eure Erfahrungen :)

 
9 Antworten:

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von VickyC, 18. SSW am 30.11.2020, 7:48 Uhr

Guten Morgen,
Also ich hatte bisher nur das ersttrimester.
Bin nun in der 18 Woche und merke auch noch nichts
Laut Hebamme kann das bei das ersten Schwangerschaft sogar erst um die 20-22 Woche passieren.
Naja abwarten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von zwuggel1990, 17. SSW am 30.11.2020, 8:07 Uhr

Vielen Dank für Deine Rückmeldung... dann ist ja gut. Dachte schon ich bin nahezu die einzige die noch nichts spürt :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von Estepona am 30.11.2020, 9:00 Uhr

Beim Organultraschall wird geguckt ob Harnblase, Niere, Lunge richtig angelegt bzw darstellbar sind. Doppler wird gemessen. Solche Dinge. Das sind in der Pränataldiagnostik schon andere Geräte als die die der Gyn so rum stehen hat zumal die Ärzte eine spezielle Zulassung nach DEGUM haben müssen.

Zu den Kindsbewegungen...da würde ich mich nicht kirre machen lassen was andere angeblich schon in der 13. Woche spüren kommt drauf an ob es die erste Schwangerschaft ist und dann insbesondere ob Vorder- oder Hinterwandplazenta. Ich hab unsere Tochter erst sehr spät gespürt und solange sie klein war nie besonders dolle.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von VickyC am 30.11.2020, 9:32 Uhr

Mach dir keinen Kopf
Wir sind alle verschieden und die kleinen auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von Tanja_1989, 17. SSW am 30.11.2020, 10:14 Uhr

Zur Feindiagnostik kann ich nichts sagen. Aber ich bin auch in der 17. Woche und spüre auch noch nichts von meinem Krümel
Bzw wenn ich meine Hand auf meinen Bauch lege spüre ich zwar etwas aber ich denke eher, dass ich da nur meinen Puls fühle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von wundertüte1 am 30.11.2020, 10:49 Uhr

Also ich war am Donnerstag auch bei der Pränataldiagnostik weil ich einen Trisomie 21 Fall in der Familie habe. Ich hatte eine Überweisung von meiner Ärztin, muss die Pränataldiagnostik aber trotzdem selbst zahlen.

Die Ärztin hatte mir erklärt, dass die frühe Pränataluntersuchung immer kostenpflichtig ist und erst die zweite an der 22 Woche oder so auf Überweisung laufen kann. So 100 Prozent hab ich das aber nicht verstanden..

Naja da ich ja eh schon da war, hab ich die Untersuchung trotzdem gemacht. Die kostet 218 Euro oder so.

Was gemacht wird: es wird geguckt ob Auffälligkeiten zu erkennen sind, ob alles zeitgerecht entwickelt ist und ob die Organe richtig angelegt sind (Magen, 2 Nieren, Harnblase, das Herz wird begutachtet und ob es alle Herzkammern hat). Sie hat den Oberschenkelknochen vermessen (daraus lässt sich wohl was schließen), geschaut ob die Nabelschnur 2 Venen hat, den Blutfluss in der Nabelschnur und im Gebärmutterhals vermessen geschaut ob alle Finger und Zehen da sind etc...

Danach hat sie mir noch Blut abgenommen. durch die Blutuntersuchung soll geschaut werden, ob man ein erhöhtes Risiko für ne SS Vergiftung hat. Falls ja, bekommt man Aspirin verschrieben.. Das ist aber eine Zusatzleistung, die man mit 30 Euro nochmal selbst zahlen soll.

Am Ende hat sie mir einen neuen Termin gegeben und gemeint dass es Sinn macht später nochmal zu kommen. da ist alles größer und man kann mehr sehen und noch genauer untersuchen. Das kann dan über Überweisung laufen.

Jetzt im Nachhinein denke ich, hätte ich mir das Geld lieber gespart und wäre nur zu dem späteren Screening gegangen. Aber es kommt auch auf den Grund an warum man hingeht und womit man sich sicherer fühlt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von großerbruder 2009, 18. SSW am 30.11.2020, 10:50 Uhr

Ich hatte bereits in der 15 SSW die frühe Feindiagnostik machen lassen. Es werden alle Organe vom Baby geschallt. Die Blase, die Nieren, die Leber, der Magen, auch das Herz und das Gehirn. Es wird viel geschaut, ob auch alles gut durchblutet ist. Also auch der Blutfluss wird überprüft. Zum Schluss werden alle möglichen Messungen vom Baby noch gemacht (z.B. Bauchumfang usw) und das mit dem ET verglichen.
Es ist ganz toll und man sieht viel mehr als beim normalen Termin. Da bei mir eine Durchblutung nicht so ganz gut ist und der Bauchumfang vom Baby sehr klein war, darf ich noch mal am 22.12 zur Feindiagnostik zur Kontrolle.

Zu den Bewegungen:
In meiner 1. Schwangerschaft habe ich das Baby erst ab der 23. SSW gemerkt.
Jetzt wusste ich noch wie es sich anfühlt und ich merke ihn bereits seit der 12/13. SSW. Abends kann man an meinem Bauch sehen wo er liegt (mein Bauch ist dann an einer Stelle ganz hart und schräg)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von zwuggel1990, 17. SSW am 30.11.2020, 11:18 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!!

Ich war auch beim Ersttrimester-Screening in der 14. SSW mit Harmonytest und den musste ich bezahlen. Das was mir jetzt bevorsteht findet dann in der 23. SSW statt und das läuft über Überweisung. Das ist ja bestimmt mega interessant mit so guten Geräten - ich bin gespannt.

Dann warte ich mal noch eine Weile auf ein Zeichen des kleinen Bengels :)

Wünsche Euch einen schönen Tag!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Feindiagnostik und Kindsbewegungen

Antwort von Maniela, 17. SSW am 30.11.2020, 11:23 Uhr

Hallo,

Ich hatte den Organ Ultraschall schon in der 12ten Woche zusammen mit der Nackenfaltenmessung. Also ich muss sagen ich war froh im Nachhinein mich dafür entschieden zu haben. Weil die Ärztin da wirklich von Kopf bis Fuß sich alles angeguckt hat. Ob die 2 hirnhälften angelegt sind, alle Herzkammern die wichtigen venen, Magen blase Niere...und hat gleichzeitig alles wichtige vermessen und auch nach der plazenta und der Nabelschnurr geschaut. Zusätzlich hatte ich noch den Bluttest um Risiken für eine schlechte Versorgung auszuschließen. Sie hat mir dann noch wertvolle Tipps für meine tiefliegende Plazenta gegeben.
Habe in der 22 Woche nochmal einen Termin bei ihr. Aber es war ein gutes Gefühl zu wissen das in Woche 12 alle Organe so angelegt und sichtbar waren, wie es sein soll. Das hat mir sehr viel Sicherheit gegeben.
Alles liebe dir.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Feindiagnostik

Hallo ihr Lieben, Lasst ihr eine Feindiagnostik in der 12-14 Woche machen? Meine Sternentochter hatte leider mehrere seltene komplizierte Herzfehler was bei dem Organscreening festgestellt wurde und zur 2 Meinung war ich in einer der führenden Praxen Deutschlands für ...

von Pearli510, 9. SSW 28.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Feindiagnostik

Kindsbewegungen

Hallo an alle, bin heute SSW 14+1 und ich spüre noch nichts vom Baby. Bei meiner vorigen Schwangerschaft hatte ich sogar eine Vorderwandplazenta und habe das Baby schon ab der 15. Woche leicht gespürt...dieses mal Hinterwandplazenta, da dachte ich, ich könnte das Baby schon ...

von Kage87, 15. SSW 24.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Kindsbewegungen und Schokosüchtig

Hallo ihr Lieben, ich bin eher eine stille Mitleserin aber verfolge unser Forum fleißig Ich habe mal eine Frage an die Mamis wo schon das zweite Mal oder mehr schwanger sind. Ich habe im Oktober 17 meinen Sohn entbunden. Daher habe ...

von Häschen2017, 34. SSW 05.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Feindiagnostik

Hallo ihr Lieben, auch wir waren zur Feindiagnostik. Bei unserer kleinen Maus konnte nichts verdächtiges festgestellt werden, sie scheint also komplett gesund zu sein :) Sie ist jetzt 544g schwer und 26 cm groß. Gerade liegt sie in BEL, aber noch hat sie ja genug Zeit sich ...

von Vogelfrau, 23. SSW 12.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Feindiagnostik

Feindiagnostik heute

Es war wiedermal sehr schön unser Baby zu sehen, und diesmal in 3 D Soll süß der kleine Mann! Es ist alles in Ordnung, darüber bin ich sehr froh, da ich meine Schwangerschaft erst später bemerkt habe. Alles zeitgerecht, 330g bei 20+2! ...

von aabbcc, 21. SSW 10.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Feindiagnostik

Feindiagnostik und überraschendes Ergebnis

Hallo ihr lieben, Wir waren gestern bei der Feindiagnostik und es lief alles super, Werte stimmen und ist alles zeitgerecht Entwickelt. Als die Ärztin dann sagte, das es unserem Mädchen an nichts fehlt, ist mir die Kinnlade runter gefallen und ich sagte Wort wörtlich „sie ...

von SandraG83, 21. SSW 18.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Feindiagnostik

Kindsbewegungen

Hallo ihr Lieben, ich bin nun in der 17 SSW und bin mir nicht ganz sicher, ob ich mein Kleines schon spüren kann oder nicht Wie fühlt sich das bei euch an? Manchmal, wenn ich auf dem Sofa sitze oder im Bett liege merke ich so etwas wie ...

von Elisabeth3007, 17. SSW 16.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Erste Kindsbewegungen

Seit gestern Abend spüre ich die ersten Bewegungen des kleinen Zwergis . Ist ja mein 2. Kind und da soll man es ja anscheinend schon eher merken.... Aber dass es doch so früh schon zu spüren ist (14+0), hätte ich nicht gedacht.

von @Ela83, 15. SSW 27.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Outing 13. Ssw Feindiagnostik verlässlich ?

Hallo ihr Lieben ! Ich war heute beim Ersttrimesterscreening/Feindiagnostik bin zur Zeit in der 13 SSW (12+4). Die Ärztin meinte es wäre ein Junge. Kann man das denn schon so früh sicher sagen ? Hat jemand Erfahrungen oder wie war es bei euch ? Gibt es jemanden der ein ...

von Milla.2019, 13. SSW 07.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Feindiagnostik

Weniger Kindsbewegungen - Ist normal, oder?

Ich will mich eigentlich nur grad beruhigen ... helft Ihr mir dabei? ;-) Seit ein paar Tagen ist die Schlumpfine deutlich weniger aktiv als zuvor. Erst habe ich meist so 2x am Tag durchaus auch länger z.T. recht doll was gemerkt, v.a. oben mittig unterm Bauchnabel. ...

von weekend, 24. SSW 08.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindsbewegungen

Die letzen 10 Beiträge im Forum Mai 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.