Januar 2016 Mamis

Januar 2016 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von emina81  am 03.02.2016, 8:18 Uhr

es ist faszinierend...

... wie sich die Prioritäten von heute auf morgen ändern können. Mein großer ist neun Jahre alt und schon längst sehr selbstständig, sodass meine Aufgaben als Mutter sich fast nur noch aufs Essen kochen und mit den Schulaufgaben helfen beschränkt hat... In letzter Zeit konnte ich das Leben genießen als hätte ich fast keine Verpflichtungen. Abends fortgehen war auch kein Problem, mein Sohn war immer gerne bei der Oma. Bis kurz vor der Geburt genoss ich es auch in vollen Zügen und fragte mich auch, ein wenig mit Zweifel behaftet, wie ich es wohl schaffen würde wieder nur Mama zu sein. Ella ist heute drei Wochen alt, und von der ersten Sekunde an war klar, dass ich nichts anderes sein möchte als ihre Mama. Ich liebe diese Rolle des Mutterseins und hätte jetzt überhaupt keine Lust auf einen Abend mit Freunden in einer Bar, ein Konzert oder ähnliches. Stillen, wickeln, wiegen, vorsingen, Affen machen etc. das sind meine Highlights und ich genieße es :-)

Hoffe ihr seid auch so happy mit euren kleinen Mäusen :-)

Und denen, die noch auf Ihre Mäuse warten, wünsche ich eine schöne Geburt und eine tolle Zeit danach.

Alles Liebe
Emma

Bild zum Beitrag anzeigen
 
1 Antwort:

Re: es ist faszinierend...

Antwort von Kathili84 am 03.02.2016, 10:12 Uhr

... das hätte auch von mir kommen können, 1 zu 1.

Für mich gibt es nichtmal ein Dauermüde. Jede nächtliche Mahlzeit, Windel oder unruhig sein, ist für mich mit mehr Freude als Müdigkeit.

Meine zwei Jungs (11 und 7) sind ebenfalls sehr selbstständig und genießen ihre Schwester ganz genauso! Ich habs mir deutlich anstrengender am Anfang vorgestellt mit 3 Kids.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2016 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.