Februar 2020 Mamis

Februar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von EisbärBaby, 37. SSW am 15.01.2020, 14:23 Uhr

Eigene Geburtsurkunde

Huhu,

Weiß jemand wie alt die eigene Geburtsurkunde sein darf bei der Anmeldung des Kindes?
Meine wird fast 2 jahre alt, darf oder kann ich die noch hernehmen?
Wie aktuell muss die sein?


Danke schon mal.

 
7 Antworten:

Re: Eigene Geburtsurkunde

Antwort von MamaMärz20 am 15.01.2020, 14:41 Uhr

Huhu,

ich hoffe ich hab das jetzt nicht falsch verstanden, aber die eigene Geburtsurkunde so alt wie man selbst ist. Also meine ist 32 Jahre alt und natürlich gültig. Wahrscheinlich hast du eine nachmachen lassen vor 2 Jahren? Also die bleibt gültig und läuft nicht ab.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigene Geburtsurkunde

Antwort von EisbärBaby am 15.01.2020, 15:36 Uhr

Wir brauchten jetzt schon öfter eine aktuelle die Originalen waren nicht mehr gültig
Deshalb die Frage

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigene Geburtsurkunde

Antwort von Muffin2014 am 15.01.2020, 16:16 Uhr

Ich habe noch nie eine neue machen lassen.
Nutze immer die von meiner Geburt 1991 in Stammbuchformat. Die verlieren eigentlich nicht die Gültigkeit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigene Geburtsurkunde

Antwort von Schneeglöcken, 36. SSW am 15.01.2020, 20:18 Uhr

Nutze auch immer meine knapp 36 Jahre alte.
Gab da noch nie ein Problem damit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigene Geburtsurkunde

Antwort von Sarii24 am 15.01.2020, 23:30 Uhr

Huhu aus dem Januar.

Also ich hatte voll Panik wegen der Geburtsurkunde, da ich keine Originale von mir besitze. Mein Partner hat seine originale, aber von mir gibt es gerade so eine Kopie. Und ich habe keine neue Organisiert. Aber die wollten die nicht haben. Auch vom Partner nicht. Ich hatte die Vaterschaft und Sorgeerklärung im Original und die wollten die haben und unsere Ausweise. Und als ich gefragt hatte, meinte die Dame nur es wäre interessant wenn einer von uns nicht in der Stadt geboren worden wäre. Aber wir sind beide aus der Stadt und wenn wir die Vaterschaft und Sorgeerklärung nicht vorher hätten machen lassen. Aber das hatten wir, weil meine Maus den Nachnamen vom Papa trägt.

Also ganz cool bleiben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigene Geburtsurkunde

Antwort von Schnecke_81 am 16.01.2020, 8:22 Uhr

Eigentlich braust du nur Ausweise und Stammbuch bzw. Ehruhrkunde

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eigene Geburtsurkunde

Antwort von Marge am 16.01.2020, 9:14 Uhr

Bei meiner Klinikpackliste stand auch nur Ausweis und, falls man verheiratet ist, Eheurkunde. Ansonsten halt die Vaterschaftsanerkennung...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.