April 2012 Mamis

April 2012 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Powergirl, 5. SSW am 10.08.2011, 17:14 Uhr

Ehemann überfordert mit SS-vorsicht lang!!!

Hallo Mädels,


mir geht´s grad gar nicht gut. Habe heute mit meinem Mann über die SS gesprochen. Und zwar war diese SS ja absolut nicht vorgesehen, habe ja eigentlich die Pille genommen, hatte allerdings einige Tage Durchfall wodurch die Pille eben nicht gewirkt hat und schon hat´s halt gepasst. Nun ist es so, dass wir ja gerade im Februar erst unseren Sohn bekommen haben, er ist auch ein total liebes und ruhiges Kind und ein totales Wunschkind, aber nach der Geburt hatte mein Mann klar gesagt er wolle kein zweites Kind mehr. Ich für meinen Teil wollte immer 2 Kinder! Wir hatten uns jetzt darauf geeinigt, dass wir warten bis der Kleine 1-1,5Jahre ist und uns dann nochmal über das Thema Geschwisterchen unterhalten, wobei mein Mann meinte ich solle mir da keine großen Hoffnungen machen das er seine Meinung noch ändern wird.

Nun hatte ich ja am WE meinen pos. Test und war erstmal selber echt "geschockt", mittlerweile freue ich mich aber. Bei meinem Mann sieht das Ganze leider anders aus. Als ich ihm sagte wieder schwanger zu sein hat er anfangs gelacht und gemeint ich solle erstmal warten was der Gyn. sagt und dann würden wir weiter sehen.

Heute habe ich ihn nochmals darauf angesprochen und er meinte er wäre absolut nicht begeistert von der Schwangerschaft und das er ja klar gesagt hätte er wolle kein zweites Kind. Da war ich erstmal baff und meinte dann ob er etwa wolle, dass ich das Kind abtreibe woraufhin er meinte er würde sich da jetzt nicht in die Nesseln setzen und "ja" sagen, denn das würde ich ihm ja sein Leben lang vorhalten, aber er fände auch unseren Sohn noch viel zu klein um schon ein zweites Kind zu kriegen. Aber nun wäre es jawohl passiert und dann müsste man weitersehen.
Tja, mit sowas hatte ich nun so gar nicht gerechnet und ich weiß auch gar nicht wie ich jetzt reagieren soll.

Meint ihr das ist einfach noch der Schock?? Ich muß dazu sagen er nimmt mich seitdem viel in den Arm und meint wir würden das schon schaffen zusammen.
Habe natürlich bedenken wenn ich sage ich will das Kind definitiv behalten, dass er das Kind nachher nicht annehmen wird.

Wie würdet ihr reagieren, ich bin derzeit ja eh bei jeder Kleinigkeit auf 180, übertreib ich jetzt??

Lg Steffi die grad völlig am Ende ist

 
4 Antworten:

Re: Ehemann überfordert mit SS-vorsicht lang!!!

Antwort von pitry_sunny09 am 10.08.2011, 18:51 Uhr

hi süße,
ich denke das ist wirklich nur der erste shock! und wenn du ihm 1-2 monate zeit lässt, wird er das kind genauso sehr lieben wie euren ersten!
im ersten schrecken sagt und denkt man viel, das, wenn zeit rüber ist, man garnicht so meint!
unsere 2. ss ist geplant, und trotzdem denke ich als "ohje werd ich das schaffen...." ich denke ungeplant sind solche gedanken am anfang ganz normal!
und das er dich umarmt und meint ihr schafft das schon, zeigt doch das er sich anfängt an die situation zu gewöhnen!

lg pitry

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ehemann überfordert mit SS-vorsicht lang!!!

Antwort von Blumehh am 10.08.2011, 19:09 Uhr

Hi,

ich bin zwar zum ersten mal Schwanger und es war auch irgendwie geplant. Naja ich sage mal es war in der Theorie geplant, aber die Praxis hat uns völlig umgehauen. Ich hab 4 Std. durch geheult und mein Freund hat es bis heute (der Test war am Sonntag) noch nicht so ganz verdaut

Ich glaube auch, dass dein Mann einfach nur ganz arg geschockt ist. Lass doch ein paar Tage vergehen und wenn Du beim Arzt warst, dann sprichst Du noch mal mit ihm darüber. Er muss die Nachricht erstmal richtig verdauen, und Männer sind ja nicht immer so die schnellst im Begreifen und Verarbeiten von wichtigen Sachen .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ehemann überfordert mit SS-vorsicht lang!!!

Antwort von Lala2011, 5. SSW am 10.08.2011, 19:58 Uhr

hey pitry,

bei mir was es leicht ähnlich, es war zwar auch nicht geplant aber für ich stand direkt fest, das ist meins das will ich. mein patner reagierte erst recht ruhig und ganz positiv drauf, nach und nach und nach mehreren gesprächen hörte man auch ein paar andere töne raus, klar man macht sich seine gedanken und ich hatte auch angst das er das kind nicht will....doch schon jetzt seit ca ner woche, kommt er auch und sagt er freut sich und ich glaub wenn er das zum ersten vll auch beim ultraschall sieht ist auch er ganz hiun und weg....ich glaube einfach so sind die meisten männer einfach, erst mal hart realistisch, leicht gefühlslos, aber gib ihnen zeit und später lieben sie das kleine abgöttisch, so wird es auch bei deinem mann sein
auch wenn es nicht leicht ist, versuch die sache bei ihm ruhig anzugehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ehemann überfordert mit SS-vorsicht lang!!!

Antwort von Molly83 am 11.08.2011, 8:45 Uhr

So sind Männer halt manchmal!
Ich würde sagen gib ihm ersteinmal Zeit das ganze zu verdauen!
Außerdem bleibt doch ehe die ganze Arbeit an uns hängen, also müsstest du dir da vielleicht einen Kopf machen!

Wenn es nach meinem Mann gegangen wäre hätte er gleich wieder losgelegt (2 Mo nach der Geb. unserer Tochter) aber ich wollte nicht u. jezt sind wir seit einem Jahr am üben, mit 2 FG, im nachhinein hätte ich lieber auf meinen Mann gehört.

Die Zeit mit 2 so kleinen Kindern wird nicht einfach für euch werden, aber ihr werdet es schaffen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2012 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.