April 2020 Mamis

April 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von HelenaGo  am 18.11.2020, 11:50 Uhr

Breimahlzeiten

Hallo ihr Lieben,

Mein Sohn ist nun fast 8 Monate alt (Wir sind ja eigentlich aus dem März) und bekommt aktuell mittags und abends Brei. Nachmittag gebe ich eigentlich immer Obst, das setze ich aber aktuell aus um zu schauen, ob er dann ggf. Abends besser einschläft. Glaube ich aber nicht :)
Jetzt meine Fragen:

- was gebt ihr zum Gemüse dazu? Ich mische momentan immer 2:1 Gemüse mit Kartoffel oder Süßkartoffel oder zu fast gleichen Teilen Kartoffel, Gemüse und Fleisch. Jetzt hatte ich überlegt, evtl. Mal statt Kartoffel Reis dazuzugeben... ich lese auch oft, dass noch zusätzlich Haferflocken dazugegeben werden. Wie macht ihr das?
- ich würde ihn gerne bald morgens auch etwas anbieten. Gebt ihr morgens schon etwas, wenn ja was? Ich schwanke zwischen Joghurt oder Milchbrei... Gibt man dann da noch etwas dazu, Obst zB?

Er bekommt ansonsten noch die Brust und wird sie auch weiterhin bekommen.

Bin gespannt, wie es bei euch ist :)

 
6 Antworten:

Re: Breimahlzeiten

Antwort von Louisa16 am 18.11.2020, 14:46 Uhr

Huhu,
bei uns gibt es morgens/vormittags Haferschleim mit Obstmus und abends gedünstetes Gemüse zum selbst essen.
Weiter sind wir noch nicht. Wir gehens langsam an

Und zur Zeit immer mal wieder zwischendurch kalte Gurke aus dem Kühlschrank fürs Zahnen. Das hilft ihm wirklich am besten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Breimahlzeiten

Antwort von heli89 am 18.11.2020, 15:40 Uhr

Bei uns gibt es morgens Getreide-Milch-Brei und abends Getreide-Obst-Brei. Mittags gibt es Gemüse-Brei wobei ich das so mache: ein Teil Gemüse, ein Teil was zum satt werden (Kartoffel, Reis, Couscous, Getreide) und ab und zu ein Teil Fleisch oder Fisch. Und etwas Öl. Das Mischungsverhältnis variiert nach Lust, Laune und Geschmack.

Beim Getreide ist er von Grieß sehr begeistert. Damit wird der Brei auch locker. Hafer macht das Essen etwas schleimiger, wird aber auch gerne gemocht. Nur Dinkel ist nicht so seins.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Breimahlzeiten

Antwort von HelenaGo am 18.11.2020, 16:41 Uhr

Das klingt ja sehr nach unserem bisherigen Plan :)
Wie machst du den Getreide-Milch-Brei? :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Breimahlzeiten

Antwort von heli89 am 19.11.2020, 0:08 Uhr

Den mache ich nach Gefühl. Momentan isst er 1,5 EL Grieß oder Hafer und den mische ich mit Milch, sodass er sämig ist, und lasse ihn quellen bzw. kurz in der Mikrowelle aufkochen. Ggf. rühre ich danach für die bessere Konsistenz noch etwas Flüssigkeit unter. Mein Neffe braucht immer noch etwas Obstmus darin. Mein Sohn isst den Brei lieber ohne Obst.

Man kann laut meiner Hebamme den Babys ab 6 Monaten Milch geben bzw. wenn man den Milch-Getreide-Brei einführt. Dann dürfe es auch Kuhmilch statt PRE sein. Denn sie ist ein wichtiger Lieferant von Kalzium. Zu viel belastet aber die Nieren, daher soll man nebenbei nicht noch andere Milchprodukte verfüttern. Bis zu 200ml pro Tag sind gesund.

Hier werden gute Mengenangaben für verschiedene Breiarten genannt. Soviel isst meiner zwar noch nicht, aber ich orientiere mich am Mischungsverhältnis.
https://www.kinderjugendarztpraxis.de/fileadmin/user_upload/Patienteninformationen/Praxis_Ernährung_erstes_Lebensjahr_2011.pdf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Breimahlzeiten

Antwort von HelenaGo am 19.11.2020, 10:00 Uhr

Vielen Dank :)
Mit Vollmilch bin ich noch vorsichtig. Meine Hebamme und im Beikostseminar wurde mir nämlich von Milch im ersten Lebensjahr abgeraten, die WHO hat da die Empfehlung wohl wieder zurückgezogen. Aber ich denke auch, dass man das nicht Verallgemeinern kann und sicherlich bei jedem Kind anders ist. Ich würde daher auch mal ganz wenig ausprobieren... mal sehen.

Aber die PDF beantwortet meine Frage mit dem Mittagsbrei. Ich verstehe es so - wenn kein Fleisch im Brei ist, dann besser noch Haferflocken hinzugeben - für das Eisen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Breimahlzeiten

Antwort von heli89 am 19.11.2020, 10:17 Uhr

Ja genau. So hat es mir auch die Hebamme erklärt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.