Mai 2021 Mamis

Mai 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Krümel_94, 18. SSW am 14.12.2020, 13:28 Uhr

Blasenentzündung..

Hallo zusammen,
War nun heute beim FA und diese meinte im Urin sieht es nach einer leichten Blasenentzündung aus. Ich hab zwar kaum Beschwerden aber es gibt ja auch asymptomatische..
Hab jetzt ein einmal Antibiotika bekommen. Hat jemand damit Erfahrungen?
Soll es heute Abend nehmen vor dem schlafen laut Apotheke.
Es heist Fosfomycin Aristo 3000mg.
Möchte eigentlich keins nehmen aber bevor es schlimmer wird oder auf die Nieren oder so geht nehme ich es natürlich.. trinken tu ich sowieso schon täglich 2,5-3l wegen meinem Kreislauf..
Freue mich über eventuelle Erfahrungen :)
Liebe Grüße :)

 
22 Antworten:

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Sarii24, 17. SSW am 14.12.2020, 13:37 Uhr

Ich musste damals in der ersten Schwangerschaft bei meiner Tochter einmal Antibiotika nehmen. War garnicht schlimm und dann alles gut.

Viele müssen unter Geburt welches nehmen wegen Strepptokokken. Aber ich kann dich verstehen, man will halt wirklich nix nehmen was dem Baby schadet könnten. Aber bevor es schlimmer wird und die entzündet woanders noch hingeht oder es zum Nierenstau kommt lieber so.

Gabz gabz viel trinken, mal mit dem Arzt abklären ob du eventuell 1 Tasse Blasen unf Nierentee trinken darfst. Und so schnell wie möglich immer Pipi machen, garnicht lange ansammeln.

Ich drücke die Daumen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Kokuznuz, 19. SSW am 14.12.2020, 13:49 Uhr

Hi Krümel_94,
vllt willst du ja nochmal mit deiner Hebamme Rücksprache halten? Eine "leichte" Blasenentzündung würde ich vermutlich erstmal mit etwas weniger aggressiven Mitteln versuchen in den Griff zu bekommen. Falls deine Gyn da ohnehin relativ schnell mit ABs ist, lohnt sich die Nachfrage bei der Hebamme bestimmt. :)

Liebe Grüße und gute Besserung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 14.12.2020, 13:53 Uhr

Danke für deine Antwort:)
Diese hab ich gefragt, sie meinte Tee, viel trinken und so könnte ich versuchen .. das Problem ist eigentlich dass ich außer vom vielen trinken halt auch viel auf Toilette muss keinerlei Beschwerden habe..
weis halt nicht wie ich dann herausfinden könnte ob es weg ist ..?
Danke dir :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Kokuznuz am 14.12.2020, 14:00 Uhr

Also du könntest dir entweder aus der Apotheke so "Urinsticks" besorgen und die ablesen (kein Hexenwerk), oder aber du gehst in zwei Tagen nochmal zur Kontrolle Urin abgeben.
Wenn ich keine Symptome habe und auch die Ärztin nur eine "leichte Entzündung" feststellen kann, würde ich mir Tee und Cranberry-Saft reinpfeifen und nochmal abwarten.

:)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von bea276 am 14.12.2020, 14:02 Uhr

Hey, ich hatte vor 3 Wochen ca auch eine. Hatte aber erst keine Beschwerden und dann haben sie mich übernacht wahnsinnig gemacht. Meine war wohl schon so heftig das sie drohten auf die Nieren zu gehen. Ich habe das Antibiotikum auch abends genommen und am nähsten Tag war alles weg. Wundermittel sag ich nur.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 14.12.2020, 14:06 Uhr

Oh wow! Genau das gleiche AB?:)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 14.12.2020, 14:07 Uhr

Die hab ich :) deshalb hab ich’s gemerkt, mache das so einmal die Woche zum schauen :) da waren Leukozyten und der ph Wert erhöht, weshalb ich dann angerufen hatte beim FA..
Okay über eine Kontrolle hat sie jetzt nicht gesprochen. Kann man da einfach nochmal hin?:)
Ist meine erste Blasenentzündung :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Lyonesse, 20. SSW am 14.12.2020, 14:09 Uhr

Ich wäre da ganz bei Kokuznuz. Versuch es erstmal mit Tee und halte deinen Körper schön warm. Ich hatte auch nur eine leichte Blasenentzündung vor 5 Wochen und meine Ärztin meinte ich solle es erstmal so probieren und sonst könnte man immer noch auf Antibiotika umsteigen. Nach 3 Tagen sollte ich noch einmal zur Kontrolle bei ihr erscheinen und da waren die Werte schon besser. Wiederum eine Woche später war sie dann weg.

Aber gut zu wissen das es auch solche test in der Apotheke gibt. Sind das dann ganz einfache urintest?

Ich wünsche dir jedenfalls gute Besserung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Kokuznuz, 19. SSW am 14.12.2020, 14:21 Uhr

Ja, deine Ärztin geht ja jetzt davon aus, dass du dein AB nimmst und das würde dir auf jeden Fall jeden Keim direkt platt machen. Da braucht sie dann auch nichts zu kontrollieren. Allerdings sind diese ABs relativ hoch dosiert und mir schlägt das dann immer extrem auf die Verdauung.
Bei meiner Gyn könnte ich jederzeit Urin abgeben, wenn ich das Gefühl hätte, das müsste mal kontrolliert werden. Macht dann die Assistentin flott ohne Termin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 14.12.2020, 14:22 Uhr

Lieben Dank!:)
Ja die gibts in der Apotheke oder bei Amazon :)
Die hält man in den Urin und nach einer Minute kann man das Ergebnis anhand einer Farbskala ablesen (auf der Verpackung steht dann was normal ist und was erhöht und so) :)
Dann warte ich vielleicht mal noch ab. Sitze schon mit Decke hier, Tee hatte ich schon und am Wasser bin ich dran :) vielleicht frag ich nochmal beim FA ob ich Ende der Woche nochmal kommen darf zur Kontrolle..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 14.12.2020, 14:29 Uhr

Okay.. ich schreibe denk nochmal eine Mail hin und frage ob ich nochmal vorbei kommen könnte. Kann ja schreiben dass ich nicht direkt ein AB nehmen möchte ..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Stephie1903, 20. SSW am 14.12.2020, 16:22 Uhr

Ich hatte vor ein paar Wochen auch eine Blasenentzündung. Allerdings hatte ich auch Symptome, weshalb ich zum FA bin. Mir wurde das gleiche AB verschrieben. Habe es aber erst mit Tee, viel Wasser trinken und Cranberry Saft probiert und es hat geklappt. Bin froh, es ohne AB hinbekommen zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 14.12.2020, 16:25 Uhr

Ich danke für deine Antwort :)
So mache ich das jetzt auch erstmal.. der Frauenarzt meinte jetzt ich solle abwarten bis die Urin Kulturen da sind mit dem AB. Ich trinke schon fleißig viel :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Mützipütz, 17. SSW am 14.12.2020, 17:00 Uhr

Ich hatte vor einer Woche wohl leicht Nitrit im Urin.Da wollte sie noch kein AB geben und hat mir zu Canephron geraten.Ich hatte auch null Symptome.Am Mittwoch habe ich mit Combur nochmal getestet und da war das Feld schneeweiß.Teste jetzt 1x die Woche und nehme die Tbl.nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 14.12.2020, 17:39 Uhr

Danke für deine Rückmeldung :)
Bei meinem Test zuhause war nitrit jeweils schneeweiß (heute morgen und vorhin nochmals).
Habe meinem FA nochmal geschrieben per Mail und ich soll jetzt Abwarten bis die Urin Kultur da ist und dann erst das AB nehmen..
So verwirrend ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Nanu82, 20. SSW am 14.12.2020, 19:31 Uhr

Als jemand, der jahrelang damit zu kämpfen hatte, kann ich dir Dmannose ans Herz legen. Das ist im Grunde einfach Zucker, der tollerweise genau aus die kleine Spikes der Bakterien passt. Hat mir und einer ebenfalls geplagten Kollegin Wunder geholfen. Gibt es in der Apotheke. Gute Besserung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 14.12.2020, 19:55 Uhr

Ich danke dir!
Das habe ich schon bestellt - hat mir meine Hebamme direkt empfohlen:)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Minimäuschen, 18. SSW am 14.12.2020, 22:40 Uhr

Ich würde dir auf jeden Fall raten, Rücksprache mit deinem Arzt zu halten und, falls du es mit Tee versuchen möchtest: Lass die Ergebnisse deiner selbstverschriebenen Therapie frühzeitig überprüfen. Meine Intention ist nicht, dir Angst zu machen, aber eine Infektion (wie eben auch ein Harnwegsinfekt) ist einer der führenden Gründe für eine Fehlgeburt nach ssw12. Um das Risiko auszuschließen, verschreiben Ärzte in der Schwangerschaft schnell mal AB. Damit möchte ich nicht sagen, dass du sofort ein AB nehmen musst. Nimm' das Ganze aber bitte auch nicht auf die leichte Schulter.
Wie verträglich verschiedene Medikamente in der Schwangerschaft sind, lässt sich übrigens hier nachlesen:

https://www.embryotox.de/arzneimittel/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94 am 15.12.2020, 7:00 Uhr

Ja das mache ich, habe gestern nochmal mit dem FA Rücksprache gehalten und diese meinte dass ich warten soll bis die Urin Kultur aus dem Labor zurück ist.
Mache jeden Tag einen Urin Stix jetzt daheim bis dahin und beobachte es.
Habe das AB hier, falls es schlimmer wird ist es schnell genommen.
Auf embryotox habe ich geschaut und da ist das AB mit GRAU hinterlegt, was mich zusätzlich zum nachdenken gebracht hat..oder was meinst du zu grau?
Habe bis jetzt keine Symptome wie schmerzen beim Wasserlassen oder so..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Bettinka, 18. SSW am 15.12.2020, 13:23 Uhr

Hallo,

bei mir hatte die Hebamme vor einer Zeit auch Blut im Urin festgestellt und gemeint, das könnte ein Zeichen einer Blasenentzündung sein, dass es aber noch einen anderen Marker für Entzündungen gäbe, der nicht angesprungen ist, und dass sie deswegen erst mal denken würde, dass nichts ist.
Ich hatte auch keine Symptome

Ich hab mir aber genau wie du gedacht, dass es eben auch asymptomatisch sein könnte oder gerade erst im Anfang. Ich hab dann so voll bang die ganze Zeit alle Gefühle in meinem Bauch beobachtet und bei jedem Ziepen gedacht, dass es bestimmt die Blasenentzündung ist. Ich hab auch meine Heilkundlerin/Kräuterfrau gefragt, was ich vielleicht auch präventiv nehmen kann. Die meinte, in der Schwangerschaft geht eigentlich gar nichts an Kräutern, die dafür gut sind, weil die gleichzeitig die Gebärmutter überdurchbluten, aber sie hat mir D-Mannose empfohlen - einen Zucker, der die Bakterien in der Blase - besonders E. Coli, der 90 % der Blasenentzündungen verursacht - an sich bindet, und keine Nebenwirkungen hat, es sei denn man ist genau dagegen allergisch. Der wird zum Beispiel als Femmanose verkauft. Das hab ich mir dann gekauft. Und gerade an dem Tag hat es dann auch so schlimm gestochen ungefähr, wo die Blase ist, dass ich mir dann doch relativ sicher war, dass ich was hab, auch wenn es vielleicht relativ leicht war. Dann hab ich angefangen, die Femmanose zu nehmen und es wurde die erste Zeit noch ein bisschen schlimmer, sodass ich die Zeit, wo man das mehrmals am Tag nimmt, noch etwas verlängert hab. Einen Tag ging es mir auch allgemein so mies, dass ich eigentlich auch noch mal zum FA wollte, aber die hatte genau an dem Tag Urlaub. Das war ein Freitag, dann war Wochenende. Da ging es mir schon besser und am Montag war alles wieder super. Und es war weg. Und dann hab ich die D-Mannose wie auf der Verpackung empfohlen, noch ein paar Wochen in geringerer Dosis genommen, damit es auch wirklich komplett weg ist und nicht mehr wiederkommt. Das ist jetzt bestimmt schon einen Monat her und seitdem ist alles gut.
Auf ausreichend Trinken hab ich natürlich auch geachtet.

Also die D-Mannose könnte man auch probieren, wenn man es erst mal ohne Antibiotika probieren will. Ansonsten kann man die auch unterstützend zu einer Antibiotikabehandlung nehmen. Vielleicht kann man dann die Antibiotikadosis reduzieren. Keine Ahnung. Das müsste wahrscheinlich der FA sagen.

Liebe Grüße und viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Bettinka, 18. SSW am 15.12.2020, 13:27 Uhr

Ah, ich sehe, das hat auch schon jemand geschrieben und du hast es auch schon bestellt. :)

Dann wünsch ich dir noch mal gute Besserung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blasenentzündung..

Antwort von Krümel_94, 18. SSW am 18.12.2020, 17:41 Uhr

Update!
Das Ergebnis der Urinkultur ist da uns es ist nichts gewachsen :) bin froh drüber!
Habe das AB nicht genommen und mit cantharis blasen globuli (vom FA bekommen) und Femannose (Tipp con euch und Hebamme) die Woche über gearbeitet und soweit zeigen auch meine Urintests nichts an außer morgens nach dem aufstehen erhöhte leukos.
Liebe Grüße :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Blasenentzündung - wer hatte das schon mal?

Hallo zusammen, meine Frauenärztin hat bei mir letzten Donnerstag eine leichte Blasenentzündung festgestellt und ein Antibiotikum verschrieben. Wir sind so verblieben, dass ich es bis heute mit viel Trinken und Warmhalten in den Griff zu bekommen versuche, bevor ich das ...

von Anna Kniff, 10. SSW 21.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Blasenentzündung

Erfahrung mit Blasenentzündung?

Hallo Mädels, ich hab leider schon seit ein paar Jahren immer mal wieder Probleme mit Blasenentzündung. Das kündigt sich eigentlich immer gleich an: ich muss urplötzlich ultra dringend aufs Klo zum pieseln, dann kommt aber praktisch nix bzw. nur mit "Gewalt". Meistens ...

von Ulli_1990, 8. SSW 13.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Blasenentzündung

Blasenentzündung

Schön langsam bin ich am durchdrehen Habe des öfteren schon länger eine Blasenentzündung Kann aber nicht ständig ein Antibiotikum nehmen Es ist 2 Tage gut und dann kommt's wieder und geht wieder Ich habe ss Diabetes hab gelesen kommt von den hmm Ich habe Freitag US dann ...

von Hawaiigirl, 22. SSW 21.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Blasenentzündung

Blasenentzündung, Pilz & krankes Kind & Arbeit

Mein Bubi ist megakrank (Blasenentzündung, Bronchitis, hohes Fieber, Erbrechen) und ich habe noch diese Woche zu meinem Mann gesagt "am liebsten würde ich ihm was abnehmen, lieber wäre ich selber krank, bevor ich mein Kind so leiden seh"... Tja, man soll vorsichtig sein mit ...

von login 26.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Blasenentzündung

Blasenentzündung

Hallo Mädels, habe seit Dienstag eine Blasenenzündung. Diese wird auch mit Penicillin behandelt. Hatte heute nach Schmerzen im Rücken und mir nix gedacht. Nun den ganzen Tag über stärker werdenende Schmerzen. Ich denke das sind die ...

von katlin1988, 8. SSW 02.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Blasenentzündung

Zwar Blasenentzündung aber trotzdem Juuuuuuuuuhhhhuuuuu :)

Ihr Lieben, ich war ja heute in der Klinik wegen der Blasenentzündung, nun muss ich 5 Tage AB nehmen, der Arzt war sehr nett und wollte wissen in welcher Ssw ich bin, ich meinte 4+2, er sagte man könne noch schallen uuuuuuuuunnnnd.... Heute war die Fruchhöhle zu ...

von nicci1986, 5. SSW 21.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Blasenentzündung

Blasenentzündung

Hi ihr Lieben, ich hatte letzte Woche schonmal so ein Brennen beim "Pipi" machen, vorallem dann wenn ich fast fertig war. Ich bin dann zum FA und es wurde der Urin kontrolliert, es war aber nichts zu sehen, weder Blut noch Nitrit nix. Dann wurde ich wieder nach Hause ...

von nicci1986, 5. SSW 21.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Blasenentzündung

Die letzen 10 Beiträge im Forum Mai 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.