April 2016 Mamis

April 2016 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schlafschnegge am 25.08.2016, 15:54 Uhr

Beikost

Hallo ihr Lieben,

habt ihr schon mit Beikost angefangen? Wir vor ein paar Tagen mit ein paar Löffeln Pastinake. Er hat es auch bereitwillig gegessen, allerdings hat es ihn völlig verstopft und so habe ich sofort wieder aufgehört.
Hätte nicht gedacht, dass die paar Löffeln schon so eine böse Verstopfung auslösen können. Kenne das von Kind Groß gar nicht. Da wurde alles super vertragen.

Jetzt mache ich natürlich erstmal Pause, bis sich alles wieder eingespielt hat, aber dann?
Pastinake definitiv nicht nochmal. Kartoffeln werden wahrscheinlich nicht besser sein? Kürbis?
Oder habt ihr andere Tipps?

 
14 Antworten:

Re: Beikost

Antwort von Mupfel28 am 25.08.2016, 18:08 Uhr

Also meine Hebamme hat gesagt, dass wir nur das kochen sollen was wir auch selber essen. Pastinaken essen wir zu Hause nie, darum würde das Kind es auch nicht bekommen wenn es mit uns isst. Bei meinem Sohn wirkt Möhrenbrei gerade Wunder. Er hatte vorher leichte Verstopfung und nun wieder regelmäßig Stuhlgang. Aber das habe ich auch schon anders gehört, bei Möhrenbrei. Musst du ausprobieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von malini am 25.08.2016, 20:50 Uhr

Bei Kind1 hab ich mit knapp 6 Monaten angefangen, auch jetzt werde ich frühestens in 2 Wochen beginnen (ist dann 5,5 Monate). Beim Großen habe ich mit Kürbis begonnen (war da grad Saison und wir essen ihn auch). Jetzt hab ich vor, keinen Brei zu geben sondern gleich vom Tisch weg, nur halt ungewürzt.

Mit Verstopfung hatten wir bislang nie Probleme.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von chrpan am 25.08.2016, 21:01 Uhr

So werde ich es auch machen, ich möchte Fingerfood geben bzw anbieten und in Ruhe abwarten, was und wann er dann annimmt. Mein erster Sohn hat im 9. Monat mit Beikost beginnen wollen ;-)
Mit Verstopfung und anderen Verdauungsoroblemen kämpfen immer wieder junge Babys, das habe ich jetzt schon öfter gehört. Der Darm braucht fünf Jahre (!) um auszureifen.
Stillst du zeitnah zum Brei? Die MuMi soll ja beim verdauen und verwerten der Nahrung helfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Brei! Und Frage dazu

Antwort von Zornmotte am 25.08.2016, 22:08 Uhr

Hier ist Brei der Hit! Haben nach Lehrbuch mit ein paar Löffeln begonnen, dann gesteigert. Immer ein paar Tage das gleiche Gemüse. Zucchini, Rübe, Kürbis. Kochen selbst, mischen mittlerweile mit Reisflocken, Rapsöl und einem Schlückchen Apfelsaft. Sie verputzt echt viel. Ein bisschen Stillen danach geht meistens noch.
Verdauung ändert sich minimal in der Farbe und Konsistenz.
Eine Frage hab ich aber: Wenn ich mittags Brei fütter, kotzelt sie fünf Stunden später nach mehrmaligem Stillen immer noch ein bisschen Brei mit der Milch mit raus. Liegt der so lange im Magen?? Sie ist leider immer noch ein Speikind, wenn auch schon viel besser. Sie ist schon fünf Monate alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Marzipan2015 am 25.08.2016, 23:16 Uhr

Warum sind die Babies alle so früh dran? Wolltet ihr das so oder habt ihr Euch am Tempo der Kinder orientiert?
Ich bin selbst ein wenig irritiert und unschlüssig. Kind 1 und 2 habe ich bis in den neunten Monat voll gestillt. Die waren damit total happy. Aber mein kleiner Vielfrass ist immer völlig aus dem Häuschen, wenn ich was esse. Er versucht reinzugreifen und macht sofort den Mund auf, wenn was essbares in seine Nähe kommt. Er zappelt und rudert als käme gleich SEINE grosse Stunde. Satt wird er, da bin ich mir sicher. Womit ich mir aber nicht sicher bin, ob ich ihm jetzt wirklich schon seinen Speiseplan erweitern soll. Die Empfehlungen sprechen eher dagegen.
Wonach seid ihr gegangen oder werdet ihr gehen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Zornmotte am 26.08.2016, 1:31 Uhr

Bei uns waren die Beikostreifezeichen da und es wird aktuell von den Kinderärzten nach dem vollendeten vierten Monat empfohlen wegen Allergievorbeugung. Wir haben es versucht wie beim Großen und sie liebt es auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Sk1990 am 26.08.2016, 6:48 Uhr

Hallo. Mein kleiner ist 4,5 Monate und wir haben letzte Woche mit Brei angefangen . Unser Kinderärztin hat uns vorgeschlagen mit Kartoffel und Möhre anzufangen. Das haben wir eine Woche lang gemacht und seit dieser Woche bekommt er zuchini mit drin;schmeckt ihm sehr gut. Jede Woche sollen wir ein weitete Gemüse mit drin tun, Spinat, Petersilie ,weiße Poree, manGold, rübstil,....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von knuspi am 26.08.2016, 8:40 Uhr

Ich wollte hier nach dem Urlaub mal langsam versuchen. Das wäre so ab dem 20.9 rum. Dann ist sie 5, 5 Monate. Mache am Montag erstmal einen Kochkurs mit, erhoffe mir da einfach ein paar Tips. Interesse wird hier noch überhaupt keins gezeigt, sie ist rundum glücklich mit ihrer Milch. Will auch erstmal die U5 abwarten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Schlafschnegge am 26.08.2016, 12:50 Uhr

Ich mache es auch hauptsächlich wegen der Allergieprävention. Und er hat es auch gut gegessen und hätte auch noch mehr genommen....

Wir kochen auch selbst. Apfelsaft beizumischen ist eine gute Idee, das hilft hoffentlich, dass er nicht nochmal so verstopft.
Aber erstmal warte ich nochmal ein paar Tage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Zornmotte am 26.08.2016, 12:59 Uhr

Laut unserem Buch ist der Saft für die Vitamine, aber der Nebeneffekt mit der Verdauung ist sicher auch nicht schlecht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Muckelsx2 am 26.08.2016, 14:14 Uhr

Ich werd auch übernächste Woche mal anfangen und schauen, ob die zwei Lust drauf haben. Die KiÄ sagte ich soll's mal probieren. Heißt ja schließlich beikost und nicht vollkost. Unsere Tochter lutscht schon seit ein paar Wochen super gern am Obst mit rum. Das findet sie total toll. Unser Sohn hingegen zeigt kaum Interesse. Denke mal, der wir noch nicht so Lust auf Brei haben. Flasche ist ja viiiieeeel gemütlicher.
Den Löffel kennen beide ja schon von ihrer Medizin und das klappte bisher immer recht gut.
Bin also gespannt, wie der Brei dann so ankommt. Hab mir auch erstmal Kochbücher dafür zugelegt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von FrauStorch am 26.08.2016, 18:09 Uhr

Ich fange frühestens mit 5,5 Monaten an. Er interessiert sich 0 für unser Essen. Ich denke er braucht noch Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Jesseldessel am 26.08.2016, 20:46 Uhr

Haben angefangen, ihr mal Einiges in die Hand zu geben zum kosten wenn wir gegessen haben. Kam ganz gut an. Habe nun Pastinaken gekauft und hoffe, dass es uns nicht genau so geht wie euch...
Sie hat seit einer Woche eh schon Verstopfung, keine Ahnung weshalb.

Habe jedenfalls von vielen Bekannten gehört, dass es dort mit Kürbis super geklappt hat.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Beikost

Antwort von Kamon78 am 26.08.2016, 22:22 Uhr

Schön ihr habt ja alle schon richtig kleine Schleckermäuler. mein kleiner hat bis jetzt noch null Interesse am Essen. Er will nur seine Muttermilch. Ich lasse ihn immer mit am Obst lutschen wenn wir essen, da verzieht er nur den Mund, teilweise schüttelt es ihm richtig. Ich glaub ich warte noch bis er den 6. Monat beendet hat vieleicht hat er dann mehr Interesse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Beikost/erbrechen!!!!

Seit ca zwei Wochen tut meine kleine erbrechen, das hat sie sonst nie getan oder sehr selten....und nu fast bei jeder Mahlzeit...habe heute beikost probiert und sie war sehr interessiert uns hat sogar den löffel aus der Hand gerissen...aber nach 4 löffel war auch alles vorbei ...

von Amina2020 18.08.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beikost

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2016 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.