Februar 2020 Mamis

Februar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von NikiMitBaby, 10. SSW am 03.07.2019, 15:27 Uhr

Angst vor dem Arbeitgeber

Hallo ihr lieben,
Ich komme grade vom FA und es ist alles bestens! Ich habe das Herzchen blubber sehen und man sieht schon die Beinchen und Ärmchen
Trotz Blutungen entwickelt sich der Zwerg hervorragend!

So nun zu meinem Problem :
Ich muss es morgen auf der Arbeit erzählen! Ich habe total Panik davor da das Verhältnis nicht besonders gut ist...
Ich weiß nicht wie ich es machen soll und habe vor der Reaktion so schiss... Kann vor Kummer nicht mehr richtig schlafen.

Wie habt ihr es gesagt?
Soll ich einfach nur geradeaus "ich bin schwanger" sagen und warten was passiert?

Liebe Grüße an euch alle

Bild zum Beitrag anzeigen
 
8 Antworten:

Re: Angst vor dem Arbeitgeber

Antwort von Schwottin, 8. SSW am 03.07.2019, 15:57 Uhr

Hallo
Zunächst mal herzlichen Glückwunsch. Das Bild sieht ja toll aus.
Warum musst du denn morgen schon deinem Arbeitgeber Bescheid geben?

Ich kenn das Gefühl,dass es blöd ist wenn man dem Arbeitgeber Bescheid geben muss.
Das ging mir bei meiner letzten Schwangerschaft so und ist jetzt auch nicht besser
Ich bin damals einfach zu meinem Chef, hab gesagt, ich muss mit ihm reden und dann gesagt : Ich bin schwanger. Mein Mutterschutz beginnt am.... Die Reaktion war sowas wir.. Das hab ich mir schon gedacht, dass sowas passieren könnte...
Bei mir ging danach der Stress dann los. Wann ich wieder komme.. Ich setz doch hoffentlich nicht ein ganzes Jahr aus (Oh doch,das mache ich) und komm dann in Vollzeit wieder (Nein..)
Aber keiner reißt dir den Kopf ab und es passt nie bei der Arbeit.
Das wird schon. Vielleicht ist die Reaktion auch positiver als gedacht.
Was arbeitest du denn?
Ich bin an der Uni und da wird man gefälligst nicht schwanger. Und wenn dann kommt man nach 6 Monaten spätestens Vollzeit zurück.
Ich denke mit der zweiten Schwangerschaft war es das dann mit meinem Job da...

Sorry war alles etwas wirr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor dem Arbeitgeber

Antwort von NikiMitBaby am 03.07.2019, 16:09 Uhr

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Ich bin zwar im Büro aber im Schichtdienst. Nächste Woche habe ich wieder Nachtschichten und die darf ich ja nun nicht mehr machen (zum Glück!).
Deswegen muss ich es jetzt sagen.
Na das klingt ja auch schrecklich wie sie mit dir umgegangen sind!

Bei uns "darf" man auch nicht krank oder schwanger werden... Und wenn sie dann erfahren dass ich 1 Jahr zuhause bleiben will...
Hast du denn schon von deiner Schwangerschaft auf der Arbeit erzählt? Kündigen dürfen sie dich doch gar nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor dem Arbeitgeber

Antwort von Schwottin am 03.07.2019, 16:19 Uhr

Ich zögere es solange wie möglich raus.
Ich darf ja alles arbeiten.
Mein befristeter Vertrag läuft im April 2021 aus, aber ich will mindestens ein Jahr zu Hause bleiben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor dem Arbeitgeber

Antwort von Sahnedani am 03.07.2019, 17:15 Uhr

Am besten fängst du an, dass was ganz wunderbares passiert ist. Das du ein kleines Wunder erwartest und die Freude riesengroß ist.
Und wenn du jetzt schon weißt, wann der Muschu beginnt, kannst du das ja sich schon sagen. Und wenn du nen Plan hast, wie lange du zu Hause bleiben willst und wie du danach wieder einsteigen willst, kannst du das ja auch schonmal kommunizieren.
Offenheit ist da immer die beste Strategie...der AG muss ja auch irgendwie planen...und da ist es ja nur fair, mit offenen Karten zu spielen

Übrigens ein super süßes Bild von deinem Krümel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor dem Arbeitgeber

Antwort von beschamehl, 10. SSW am 03.07.2019, 21:54 Uhr

Huhu,

Herzlichen Glückwunsch, dass sieht doch wirklich prima aus bei euch beiden!

Ich habe heute auch das Netz durchforstet, da ich mir die gleichen Fragen stelle wie du!
Ich bin jetzt jetzt bei 9W+3T und habe morgen mein Entwicklungsgespräch in der Probezeit!

Nun habe ich bereits ein Baby zwischen der 10-12Woche verloren und bin daher sehr verhalten mich zu freuen! Ich habe nach der Fehlgeburt auch noch eine intakte Schwangerschaft gehabt und nun einen quirligen Sohn um mich herumflitzen, ich kenne also beide Seiten!

In meinem Beruf,so wie auch bei dir,gibt es Gründe es zu sagen,aber eigentlich will ich noch nicht!

Nächste Woche habe ich den nächsten Arzttermin bei 10w+2t also immer noch im unsicheren Bereich!
Wenn ich es sage und schwanger bleibe ist ja alles gut,dann habe ich ja Kündigungsschutz!
Wenn ich es sage und es verliere,dann können Sie mich noch wunderbar in der Probezeit gehen lassen!

Wie lange bist du denn schon in deinem Job?
Auf meiner letzten Stelle war die Begeisterung auch nicht groß, ich habe dann ein BV bekommen und nach der Elternzeit bin ich umgesetzt worden!
Da habe ich auch gedacht,
dass kann alles nicht war sein!!

Trotz alledem denke ich das du es mitteilen solltest um dich und dein Kind zu schützen, wenn klar ist das du Nachtschicht machen müsstest!
Vielleicht ist die Reaktion ja auch wirklich anders als erwartet!

Grüße und viel Erfolg!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor dem Arbeitgeber

Antwort von sandy0881, 7. SSW am 04.07.2019, 19:56 Uhr

Ich bin ja im Urlaub schwanger geworden.
Ich bin gleich einen Tag nach dem ersten Test zu meinem Chef und hab ihm das gesagt, weil ich im Einzelhandel arbeite und ja nicht mehr bis 22 Uhr arbeiten darf.
Ich habe es einfach rausgehauen
Bei ihm kann man das.
Habe ihm erst 2 Wochen später dann die Bescheinigung bringen können weil es ja viel zu früh war.
Nach dem anfänglichen Schock, er war sehr geschockt können wir wieder normal miteinander umgehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor dem Arbeitgeber

Antwort von NikiMitBaby am 05.07.2019, 10:45 Uhr

RÜCKMELDUNG :

Erst einmal möchte ich mich bei euch für die Unterstützung bedanken. Ihr habt mich echt beruhigen können

Ich habe es dann gestern gesagt! Ich habe dabei voll gezittert vor Aufregung.
Ich habe es einfach Grade aus gesagt. Antwot vom Chef : "ja... Glückwunsch..."
Das wars! Habe ihn noch gefragt ob er irgendwelche Infos brauche (wollte er nicht haben) und bin gegangen. War eine so unangenehme Situation!
Aber mein Dienstplan wurde im Laufe des Tages angepasst und nun habe ich keine Nachtschichten oder Wochenend-dienste mehr

Ich bin seit 5 Jahren in dem Konzern und seit 2 Jahren in der Abteilung. Es ging mir bei meiner Angst also nur um die Menschlichkeit. Angst um meinen Job habe ich nicht.


Vielen Dank euch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor dem Arbeitgeber

Antwort von Mondhase am 07.07.2019, 7:00 Uhr

Siehste,alles gut .

Ging mir genauso aber wir wissen ja wofür es ist .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Ich hab Angst 😔

Hallo zusammen, heute hatte ich meinen ersten Termin beim Frauenarzt, aber leider konnte man noch nichts sehen. Meine letzte Periode hatte ich am 27. April. Was uns jetzt Sorgen bereitet ist, das am 13. März ein Stück meiner Kaiserschnittnarbe laparoskopisch übernäht wurde. ...

von Guinevere81 05.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Arbeitgeber informieren

Hallo zusammen... ich bin noch sehr an Anfang Woche 6. mich würde aber interessieren wann ihr eure Arbeitgeber über euere Schwangerschaft informiert? Ich bin seit letzte Woche (erster FA Termin) krankgeschrieben und muss am Mittwoch wieder hin. Bei mir wird es auf ein ...

von Andreacr, 6. SSW 30.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Arbeitgeber

Angst/Unsicherheit

Hallo Ich hatte am 01.05. meine letzte Periode, allerdings das 1. Mal am 07.06. zart positiv getestet. Am 11.06. war der 2. Strich dann deutlich zu erkennen. Aufgrund von starker Übelkeit war ich natürlich dann beim Frauenarzt - diese ...

von kleineBlume89 21.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst...

Hatte gestern meinen 2 FA bei eig 7+2 wurde aber zurückdadiert auf 6+1... Man sah aber keinen Herzschlag, daraufhin machte er eine durchblutungsmessung und er meinte man sieht da auch nichts... Bevor ich gestern zum FA ging hatte ich links ein zwicken und er meinte das es ...

von Vanessa123497 20.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst vor frühabort

Hallo ihr lieben, Habe am Montag positiv getestet und bin laut meiner Rechnung bei 4+3. Leider kann ich mich nicht so richtig freuen weil mich die ständige Angst begleitet irgendwas sei nicht in Ordnung. Dazu muss ich sagen das ich vor genau einem Jahr einen frühabgang in ...

von Raeubertochter89, 5. SSW 06.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst vor FA ....

Wie in meinem Vorstellungspost schon erwähnt musste ich leider einige Verluste wegstecken . Bei allen Schwangerschaften bin ich immer direkt zum Frauenarzt gerannt, diesmal wollte ich das nicht und irgendwie weiss ich nicht wann ich gehen soll

von Mondhase 02.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Und zack wieder Angst vor Blutungen

Vorweg ich versuche ruhig zu bleiben. In meiner letzten Schwangerschaft hatte ich immer wieder Blutungen. Kamen und gingen von alleine, meistens war keine Blutungsquelle erkennbar, da oft die Blutung wieder gestoppt war, bis ich ...

von ausviermachfünf 06.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Woche 4, Tag 7 - große Angst

Hallo ich habe die letzten Tage positiv getestet und auch schon einen Termin beim FA (erst am 12.06.). Habe so doll Angst das morgen trotzdem meine Regel einsetzt. Kann das passieren? Ich könnte heulen vor Freude und im ...

von FamilieS, 4. SSW 29.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Ich habe schon solche Angst..............

vor dem Arzttermin am Freitag, bei 6+6 hatte er ja noch kein Herzschlag gesehen, und nun hoffe ich am Freitag so sehr auf ein kleines Wunder, hatte am Sonntag leichte Schmierblutungen die aber nun wieder verschwunden sind, ich hoffe so sehr dass das Herzchen bubbert, ich kann ...

von schnutti 28.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst 😣

Huhu ihr Lieben, Mein Gott ich dachte nie das ich mir selbst so Panik machen kann. Ich bin jetzt 6 + 1 und habe am Mittwoch den ersten Ultraschall Termin. Bis jetzt hatte ich etwas ziehen im unterleib was mal da war und mal nicht, keine Blutungen und mir geht's gut. Aber ich ...

von Mim87, 6. SSW 18.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.