August 2020 Mamis

August 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von yaseminsamed, 7. SSW am 08.01.2020, 12:03 Uhr

Angst vor Behinderung.

Hallo Liebe Mamis,

bin jetzt in der 7 ssw...ab wann kann man sehen ob alles in Ordnung ist?
Hat jemand noch mit dieser Angst zu kämpfen?

 
10 Antworten:

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von LeNiWa, 11. SSW am 08.01.2020, 12:10 Uhr

Also in der Broschüre über den pränataltest den ich vom Arzt habe stand das man den Bluttest zuverlässig ab der 9 ssw machen kann. Ich glaube die NFM macht man zwischen der 10 und 14 ssw. Wir werden einen pränataltest der neben trisomien noch andere Gen defekte testet. Ist aber privat Leistung wenn keine Indikation vorliegt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von yaseminsamed, 7. SSW am 08.01.2020, 13:15 Uhr

Danke für deine Antwort. Was ist NFM? ist meine erste Schwangerschaft und alles ist so neu für mich.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von LeNiWa am 08.01.2020, 13:24 Uhr

Ach so, Entschuldigung

Also die NFM ist eine nackenfaltenmessung mit Blutuntersuchung. Der Arzt sammelt alle Informationen und daraus entsteht dann eine zahl, das das Risiko für trisomie zb 1:840 ist.wenn das Risiko hoch ist dann empfiehlt der Arzt weitere Untersuchungen wie Fruchtwasser Untersuchung. Die nackenfalte ist auffällig dick wenn ein Gendefekt vorliegt. Aber nur weil das Risiko hoch ist muss es nicht so sein. Auch das ist eine private Leistung wenn keine Indikation vorliegt.

Wie alt bist du und gibt es in der Familie Auffälligkeiten? Laut Ärzten ist ab 35 Jahren das Risiko höher aber alles kein muss.

Du solltest dich von deinem Arzt einfach dahingehend beraten lassen. Im Grunde würde ich nichts testen lassen wenn es euch "egal" ist. Wenn ihr das baby trotzdem bekommen wollt. Und sowieso versuch dich zu entspannen und geh nicht davon aus das eine Behinderung vorliegt. Sieh es als Übung an sobald das baby da ist sieht man überall die gefahren man muss nur den Mittelweg finden sorgen ja aber nicht über vorsorgen. Aber du bist auf jedenfall noch nicht so weit als das Die Zeit drängt für solche Untersuchungen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von Carinchen1105 am 08.01.2020, 13:36 Uhr

Meine Couisine hatte spinad bifida /offener Rücken.
Als ich mit meinem 1 Kind vor 15 Jahren schwanger war, hatte man noch gesagt es ist vererbbar.

Zum glück ist es nicht so. Habe auch alle Untersuchungen getätigt um rauszufinden was los ist.

Ich bin nun selbst in ssw 8 und hatte hartes Antibiotika am Anfang. Meine FA sagte das dem kind ausser Bröckelige Zähne nichts schlimmeres bekommen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von yaseminsamed, 7. SSW am 08.01.2020, 13:54 Uhr

Nein in der Familie gibt es keine Auffälligkeiten...Bin 32 bzw werde 33 im Februar.
Danke für deine tollen Worte, das beruhigt mich etwas

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von yaseminsamed am 08.01.2020, 13:56 Uhr

danke für die antwort….wünsche dir auch eine angenehme und schöne Schwangerschaft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von mausebär2011, 10. SSW am 08.01.2020, 16:31 Uhr

In unserer Broschüre stand auch bis zur 14ten Woche.
Und meine Ärztin hat nochmal erwähnt das es ganz ganz wichtig ist nicht drüber zu sein. Nichtmal nur um eine Woche. Das gehe dann nicht mehr.
Warum weiß ich allerdings nicht, habe da nicht nachgefragt da wir keinen Test machen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von Lucyinthesky1980 am 08.01.2020, 19:40 Uhr

Du bist doch im besten Alter, und ohne Vorbelastung in den Familien.
Es ist bestimmt alles in bester Ordnung.

Wenn du unsicher bist, sprich doch mal mit deinem Frauenarzt über das erstTrimester Screening.
Ich glaube Bluttests sind ab einem gewissen Alter bestimmt angeraten, aber wenn dieses Screening unauffällig wäre, würde ich das nicht machen lassen (habe ich bei meiner ersten Schwangerschaft auch nicht).
Solltest du dich doch dafür entscheiden, würde ich allerdings noch etwas warten. In der Beratung wurde mir gesagt, dass der Anteil an kindlicher DNA in dem Blut der Mutter stetig zunimmt. Möchte man den Test also zu früh machen (vor allem wenn man nicht zu den ganz schlanken Frauen zählt), kann es sein dass nicht genug DNA im Blut ist und der Test nicht ausgewertet werden kann.

In jedem Fall alles Gute für dich und mach dir nicht so viele Sorgen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von Chicaa am 16.04.2020, 15:31 Uhr

Hallo, kann dich sehr gut verstehen, weil ich auch grosse Angst vor Behinderung beim meinem Kind hatte. Ausserdem war ich damals schon 38, also nicht jung. Ich hatte deshalb eine FU machen lassen, hauptsächlich wegen der Angst, ein behindertes Kind zu bekommen, da diese für uns wahrscheinlich Konsequenz gehabt hätte. Außerdem bin ich auch noch durch ICSI schwanger geworden bin, da ist das Risiko noch ein bisschen höher. Die FU selber war überhaupt nicht schmerzhaft, ein kleiner Pieks, der so schnell geht, dass Du es kaum mitbekommst. Nach etwa 3 Minuten war auch schon alles vorbei. Ich habe mich danach etwa 5 Tage lang körperlich geschont und keinerlei Probleme bisher gehabt. Da auch meine Angst sehr groß war und ich nicht noch 2-3 Wochen auf das Ergebnis warten wollte, habe ich den FISH-Test machen lassen und bin nach 2 Tagen vom Labor angerufen worden. Das Ergebnis fiel gut aus und seit dem kann ich meine Schwangerschaft erst so richtig genießen. Der Schnelltest ist allerdings Eigenleistung, darauf kam es aber nach den hohen Kosten der ICSI auch nicht mehr an. Die Angst ist ganz normal. Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Angst vor Behinderung.

Antwort von Chicaa am 16.04.2020, 15:32 Uhr

Hallo, kann dich sehr gut verstehen, weil ich auch grosse Angst vor Behinderung beim meinem Kind hatte. Ausserdem war ich damals schon 38, also nicht jung. Ich hatte deshalb eine FU machen lassen, hauptsächlich wegen der Angst, ein behindertes Kind zu bekommen, da diese für uns wahrscheinlich Konsequenz gehabt hätte. Außerdem bin ich auch noch durch ICSI schwanger geworden bin, da ist das Risiko noch ein bisschen höher. Die FU selber war überhaupt nicht schmerzhaft, ein kleiner Pieks, der so schnell geht, dass Du es kaum mitbekommst. Nach etwa 3 Minuten war auch schon alles vorbei. Ich habe mich danach etwa 5 Tage lang körperlich geschont und keinerlei Probleme bisher gehabt. Da auch meine Angst sehr groß war und ich nicht noch 2-3 Wochen auf das Ergebnis warten wollte, habe ich den FISH-Test machen lassen und bin nach 2 Tagen vom Labor angerufen worden. Das Ergebnis fiel gut aus und seit dem kann ich meine Schwangerschaft erst so richtig genießen. Der Schnelltest ist allerdings Eigenleistung, darauf kam es aber nach den hohen Kosten der ICSI auch nicht mehr an. Die Angst ist ganz normal. Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Angst vor Reaktion

Morgen haben wir unseren langersehnten Ultraschall, auf dem man hoffentlich das Herzchen schlagen sehen kann. Noch weiß allerdings niemand das ich wieder schwanger bin und habe ich große Angst vor der Reaktion meiner ...

von Juni.Mama2018, 7. SSW 03.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Unsicherheit & Angst | SSW 6

Hallo ihr Lieben, ich werde bald wahnsinnig vor lauter Angst :(. Im April 2020 wurde in der SSW 7 ein Windei festgestellt. Die Diagnose kam für mich völlig überraschend, da ich typische schwangerschaftssymptome wie Übelkeit hatte & ich immer dachte, dass das auf eine intakte ...

von Cookie2021 28.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Verunsichert und Angst

Nach MA 11.SSW im August durften wir wieder positiv testen- bin aktuell 4+5 Das hCG 17.12. 40 21.12. 144 23.12. 227 Die Verdopplungszeit liegt jetzt bei 3 Tagen. Der ES müsste am 05. gewesen sein, Bin total verunsichert und ängstlich dass es wieder eine Fehlgeburt ...

von Tauchmausmama 24.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst vor Eileiterschwangerschaft bzw erneuter Fehlgeburt

Hallo Zusammen, Eigentlich sollte ich mich freuen, durfte letzte Woche Mittwoch erneut positiv testen nach MA mit Ausschabung im Oktober und zuvor biochemischer schwangerschaft im Juni. Allerdings ist die Freude noch recht verhalten, da ich diesmal z. B. Von Anfang an ...

von Bina12, 6. SSW 19.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Diese blöde Angst...

Hallo ihr Lieben, Ich durfte vor 4 Tagen positiv testen. Erst mit One Step eine Leichte 2. Linie bekommen und dann mit CB positiv 1-2 getestet. Ich hatte im August einen frühe Abgang gehabt und habe natürlich jetzt Angst das es wieder passiert. Ich bin laut SSW Rechner 4+0 und ...

von LeLi123, 5. SSW 05.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst vor morgen

Hi Mädels. Habe morgen nun meinen ersehnten Arzttermin. Bin dann schon in der 8 SSW ab morgen. Schiebe gerade etwas Panik und habe richtig schiss. Lese hier nun auch die Posts wo man keinen Embryo gefunden hat und diversen Blutungen. Das macht meine Angst nur noch größer. Nur ...

von Jessica34, 7. SSW 07.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst :/

Huhu ihr lieben, ich muss mich mal auskotzen. Hatte vorhin mit meinen Freund sollen Streit und hab viel geweint und Mich aufgeregt. Nun hab ich Angst das es dem Baby schadet oder was passieren kann. Hab am Montag erst meinen Fa Termin und hoffe es ist alles ok Sorry aber ...

von Isa89, 7. SSW 04.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Wenig bis keine Symptome, Angst vor FG

Hallo ihr Lieben. Bin aktuell 5+3 mit dem zweiten Kind, nach mehreren Fehlgeburten. Bekomme Progestan zur Unterstützung, Magnesium und Femibion. Da ich auch schon 40 bin. Aktuell geht es mir sehr gut. Keine Übelkeit, Kreislauf ok und nur minimales ziehen im Unterbauch... ...

von Diana0305, 6. SSW 23.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst und Zweifel

Hallo zusammen. Ich muss mich an euch wenden, weil ich sonst nicht weiß wen ich fragen soll. Ich bin wie ihr ganz frisch schwanger. Und jetzt plagen mich Angst und Zweifel. Ich stelle alles in Frage und möchte das alles grad gar nicht mehr. Geht es jemandem genauso? Frage mich ...

von Zweiter Krümel 18.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Angst und Aua

Guten Morgen, ich habe mich entschieden gleich beim Arzt anzurufen, ob die mich irgendwie dazwischen schieben können, weil ich teilweise so schlimme UL Schmerzen habe, dass ich davon wach werde oder mir schwarz vor Augen wird. Habe zum Glück keine Blutung, aber will trotzdem ...

von Mangosteen88 17.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Angst

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2020 - Mamis

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

 
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.