August 2021 Mamis

August 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von hippie_yippie_yeah, 9. SSW am 27.12.2020, 19:10 Uhr

„..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Hallo meine lieben Mitschwangeren,

nachdem ich seit Wochen auf ein wenig Hoffnung warte & so vergeblich nach Antworten suche, teile ich heute meine Geschichte mit euch. Vielleicht geht es jemandem ähnlich.

Im August diesen Jahres hatte ich nach völlig unauffälliger Schwangerschaft in der 10.Ssw eine MA. Es war meine erste Schwangerschaft & auch wenn ich alles verstehe, was die Ärzte zur Wahrscheinlichkeit einer FG in den ersten 12 Ssw gesagt haben, war die Trauer sehr sehr schlimm.

Ende November habe ich dann völlig unerwartet (3.ÜZ) wieder positiv getestet. Ich war dann ca in der 6.Ssw das erste Mal beim FA, weil mir so schlecht war, dass ich mich im Dienst nicht mehr konzentrieren konnte (als Polizistin auf der Straße eher ungünstig). Beim US sah der FA eine Fruchthöhle, gemäß deren Größe ich schon 1,5-2 Ssw weiter gewesen sein müsste & einen Dottersack. Beim genaueren hinschauen, vermutete er einen zweiten Dottersack. HCG-Bestimmung, ASS100 für eine gute Durchblutung, Cariban gegen die Übelkeit und nächster Termin in 6 Tagen.

Drei Tage später, am 11.12. bekam ich starke Blutungen. Anhaltende Blutungen. Ich war nun fest davon überzeugt, dass es das war. Ich bin nicht direkt zum Arzt gegangen, weil Freitag war & ich ja am Montag eh Termin hatte. Wenn es eine Fehlgeburt ist, kann man es ja eh nicht ändern. Das Wochenende war dann also geprägt von schwallartigen Blutungen, wehenartigen Schmerzen, Weinkrämpfen, Wutanfällen & tiefer Trauer.

Dann am Montag, 14.12., beim 2.US der große Schock: Es ist ein Embryo in der Fruchthöhle, 0,33 cm + Herzschlag!! Woher das Blut kommt, konnte der FA nicht sehen. Die errechnete SSW hat wieder hingehauen. HCG 20.000, also sehr gut. Mit Progesteron & Magnesium & einer weitern HCG-Bestimmung, sowie Bettruhe, hieß es wieder 7 Tage warten bis zum nächsten US.

Am nächsten Tag angerufen. HCG 97.000 Sehr gut! Er hat sich also jeden zweiten Tag verdoppelt. Die Blutungen hielten an.

Beim 3. US am 22.12. SSL 0,99cm (also verdreifacht in 7 Tagen) + leichter Herzschlag (ich konnte das nicht erkennen, aber der FA meinte es pulsiert). Zwischen Fruchthöhle und Muttermund war nun auch das Blut zu sehen. Er meinte, dass der Embryo wächst ist ein gutes Zeichen. Wir sollen uns noch nicht freuen, aber optimistisch bleiben. Es ist keine Bilderbuchschwangerschaft, alles so schwer zu erkennen, es sieht irgendwie nicht gut aus.
Medikamente wie gehabt. Weiterhin Bettruhe. Nächster Termin 04.01. (da müsste ich dann 10.Ssw sein).

Nach dem Termin war ich am Boden zerstört, dass es immer noch keinen aussagekräftigen Befund gab. Ich bekam starke Schmerzen & die Blutungen wurden wieder stärker.

Mittlerweile habe ich nur noch braune, teils „krümelige“ Schmierblutungen & seit heute ist die Übelkeit verschwunden. Die Übelkeit war in meiner ersten Schwangerschaft auch von heute auf morgen weg & zwei Tage später wurde die MA festgestellt.

Ich bin am Ende mit den Nerven. Kennt sich hier irgendjemand mit meiner Situation aus und kann mir beistehen? Heute bin ich 8+0.

Liebe Grüße,
Hippie

 
9 Antworten:

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von Silvie3010 am 27.12.2020, 19:17 Uhr

Ich kann dir leider nicht weiter helfen... Aber ich wollte dir sagen das es mir sehr leid tut das das alles so bescheiden ist.
Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen das doch noch alles gut ausgeht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von Katja_reg, 10. SSW am 27.12.2020, 20:24 Uhr

Ich kann dich leider gut verstehen...Nach einer Fehlgeburt in der 8. SSW wurde ich im 2. ÜZ wieder schwanger. In der 6. Woche dann plötzlich starke Blutungen, ich bin völlig aufgelöst zu meiner Ärztin gefahren, weil ich dachte es ist bestimmt wieder eine Fehlgeburt

Zu sehen war der Krümel und auch jede Menge Blut und ein großes hämatom in der Gebärmutter. Meine Ärztin sagte, dass es wahrscheinlich einen Zwilling gab, der sich nicht weiter entwickelt und das hämatom verursacht hat.
Sie sagte es kann gut gehen oder auch nicht, es gab die Wahrscheinlichkeit, dass das hämatom auch Krümel Nummer 2 mit sich reißt.
Es hieß bangen und warten...Das hämatom wurde und wurde von Woche zu Woche einfach nicht kleiner. Ich hatte immer wieder Blutungen und auch soooo große Angst.
War auch krankgeschrieben, hatte progesteron und Magnesium.

Und in der 13. Woche war es endlich so weit... das hämatom war zum ersten mal kleiner und eine Woche später einfach weg. Kein Blut mehr, nichts. Der Rest der Schwangerschaft war unauffällig und jetzt ist unsere Maus schon fast 2 Jahre alt und kerngesund.

Gib nicht auf, noch ist nichts verloren! Ich weiß, dass das leicht gesagt ist... Ich hatte damals auch das Vertrauen in meinen Körper verloren nach der vorangegangenen Fehlgeburt und dann diesen Blutungen. Aber es ist alles gut geworden und wird es bei dir sicher auch!
Schon dich ausgiebig und hebe nicht schwer, der Krümel hält sich bestimmt so gut fest wie meine Tochter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von Maikids am 27.12.2020, 21:33 Uhr

Bei mir war das ähnlich. Ich hatte zuerst sehr starke Unterleibskrämpfe. Allerdings wusste ich zu diesem Zeitpunkt nicht, dass ich schwanger war. Als die Tage nicht kamen, habe ich einen Test gemacht, der positiv ausfiel. 3 Tage später bekam ich sehr starke Blutungen und rechnete mit einer Fehlgeburt. Bin daraufhin in die Klinik. Bei mir hatte sich ein Teil der Schleimhaut gelöst, aber zum Glück nicht der Teil, wo mein Murkel saß. Danach hatte sich auch noch ein Hämatom gebildet. Bis in die 12. Woche hatte ich braune Schmierblutungen und so lange war ich auch im Beschäftigungsverbot. Nun ist mein Glückskind bereits 6 Jahre.
Es ist schwer Ruhe zu bewahren, aber Du siehst, es kann sich alles zum Guten wenden. Alles Gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von xxluxx am 27.12.2020, 22:51 Uhr

Hallo Aus dem Aprilbus.

Hatte dies Jahr bei meiner ersten SS ebenso einen Missed Abort in der 11. woche und war seitdem auch einfach nur noch fertig und voller Trauer.
Hat dann im 2. oder 3. Zyklus nach der Ausschabung wieder geklappt.
Aktuell bin ich in der 24. ssw mit meinem bisher kerngesunden kleinen Jungen, der den ganzen Tag am rumturnen ist. Am Anfang hatte 2 mal Blutungen. Das eine mal auch nicht wenig.
Habe auch schon abgeschlossen innerlich. Konnte mich auch lange Zeit nicht auf diese Schwangerschaft einlassen, aus Angst vor Verlust
und Enttäuschung.
Jedenfalls hatte ich in meiner ersten SS keine Blutungen, immer schöne Übelkeit, Brustziehen, alles Bilderbuchmäßig.

In dieser SS (7. und 10. woche Blutungen), KEIN EINZIGES Symptom!!! Also wirklich seit Tag 1 habe ich nichts und habe bisher auch immer noch nichts. Nicht mal einen Babybauch... das einzige, was ich habe, sind starke Tritte und viel Aktivität von meinem kleinen Jungen seit 4 Wochen ca!

Also wie gesagt, JEDE ss ist anders und es kann alles heißen, muss aber nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von hippie_yippie_yeah, 9. SSW am 28.12.2020, 10:40 Uhr

Erstmal vielen Dank für eure Antworten & den Zuspruch.

Ich habe ja auch das Gefühl, dass es sich dieses Mal durchkämpft.. aber dann lasse ich mich doch immer sehr leicht verunsichern.

Die Übelkeit ist heute wieder da. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich mal so darüber freue.

Heute in einer Woche ist der Termin. In der 10.Ssw müsste man doch schon mehr sehen oder? In der ersten Schwangerschaft war es zwar so, aber diesmal hat man auf den vorherigen Bildern auch viel weniger gesehen, als in der ersten. Ist das möglich, dass man trotz guter Entwicklung nicht viel erkennt im US?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von Katja_reg, 10. SSW am 29.12.2020, 12:22 Uhr

In der 10. Woche sieht man auf jeden Fall den kleinen Gummibären und auch den Herzschlag!

War dein Eisprung vielleicht verzögert?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von ELLIUM am 29.12.2020, 20:18 Uhr

Bleib optimistisch, stress ist nicht gut für die Schwangerschaft. Ich möchte dir nun auch nicht zu viel Hoffnung machen, aber ich habe schon öfter von Blutungen in der Schwangerschaft gelesen und es war alles gut. Einige Frauen haben damit die ganze Schwangerschaft zu kämpfen. Das das Blut nun braun ist, ist sehr gut, das heißt es ist kein frisches Blut mehr, sondern nur noch altes. Wenn der Embryo sich gut entwickelt und sich fest eingenistet hat, wird ihm das Blut nichts ausmachen. Nach einer Fehlgeburt ist das natürlich für die Nerven noch viel schlimmer. Ich hatte letztes Jahr auch eine. Grauenvoll! Ich drück dir ganz fest die Daumen das alles gut wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von hippie_yippie_yeah, 9. SSW am 29.12.2020, 21:18 Uhr

Die SSL ist ja zeitgerecht (auf dem Tag genau mit dem errechneten ES, durch Ovu‘s bestätigt). Es ist nur so, dass man in der letzten Schwangerschaft von Anfang an alles viel besser erkennen konnte & diesmal ist es so verschleiert/schattenmäßig. Beim letzten Mal hat man in der 8.Ssw den Kopf vom Körper unterscheiden können & kleine Ärmchen gesehen & diesmal ist da nur ein Fleck. Zwar in der richtigen Größe, quasi ein wachsender Fleck, aber halt kein kleines Fröschchen.

Ich muss mich einfach in Geduld üben. Das weiß ich ja. Ich brauche hier glaube ich einfach nur die Bestätigung, dass nicht immer alles gleich ein schlechtes Omen ist.

Die letzten beiden Tage war ich wieder sehr zuversichtlich, weil ich extreme Symptome habe. Mich übergebe, viel schlafe, Kopfschmerzen, ekelhafte Gelüste.

Ich denke immer: Je schlechter es der Mama geht, desto besser geht’s dem Wurm. Der braucht jetzt schließlich viel Energie zum gedeihen & die darf er mir unter diesen Umständen gerne rauben.

Hach ja diese Hormone.. unberechenbar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: „..es sieht nicht gut aus..“ wem geht es auch so?

Antwort von hippie_yippie_yeah, 10. SSW am 04.01.2021, 17:21 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich dachte ich gebe euch mal ein kleines Update. Heute Morgen waren wir beim Arzt & ich sage euch: Man war das aufregend!

Dem Kleinen geht es super & es sieht endlich alles so aus, wie es aussehen muss. Wir sind jetzt mit einer SSL von 2,69cm rechnerisch bei 9+2, was genau meiner ursprünglich errechneten Empfängnis entspricht. Wir sind so unendlich erleichtert, dass wir doch noch eine Chance haben!

Zu den Blutungen: Ich habe immer noch braune Schmierblutungen. In der Gebärmutter ist nur noch ganz wenig Blut erkennbar. Es dürfte eventuell bald ganz aufhören zu bluten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.