Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sarahsmom am 07.11.2007, 18:59 Uhr

Was sind Trink-Mahlzeiten?

Hallöchen,
habe neulich von Alete ein paar gutscheine bekommen. Unter anderem für ein Paket Trink-Mahlzeiten Vanillegeschmack. Könnt ihr mir sagen was das genau sein soll? Soll man damit eine Flaschenmahlzeit ersetzen?

LG

 
11 Antworten:

Re: Was sind Trink-Mahlzeiten?

Antwort von Andrea6 am 07.11.2007, 23:21 Uhr

Das sind gezuckerte aromatisierte dünne Milch-Getreidebreie: also keinesfalls zu empfehlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sind Trink-Mahlzeiten?

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 07.11.2007, 23:41 Uhr

ich gebe sie meinem sohn wenn wir unterwegs sind und er hunger hat und wenn meine mutter babysitter macht.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sind Trink-Mahlzeiten?

Antwort von dawn am 08.11.2007, 9:23 Uhr

ab und zu bekommt meine maus auch mal dieses schreckliche zeug!;)

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sind Trink-Mahlzeiten?

Antwort von Felis am 08.11.2007, 9:23 Uhr

Bevor du das verfütterst kann ich sehr empfehlen, das selber zu kosten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sind Trink-Mahlzeiten?

Antwort von Mama von Joshua am 08.11.2007, 11:12 Uhr

Na dann dürfte ich meinen Kindern auch keine Pre- oder Folgemilch geben, die riecht schon so, daß es mir hochkommt....

@sarahsmom: das sind Trinkbreie, extrem kalorienhaltig, aber meine Tochter findet die lecker.

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sind Trink-Mahlzeiten?

Antwort von Felis am 08.11.2007, 11:25 Uhr

Für mich war selber kosten immer sehr aufschlussreich für meine Entscheidung, was geb ich meinem Kind und was nicht. Kann's nur empfehlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was sind Trink-Mahlzeiten?

Antwort von sarahsmom am 08.11.2007, 12:49 Uhr

Danke für eure Antworten, jetzt bin ich schon schlauer. Aber für unterwegs reicht mir mein normales Fläschchen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@felis

Antwort von dawn am 08.11.2007, 22:30 Uhr

also wenn ich danach gehen würde, würde ich meiner tochter so einiges nicht geben, was SIE aber mag..
babys und kinder haben einen gänzlich anderen geschmack als erwachsene, dass kann man nun wirklich nicht vergleichen! wenn ich mich an meine eigene kindheit erinnere, könnte ich mich schütteln..ich kam auf die tollsten ideen was das essen angeht und mochte unheimlich gerne dinge, die ich heute nicht mehr anrühren würde!
was denkst du warum es speziell wurst, käse uvm extra für kinder gibt? die sind einfach kindgerechter! ich würde meiner tochter auch keinen alten gouda mit oliven vorsetzen nur weil ich das liebe, sie würde sich wohl schütteln!
also mama von joshua hat da vollkommen recht, wenn ich danach gehen würde, hätte ich ihr auch keine muttermilch geben dürfen, die fande ich nämlich scheußlich!;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von dawn am 08.11.2007, 22:31 Uhr

die trinkmahlzeiten schmecken übrigens sehr lecker, besonders die von milupa mit honig, hmm kann ich nur empfehlen!;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag

Antwort von Felis am 09.11.2007, 7:44 Uhr

Ich wusste, dass das kommt ^^

Nein, mir geht es nicht darum, dass mein Kind nur bekommt, was mir auch schmeckt. Aber wenn ich selber koste, kann ich viel besser entscheiden - ist das ein sinnvolles Lebensmittel, braucht das mein Kind oder nicht? Wenn ich zum Beispiel Kindermilch koste, finde ich die so süß, dass die bei mir eindeutig in die Kategorie "Süßigkeit" fällt, die sich nicht für die regelmäßige Ernährung eignet. Und eigentlich haben Kinder keinen speziellen, anderen "Kinder-Geschmack", sie haben den Geschmack, den wir ihnen angewöhnen. Frag mal ein thailändisches Kind, was es so isst, da würden bei uns die Flammen aus Ohren schlagen.

Und wenn du mich wirklich fragst, warum es Lebensmittel speziell für Kinder gibt - weil das ein riesiger, profitabler Markt ist und weil man sie teurer verkaufen kann. In den meisten Fällen ist außer ein bisschen mehr Zucker und lustigen Bildchen auf der Verpackung nicht viel anders als bei den anderen Lebensmitteln. Wir können prima drauf verzichten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag

Antwort von dawn am 09.11.2007, 15:52 Uhr

na ja felis, du hast das durch dein posting aber auch regelrecht provoziert!;)
ich wurde "kindgerecht" ernährt und fande es schön, daher möchte ich dies meiner tochter auch gönnen, habe davon auch keinen schaden getragen, bin weder übergewichtig, habe keinen karies(!) und ein süßigkeitenfreak bin ich auch nicht!ausserdem habe ich selbst nie geschrieben, dass ich solche dinge für die regelmäßige nahrungsaufnahme geeignet finde!aber in maßen finde ich sie völlig in ordnung!in einer sache muss ich dir wiedersprechen, kinder haben einen anderen geschmack als erwachsene..!
egal ob jugoslave,chinese,afrikaner - so gut wie alle kinder mögen süß, in vielen ländern kennen sie nur nichts anderes und es zählt da wie immer: "was man nicht kennt - vermisst man auch nicht" aber keiner kann mir erzählen, dass nicht die meisten kinder süßes doch vorziehen!
meine tochter wird mit sicherheit ihren kakao später auch anders trinken als ich, sie wird bestimmt ein-zwei löffel mehr haben wollen, ich stehe nämlich nicht auf süß, aber da sie ja ein kind ist wird sie es wohl anders sehen!;)
na ja aber darüber lässt es sich streiten, jedem das seine!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung

Anzeige

HiPP Combiotik Folgemilch - Bestnoten im Test
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.