Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von summermom am 22.05.2008, 19:48 Uhr

umstellung von Mumi auf Pulvermilch

Hallo,

wegen still- und abpumpproblemen haben wir jetzt umgestellt von Mumi (aus der Flasche) auf Pulvermilch (BEBA Fruehgeborenennahrung im moment)

Ist es ueblich, dass sich bei Milchumstellung auch die Trinkgewohnheiten aendern? Vorher wollte sie bei Mumi ca. alle 3-4 Stunden und trank da ca 100 ml pro Flasche.
Nun, seitdem wir heute umgestellt haben, trinkt sie alle 2 - 2.5 Std. nur zwischen 60-80 ml.

war das bei Euch auch so?

 
1 Antwort:

Mumi ist anders als Kumi

Antwort von corradomaus am 23.05.2008, 11:23 Uhr

allein die zusammensetzung von adaptierter kuhmilch ist anders als muttermilch. daher kann es sein dass sich beim trinken früher ein sättungsgefühl ergibt. da sie dadurch aber weniger trinkt hat sie halt früher wieder hunger. einfach dran bleiben bis sich dat bäuchlein dran gewöhnt hat.

Es ist immer schade wenn es mit dem vollstillen nicht klappt. bei mir klappt es zum glück und ich genieße es total.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Fläschchen-Forum:

Umstellung von pre auf 1er? Baby 3 Wochen

Hi, unsere kleine Maus, kam schon kräftig auf die Welt, knapp 4000g. Jetzt wiegt sie 4500g und trinkt wie ne Bekloppte die Pre Flascherl weg.... Sie trinkt schon die nächst höhere Menge von 130ml pro Flascherl und das 6x am Tag, die Hebamme meint es wär OK, wenn auch etwas ...

von Dani, Floh und Alina 02.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umstellung von auf

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.